12.09.09 10:53 Uhr
 2.778
 

Neues Einliter-Auto von VW auf der IAA 2009

Ein Liter Benzin auf 100 Kilometer - damit sorgte der damalige VW-Chef Ferdinand Piech 2002 für Aufsehen. Jetzt ist das Einliter-Auto wieder da. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt zeigt Volkswagen die Weiterentwicklung des Einliter-Autos.

Der VW 1L basiert auf dem Auto, mit dem Ferdinand Piech 2002 von Wolfsburg zur VW-Hauptversammlung nach Hamburg fuhr und dabei nur 0,89 Liter auf 100 Kilometer verbrauchte.

Technische Details will VW erst zum Start der IAA enthüllen. Angeblich soll der stromlinienförmige VW aber etwa 2013 in Serie gebaut werden.


WebReporter: Papa_Joe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW, IAA
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2009 10:50 Uhr von Papa_Joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt spektakulär - halte ich aber für einen großen PR-Gag. Die kleine Auto-Zigarre wird auch 2013 kaum Kunden finden und wird extrem viel kosten. Hightech-Materialien sind eben immer teuer.
Kommentar ansehen
12.09.2009 12:46 Uhr von s8R
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tsunami, das gibts.
Das is halt n recht weit übersetztes getriebe in nem extrem leichten "dings" das platz für 1, vllt maximal 2 menschen hat und nen nicht wirlich starken motor.
0.89 liter sind dabei natürlcih wieder nur werte von dauerhafter fahrt auf absolut gerader strecke oder sogar im windkanal.
denkbar ist das natürlich.

Aber Aral lacht da drüber nur. Weil die wissen dass sich keiner so nen Prototypen für 300000 € oder so anschafft.
Und selbst wenn das ding in Serie gehn würde, 40000 oder so würdens wohl werden und wer gibt schon für 1/10 Auto das 10-Fache des preises eines gebrauchten kleinwagens aus ;)?
Kommentar ansehen
12.09.2009 13:52 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie: üblich nur heisse Luft in Form einer Konzeptstudie, die so mit Sicherheit nie in Serie gehen wird.
Kommentar ansehen
12.09.2009 13:53 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und: wer möchte auf der Autobahn rennen mit LKW fahren? In einer Zigarre auf Rädern...
Kommentar ansehen
12.09.2009 14:23 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung es gab von VW mal einen Lupo oder Polo der verdammt wenig verbraucht hat, war ne extra Eco Version. Naja wurde nicht gekauft und dann wieder eingestellt.

Es gibt genug alternativen, vllt noch nicht das 1L Auto aber wirklich genug die wenig verbrauchen. Aber wenn es keiner Kauft lohnt es sich nicht.
Kommentar ansehen
12.09.2009 14:44 Uhr von datenfehler
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
woooooooooow: Eine neue Spritschleuder, die 2013 rauskommt.
Ausländische Hersteller versuchen bis dahin schon rein alternative Antriebe auf dem Markt zu haben und was machen die Deutschen? Eine Dreckschleuder, die nur noch ganz wenig Dreck schleudert. Aber die kann man als Normalbürger natürlich nicht kaufen, weil die ja so dooof aussieht und soooo langsam ist und soooo teuer ist!
Jaja... beschränkt, beschränkt, beschränkt.
Und dann wundert sich der deutsche Michel, wenn das Ausland ihn trotz vieler, vieler PS und viel Lärm unterm Strich überholt.
Kommentar ansehen
12.09.2009 15:44 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@datenfehler: du bist ein umweltverschmutzer.

wegen deinen scheiss ökosprüchen muss ich immer in die garage laufen um meine karre unnötig 15min im stand laufen zu lassen....lass es bitte der umwelt zuliebe
Kommentar ansehen
12.09.2009 17:43 Uhr von luckertoni
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lol: immernoch ein liter zuviel
Kommentar ansehen
12.09.2009 18:17 Uhr von datenfehler
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@AdiSimpson: "wegen deinen scheiss ökosprüchen muss ich immer in die garage laufen um meine karre unnötig 15min im stand laufen zu lassen..."
Tja, wenn deine geistigen Kapazitäten so dermaßen gering sind, dass du nicht merkst, dass du dir damit auch selbst schadest (Abgase, finanziell, global gesehen), dann würdest du sogar noch straffrei ausgehen, selbst wenn eine derartige sinnlose Umweltverschmutzung, wie du sie beschreibst, unter Strafe stehen würde. Warum? Du wärst wohl nicht mehr als zurechnungsfähig anzusehen.
Also lass deine Prollsprüche stecken, sonst stempelst du dich selbst noch als Totalschaden ab.
Kommentar ansehen
12.09.2009 18:29 Uhr von AdiSimpson
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hast schon längst alle shortnews stempel auf der stirn, falls du es nicht bemerkt hast :)

danke für deine nette aufklärung, ich kenne auch jemanden der muss fiktive sache erklären und wird jeden morgen vom bus abgeholt.

was wäre shortnews ohne dich......
Kommentar ansehen
13.09.2009 03:41 Uhr von hardyone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
1 liter: das hätte ich ma im monat 500€ mehr in der tasche bei min 20 litern von meinem wrangler ^^

ne mir latte wers fahren will solls kaufen.
ich machs nicht und wenn sprit 5€ den liter kost ..
Kommentar ansehen
13.09.2009 17:52 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aja: da isser ja unser Datenfehler.. komisch beim Audi R8 Cabrio war ja garnix von dir zu finden....
Ich wundere mich ja ein Kommentar von dir bei einem 1 Liter Auto ??? Sowas....
Ach ja ich sage dir bescheid wenn ich meinen Taschen Fusions Reaktor fertig habe...
Eine Tankfüllung reicht dann für 50000 km. Ach ist Science Fiction schön...
Was lernen wir daraus (und Datenfehler hoffentlich auch) wobei bei dem wohl jeder Versuch sinnlos ist.....
Ohne Benzin gehts nicht das ist FAKT.
Datenfehler würde wahrscheinlich jeden Benzin Motor auf dem Scheiterhaufen verbrennen wenn er könnte....
Mich würde echt mal interessieren was Datenfehler im Relallife macht. Wenn er seinen Mitmenschen dort genauso auf den Wecker fällt wie uns kann es nicht viel sein.
Kommentar ansehen
13.09.2009 18:44 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nur eine Sache des Spritpreises: Letztlich ist es nur eine Sache der Kosten ob sowas gebaut wird. Der normale Autofahrer will verständlicherweise möglichst günstig fahren, den Umweltschutz kann der Nachbar machen.

Wenn Energie mal richtig teuer sein sollte, dann wird uns nichts anderes übrigbleiben als solche Autos zu bauen.

Das Teil ist doch praktisch nichts anderes als ein Smart der nicht gegen sondern mit der Physik gebaut wurde.
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:25 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
achso und eins noch: nicht das alle denken ich gehöre nur zur Vollgas Fraktion...
Ich würde mir den Tesla Roadster sofort kaufen wenn ich die Kohle hätte... Spass mit E-Antrieb (jedenfalls ein Anfang davon) aber eben halt nicht so vielseitig wie ein Golf. Und die Reichweite ist auch noch ausbaufähig.
Liefer mir ein Auto der Golf Klasse mit ca. 150 E PS ca 270 nm Drehmoment und einer Reichweite von 500 KM wenn man 160 bis 180 fährt und das "Tanken" dauert max 10 Minuten und schon haben wir es. Dann stell ich meinen
Benziner in die Ecke.
Kommentar ansehen
14.09.2009 16:46 Uhr von Fallen_Angel_Cypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso immer so schwach? 36 PS sind ja wirklich sehr wenig. Da halte ich sogar einen Liter für viel Verbrauch, wenn man bedenkt, dass das Teil nur 500 Kilo wiegen soll.
Mein Alfa 147 JTD mit 130 PS (Chiptuning) und 1,4 Tonnen Leergewicht verbraucht gerade mal 5,29 Liter auf 100 km. Natürlich geht das nicht, wenn ich Bleifuß fahre. Allerdings muss ich auch nicht extrem schleichen. Es reicht vorausschauend zu fahren. Im Schnitt pendel ich zwischen 5,3 und 5,6 Litern auf 100 km.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?