12.09.09 09:30 Uhr
 675
 

Indien erhält bordgestützte MiG-29K der "4++"-Generation für Flugzeugträger

Wie ein Sprecher des indischen Verteidigungsministeriums am vergangenen Mittwoch bekannt gab, werden für den in Russland umgebauten Flugzeugträger "Vikramaditya" im Oktober 2009 vier bordgestützte Kampfjets MiG-29K der Generation "4++" nach Indien geliefert.

Die erste Charge besteht aus jeweils zwei ein- und zweisitzigen Mehrfunktionsjägern. Zusammen bestellte Indien 16 Maschinen, davon sind vier zweisitzige Übungsjets MiG-29KUB und zwölf einsitzige MiG-29K. Da das Trägerschiff erst 2012 fertigt umgerüstet ist, werden sie vorerst am Boden stationiert.

Die Mehrkampfflugzeuge sind für die Bekämpfung von Luft- oder Seezielen mit entsprechenden Raketen ausgerüstet. Zu Ihrer Bewaffnung gehören auch U-Boot-Abwehrfliegerbomben und Antifunkmessraketen. Die MiG-29K kann auf Flugzeugträgern bis 28.000 Tonnen sowohl starten als auch landen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flugzeug, Indien, Generation
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2009 08:30 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die jetzige MiG-29K der "4++" Generation wird fast an die amerikanischen F 35 heranreichen, wenn die US-Flugzeugträger jemals damit bestückt werden. (Bild zeigt eine zweisitzige bordgestützte MiG-29KUB auf einem Flugplatz)
Kommentar ansehen
12.09.2009 10:35 Uhr von datenfehler
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
schönes Spielzeug Damit der indische Steuerzahler wieder weiß, wofür er sein Geld einzahlt und sich ein paar armseelige Würstchen so vorkommen können, als hätten sie einen Schwanz!

"Die Mehrkampfflugzeuge sind für die Bekämpfung von Luft- oder Seezielen mit entsprechenden Raketen ausgerüstet. Zu Ihrer Bewaffnung gehören auch U-Boot-Abwehrfliegerbomben und Antifunkmessraketen."
Puhhh! Nicht schlecht. Jetzt bräuchte Indien nur noch einen passenden Feind...
Kommentar ansehen
12.09.2009 11:49 Uhr von Pfennige500
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: nicht nur der indische Steuerzahler, auch deutsche Entwicklungshilfe wird dort sehr sinnvoll angelegt.
Kommentar ansehen
12.09.2009 13:06 Uhr von worliwurm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Verständnis: "Die MiG-29K kann auf Flugzeugträgern bis 28.000 Tonnen sowohl starten als auch landen. "

Was passiert wenn der Flugzeugträger mehr als 28K Tonnen hat?

ciao
ww
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:28 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur pakistan: china ist mit pakistan eng verbändelt.

dazu kommen auch noch die us-westlichen interessen ins spiel, die rund um indien existieren.

nicht umsonst rüstet zur zeit sogut wie jedes land der erde auf.

sogar die deutschen, auch mit dem vorwand des terrorismus, rüsten auf.
wenn auch noch nicht so deutlich wie im lissaboner vertrag vorgegeben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?