12.09.09 14:21 Uhr
 262
 

Deutsche stehen insgesamt 535.000 Jahre im Stau

Jedes Jahr stehen die Deutschen zusammengerechnet rund 535.000 Jahre im Stau. Das besagt eine wissenschaftliche Hochrechnung des Verkehrsforschers Michael Schreckenberger.

Als Hauptgründe dafür nennt er die "starke Emotionalisierung" der Autofahrer, die sich scheinbar oft benachteiligt fühlen und häufig die Spur wechseln.

Auch Navigationssysteme fördern das Übel. Sie unterstützen nämlich den Drang, bei Staus auszuweichen, was im Endeffekt oft gar nicht hilft.


WebReporter: 321news
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Jahr, Stau
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2009 14:30 Uhr von Mancman22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
535.000 Jahre im Stau?? Oh ja, das entspricht ziemlich genau meiner subjektiven Wahrnehmung!!


@Autor...sind es jetzt Jahre oder Stunden?
Kommentar ansehen
12.09.2009 14:31 Uhr von Raizm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ähmm 535k Stunden oder nun doch Jahre?..

btw,das ganze ist doch Humbug...
Man sollte lieber den Jahresdurchschnitt ausrechnen als alles zusammenzurechnen...
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:01 Uhr von Ned_Flanders
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie oft muss ich reinkarnieren, um so lange im Stau zu stehen?
Was für´n Horror !
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:30 Uhr von pullerum
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
535.000 Jahre? Was soll diese immens hohe Zahl? Und warum rechnet man alle Bürger zusammen? Wie Raizm schon schreibt, der Jahresdurchschnitt eines jeden einzelnen wäre interessanter gewesen...

Teilt man 535.000 Jahre durch die 82 Millionen (wobei nicht jeder Bürger ein Auto besitzt) kommt man auf 2 Tage und 9 Stunden pro Jahr... oder 9 Minuten am Tag.

Und diese Zahl sieht schon viel weniger bedrohlich aus.

Aber ich kenne eine Alternative : Mehr öffentliche Verkehrsmittel benutzen !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?