13.09.09 10:37 Uhr
 4.735
 

User zeigt neue "CryEngine 3”-Grafiktechnologie auf der alten "Crytek"-Engine

Einem Programmierer ist es gelungen, die neuen Grafik-Effekte der "CryEngine 3", die zum ersten Mal in "Crysis 2" gezeigt werden sollen, auf Basis der "CryEngine 2" darzustellen.

Um das zu verdeutlichen, hat der Modder einige Screenshots veröffentlicht, die in der Quelle zu sehen sind.

Die Grafik-Technologie, an der Crytek arbeitet, nennt sich "Light Propagation Volumes" und soll zum größten Teil die Licht-Effekte im Gegensatz zur "CryEngine 2", die den Ego-Shooter "Crysis" antreibt, verbessern.


WebReporter: I-Pod
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User, Grafik, Engine, Crytek
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2009 11:18 Uhr von L34D
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Crysis 2: Sieht extrem geil aus. Kommt aufjedenfall so rüber als wäre es schon fast wie im echten Leben.
Kommentar ansehen
13.09.2009 11:33 Uhr von Psyphox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hümpf: da seh ich keinen großen unterschied zu crysis 1 :P
Kommentar ansehen
13.09.2009 14:25 Uhr von Scorpison
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht geil aus aber die systemanforderungen will ich mir erst gar net anschauen by Crysis 1 warn se ja schon ziemlich hoch
Kommentar ansehen
13.09.2009 16:37 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und dann war Crysis sowas typisches

gute grafik = kein inhalt

nen einfacher simpleshooter der dann von PCGames & co traumwertungen bekam weil die nícht aufs spiel sondern nur auf die grafik glotzen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?