12.09.09 16:35 Uhr
 107
 

Fußball/3. Liga: Wegen Bombendrohung für Autotunnel begann Jena gegen Wacker später

Ein Unbekannter hatte am heutigen Samstagmorgen angekündigt, dass im Autobahntunnel Lodeburg (Autobahn 4) eine Bombe hochgehen würde.

Daraufhin sperrte die Polizei die A4 in diesem Abschnitt in beide Fahrtrichtungen. Dies führte zu größeren Staus. Bei der Durchsuchung des Tunnels wurde auch etwas gefunden, allerdings war es nur eine Attrappe.

In diesem Stau steckte auch der Bus von Wacker Burghausen fest. Das Team war auf dem Weg zur Dritt-Liga-Begegnung gegen Carl Zeiss Jena. Die Partie wurde mit einer Verspätung von einer Viertelstunde angepfiffen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Liga, Bombe, 3. Liga, Jena, Wacker
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?