12.09.09 16:11 Uhr
 825
 

Terroristenjagd - Ein Job im Schichtbetrieb

Auf den Schlachtfeldern in Afghanistan und im Irak setzt die USA auf sogenannte UAVs, unbemannte Luftvehikel. Diese werden von Piloten aus dem heimischen Las Vegas bedient, welche nach ihrer Schicht nach Hause fahren.

Per Joystick kontrollieren die Piloten so die Fluggeräte, um Videobilder von Schlachtfeldern an die Bodentruppen zu liefern oder mittels mitgeführter Bomben und Raketen aktiv am Kriegsgeschehen teilzunehmen und das aus sicherer Entfernung von der Heimat aus.

Diese Art der Kriegsführung lässt sich in der Öffentlichkeit gut verkaufen, da die eigenen Soldaten zu keinem Zeitpunkt in Gefahr sind und die Angriffe mit angeblich chirurgischer Präzision durchgeführt werden. Künftig sollen auch die US-Bodentruppen mehr und mehr durch Roboter ersetzt werden.


WebReporter: neuekraft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Job, Terrorist
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2009 15:26 Uhr von neuekraft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg ist eine schlimme Sache und Maschinen die Menschen töten eine grausame Vorstellung. Bleibt nur zu hoffen, dass durch diese Art der Kriegsführung nicht noch mehr Leid und Elend hervorgerufen wird, da die Hemmschwelle einen Krieg zu führen dadurch wohl stark herabgesetzt wird.
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:24 Uhr von Moouu
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwann: sind wir so ne Welt wie in Half Life
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:30 Uhr von Exxor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Irgwann endets halt wie in equilibrium....
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:31 Uhr von usambara
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
tja nur das die Gegenseite mittlerweile auch über solche Technik verfügt->Hisbollah
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:46 Uhr von nonotz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ usambara: echt? seit wann hat die Hisbollah Drohnen im Einsatz?
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:46 Uhr von fortimbras
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
battlefield iran: die usa hat sich nun mit den battlefield entwicklern zusammen getan um an diesem neuen projekt zu arbeiten
ziel ist es den spielern ein verblüffend echt wirkendes droghnenkampfsystem zu liefern
das spiel wird über einen onlinemodus wo die spieler im team talibanhäuser sprengen und die 100 bestehn spieler über das internet echte drohnen bedienen dürfen...

klar in der öffentlichkeit sieht das natürlich besser aus
die eigenen soldaten sterben naicht mehr
dafür werden mittels drohnen viel mehr zivilisten als feinde getötet
aber wen interessieren schon zivilisten solange sie keine amerikaner sind?
Kommentar ansehen
12.09.2009 17:08 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
eine ferngesteuerte Maschine ist im Endefekt: auch nichts anderes als ein Werkzeug. Und Werkzeuge wurden schon zum Töten eingesetzt, als der Neandertaler entdeckt hat, dass man mit einer Keule größere Wirkung erzielen kann als mit der bloßen Faust.
Kommentar ansehen
12.09.2009 20:03 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2009 20:09 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Übel: Ja, es ist nur ein weiteres Waffensystem welches zur Zeit auch lediglich für CAS eingesetzt wird, aber daß es dabei in Zukunft nicht bleiben wird sollte auch allen klar sein.
Man kann es nennen wie man will, aber ferngesteuert, ohne jeder Gefahr für das eigene Leib und Leben, Leute in die Luft zu jagen ist und bleibt falsch. Gut, das ganze gibt es sinngemäß schon länger, aber wie nennt man noch mal gleich Leute die andere ohne sich selbst zu gefährden in die Luft jagen? Ah, "Terroristen" war wohl das Wort.

Aufhalten wird man das natürlich nicht können und deren Bunker in den USA werden vermutlich so gesichert sein daß ein Angriff darauf aussichtslos sein wird... und deswegen werden die Opfer wohl zumindest auf deren Seite vornehmlich Zivilisten sein.
Zu denken daß das die Zukunft aufhalten wird dürfte illusorisch sein, aber ich bin überaus zuversichtlich daß die Kriege nicht immer im Zielgebiet bleiben werden... und das auch mit Recht!
Kommentar ansehen
12.09.2009 20:45 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wartet nur ab bis cdu/csu a. d. geschmack kommt*: vor allem nach dem 27.09.2009 usw.*

ironie off*
Kommentar ansehen
12.09.2009 21:52 Uhr von ElChefo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@deniz: kriegst du jetzt einen paranoiden herzinfarkt, wenn ich dir sage, das in den nächsten 4-5 jahren etwa 3-6 verschiedene unter anderem auch bewaffnete drohnensysteme für die bundeswehr zur beschaffung anstehen?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?