11.09.09 22:21 Uhr
 783
 

London: Ausschreitungen bei Anti-Moschee-Demo

In der britischen Hauptstadt kam es heute bei einer Demonstration anlässlich des achten Jahrestages von 9/11 zu Ausschreitungen zwischen Teilnehmern, aber auch mit der Polizei.

Die Gruppe "Stoppt die Islamisierung von Europa" hatte zum Protest gegen den Bau von Moscheen aufgerufen. Eine größere Gruppe Gegendemonstranten, darunter viele Muslime, gingen auf die Anti-Islamisten los.

Dabei verwendeten sie auch Stöcke und Steine. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben acht Menschen fest, zumeist wegen unerlaubten Waffenbesitzes.


WebReporter: 321news
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Demo, Moschee, Ausschreitung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 22:27 Uhr von kommentator3
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
und wer war jetzt: gewalttätig?

Die Moslems!
Die anderen haben friedlich protestiert!
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:54 Uhr von lacika
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
ist ja ein: friedliche kultur diese mosl...
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:56 Uhr von lacika
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die haben protestiert: http://sioe.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:35 Uhr von Transe
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Beheading: Na das ist doch mal was... da wo ich lebe brüsten sich einige damit, das man schon mit 9 Jahren bei Enthauptungen zugesehen hat (man achte auf die Mehrzahl) obwohl ist ja auch schon 1 Jahr älter als Khomenis Ehefrau damals... Wieviel christliche Kirchen gibt es eigentlich in islamistisch regierten Staaten, kann man wohl an einer Hand abzählen... wenn sie nicht schon längst abgehackt wurde.
Kommentar ansehen
12.09.2009 01:47 Uhr von TheRealOne
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
In GB: werden die Demonstranten als Anti-Islamisten bezeichnet. Bei uns würde man direkt von provozierenden Rechtsradikalen reden oder???

Hierzulande wird man leider sofort in die rechte Ecke gestellt wenn man etwas an unseren ausländischen Mitbürgern zu beanstanden hat. Deswegen traut sich hier auch keiner was zu sagen.

Armes Deutschland
Kommentar ansehen
12.09.2009 02:08 Uhr von Hamturko
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2009 02:29 Uhr von Hamturko
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Volkszugehörigkeiten und das Diskutieren: Wenn"betsimmte Volkszugehörigkeiten" nicht diskutieren können/wollen, dann stecken sie Asylantenwohnheime an oder greifen sich irgendwelche Afrikaner oder andere Menschen und prügeln sie zu Tode. Wobei zu sagen wäre, dass Asylantenwohnheime mit Dutzenden Menschen anzuzünden nicht so effizient sind, wie Ga..ammern zu bauen.
Kommentar ansehen
12.09.2009 03:43 Uhr von Freizeit-Demagoge
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@Hamturko: Wenn du von brennenden Asylanantenheimen und Gaskammern redest, dann lebst du in der Vergangenheit! Wo findet denn der Genozid der Neuzeit statt, sicher nicht in den christlichen Abendländern, sondern in deinen "friedlich muslimisch" geprägten Nahoststaaten. Wann werden hier Andersgläubige enthauptet, wann werden hier Bibelstudentinnen (bzw. müssten ja Koranstudentinnen sein) entführt und hingerichtet, wann werden hier Frauen aufgrund einer nachgewiesenen Vergewaltigung gesteinigt, wann werden hier regierungskritische Demonstranten erschlagen, diese Kette ließe sich beliebig lang verlängern. Also versuch uns nicht über "Die habt aber auch was verbrochen" Schiene Schuldgefühle und Verständnis für eine "ungläubigenverachtende" Religion einzuimpfen, da kommst du 20 Jahre zu spät und der ZdJ bist du auch nicht......obwohl die wollt ihr ja auch ausradieren. Und zu deinem Bush-Argument, ich mag den auch nicht aber wer wählt den Ahmadinedschad?
Kommentar ansehen
12.09.2009 04:03 Uhr von Hamturko
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2009 04:38 Uhr von Freizeit-Demagoge
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das Klingt jetzt aber ein Wenig nach Rolle rückwärts.....Was hab Ich mit brennenden Asylantenheimen oder Gaskammern zu tun? (Du hast mit solchen Argumenten begonnen), Genausowenig wie du hoffentlich mit den von mir aufgezählten Verbrechen. Und zu den Bibelstudentinnen: Es ist typisch für eures Gleichen, ihr verurteilt natürlich die Tat an sich aber ihr habt natürlich auch gleich einen Grund oder Motiv für so eine perverse Tat bereit. Für sowas gibt es keine Entschuldigung, wenn ich jeden umbringen würde, der mich davon überzeugen will der Islam sei die richtige Religion würde ich Geschichte als Deutschlands größter Serienkiller schreiben. Ich kann euch nur eins mit auf den Weg geben Toleranz kann nicht ewig eine Einbahnstraße sein, irgendwann reichts auch uns! Ihr verbietet bei Strafe Bibeln, erlaubt keine Kirchen und wir sollen Moschee an Moschee, finanziert aus Steuergeldern reihen und eure religiösen Feste und Fastenmonate respektieren.
Kommentar ansehen
12.09.2009 07:39 Uhr von Hamturko
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Freizeit-Demagoge: 1.Das mit den Asylantenheimen war eine Antwort auf midnight_express. 11.09.2009 22:23 Uhr. Wenn mir jemand so billig und plump kommt, kann ich ihm nur sowas schreiben.Wenn ich ständig das Opfer von irgendwelchen Verallgemeinerungen werde, dann darf ich den Spiess auch mal umdrehen, damit der Autor mal ein Gefühl dafür bekommt, wie das so ist.
2. Du redest andauernd von "Ihr" und "eures Gleichen" kostet es Dich soviel Überwindung Dein gegenüber mal als Individuum zu sehen ? Oder machst Du es deshalb, weil Du dann tatsächlich auf gute Muslime stossen wirst.
3.Für den Mord gibt es keine Entschuldigung. Und ich habe gar nicht versucht eine zu finden. Du suggerierst das Gegenteil.
4. Es geht gar nicht darum jeden umzubringen, der mich missionieren will. Lediglich um die Überheblichkeit mit der man sich über andere Menschen stellt. Kulturell, religiös oder rassisch. Das ist Herrenmenschendenken !
5. Ich bin Türke, in der Türkei gibt es keine Strafe für Bibeln und Kirchen gibt es auch reichlich. Was Du schreibst ist schlichtweg falsch. Synagogen gibt es übrigens seit 500 Jahren. Wir haben die Juden aufgenommen als sie in Europa verbrannt und erschlagen worden sind. Etwas worauf ich sehr stolz bin.
6. Toleranz kann natürlich nicht eine Einbahnstrasse sein. Diese seh ich aber auch bei vielen Gesellschaftsschichten nicht. Das beste Beispiel bist Du und einige andere Autoren.
Ich akzeptiere doch auch das Weihnachtsfest, wieso kannst Du nicht den Ramadan akzeptieren. Was schadet es Dir ?
7. Moscheen werden von Spenden gebaut und nicht von Steuergeldern.
8. 90% Deiner Argumente sind nicht belastbar, weil sie einfach nicht stimmen. Ich frage mich wo Du diese falschen Informationen bekommst.
Ich habe folgende Ansprüche an jeden Menschen:
1. Behandle andere Menschen so, wie du selber behandelt werden möchtest.
2. Keine Verallgemeinerungen: Es gibt keine Deutschen, Türken, Malteser, Christen, Muslime etc. Man kann und darf nicht alle über einen Kamm scheren.
3. Wenn du einem Fremden begegnest kannst du nach Unterschieden suchen. Das führt zu Hass und Krieg. Oder du suchst nach Gemeinsamkeiten, dann bekommst du Freundschaft und Frieden.
Kommentar ansehen
12.09.2009 09:17 Uhr von bbboys
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hamturko: Du schreibst "Ich habe folgende Ansprüche an jeden Menschen:...." genau diese haben die anderen auch - und da tuen sich beide Seiten nicht viel.
"7. Moscheen werden von Spenden gebaut und nicht von Steuergeldern." Dies stimmt so nicht, denn hier in Duisburg hat die Stadt viel dazugegeben.
Nun einfach mal mein Problem was mich schon ein wenig nervt - Da der Migranten Anteil hier doch schon sehr hoch ist, nervt es schon das die deutsche Sprache wenig genutzt wird. Wenn ich in der Einkaufsstrasse bin, habe ich oftmals den Eindruck im Urlaub zu sein, weil ich nix verstehe und das kann deutsche schon beängstigen und unmut aufkommen lassen.
Kommentar ansehen
12.09.2009 09:32 Uhr von tutnix
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Aether: "Halt einfach mal deine Klappe du Clown!"

fand doch mal bei dir an :P.

"Irgendwo hört die Toleranz auch mal auf. Warum sollte ich einer faschistoiden Wahnidee hinterhergeifender tolerant sein?"

das tust du doch sowieso schon, jedenfalls macht das den eindruck.

"Europs ist, war und muss wieder christlich werden. So einfach ist das."

quatsch, europa war von naturreligionen/heidentum beherrscht, bevor das christentum eingeschleppt wurde. davon abgesehen habe ich keine lust wieder in unfreiheit zu leben.

"Was würdest du sagen, wenn mal 10 dir fremde deine Wohnung besuchen und kurz und klein schlagen. Richtig, du würdest sie Anzeigen und nie wieder sehen wollen.
Du Rassist du elender!"

rassist bist du doch auch, brauchst dich also nicht über andere aufregen.
Kommentar ansehen
12.09.2009 10:01 Uhr von kadinsky
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ein paar jahren hat ihre viel zu hohe geburtenrate so und so dafür gesorgt, dass wir dann in der minderheit sind....
Kommentar ansehen
12.09.2009 10:07 Uhr von Sir_Cumalot
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Pfui England: Diese Rassisten!!!!
Und dann noch einfach die Gegendemonstration gewaltsam aufllösen und einbuchten.
Die Begeiserung für Hitler macht wohl nicht nur vor dem Hitlergruß keinen Halt.
Armselig!
Kann eine Welt-Metropole wie London es sich tatsächlich leisten, so mit ihren Gästen umzugehen?
Kommentar ansehen
12.09.2009 10:15 Uhr von Sir_Cumalot
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
hehe: jetzt hat dich der yuckfou voll an deinen Minderwertigkeitskmplexen erwischt.

Hihi, Moslems sind halt voll die Frauenflachleger, was deutsche Frauen angeht.

Keine Wunder dass die Deutschen da so neidisch sind.
Kommentar ansehen
12.09.2009 10:21 Uhr von tapay
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ist es wieder so weit dass Leute gegen ganze Religionen hetzen?

Willkommen in der Zeitschleife.
Kommentar ansehen
12.09.2009 11:10 Uhr von kadinsky
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ yuckfou: das hat nichts mit hass zu tun, das ist einfach so, ich kenne kaum normal gebildete deutsche frauen, die mit gläubigen muslimen zusammen leben, natürlich gibt es ausnahmen...
ich war aber mal mit einem mädchen aus einer muslimischen familie zusammen (so viel zu deinem vorwurf, von wegen rassismus) und glaub mir, ich hatte sie mehr als gerne, aber es konnte nicht funktionieren, weil ich echt keinen nerv mehr hatte, mich mit ihrer familie auseinander zu setzen, ihre zwei brüder lauerten mir sogar auf....
unsere kulturen und überzeugungen kann man nun mal nicht miteinander vereinbaren, und was ich in dieser beziehung gelernt habe:
sie wollen eigentlich überhaupt nichts mit uns zu tun haben....
Kommentar ansehen
12.09.2009 11:28 Uhr von selphiron
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sowas von Wie es alle geniessen, wenn sie mal den moslems eins auswischen können..erbärmlich.
Kommentar ansehen
12.09.2009 13:15 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Immer wieder der Islam: Es ist schon bemerkenswert, wie spätestens seit dem 11. September 2001 sich die westliche Welt und die Muslime voneinander entfernt haben.

Nun, zunächst malhandelt es sich bei diesen Anti-Islam Gruppen znächst mal um eine Abwehrreaktion. Auch ich verfolge es mit einem unruhigen Gefühl, wie manche Muslime ihre Religion mitten unter uns mit immer größerenMoscheen zelebrieren. Bei manchen ist das so weit gegangen, dass sie sich in radikalen Gruppen organisieren. Mir fällt es schwer, die Situation direkt zu beurteilen: Ich kenne einige Muslime, die wirklich absolut in Ordnung sind, denen ihre Religion egal ist und sie einfach ganz normal sind. Denke ich an den Islam im Ganzen, kommen mir ganz schnel sämtliche Negativnews der letzten 8 Jahre in den Sinn:

Terrorismus, Moscheebau in Deutschland, Afghanistan, Irak, Integrationsdebatte, El Kaida, Iran-Wahnsinn...überall das Bindeglied Islam. Kann diese Religion eigentlich keine positiven News machen?

Die Frage ist: Wie sollen mit dieser Religion, die immer mehr Menschen als Bedrohung empfinden, umgehen? Radikale Touren waren nie eine Lösung. Der immer wieder propagierte "Dialog der Kulturen" brachte bislang keine Ergebnisse. Wenn es so weitergeht wie bis jetzt, werden die Anti-islamischen Kräfte stärker und Szenen wie diese sich häufiger abspielen. Der Graben wächst und wächst...
Kommentar ansehen
12.09.2009 14:20 Uhr von Aether
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@yuckfou: Hallo yuckfou :-)

Hast du etwa mein Posting löschen lassen? Och geh... da teil t der Rassist und Fachist, nämlich DU, aus kann aber nicht einstecken :-) Lustig!

Ich seh hier keine Neonazis außer dich! Deine Bildung ist nicht gerade die beste.

Ich sag dir mal was du alternativer Heini. Konservativ muss Europa sein, bzw. wieder werden! Solche Rassisten und Faschisten wie dich können wir in einer Demokratie nicht gebrauchen!

Nieder mit den Rassisten und Deutschenhassern!
Kommentar ansehen
12.09.2009 14:23 Uhr von Aether
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und @truelive: du hast recht.

Derjenige der hier emotional aufgeladen und dummdeutsch ausfallend wird is yuckfou um sich eine reine "seele" zu erkaufen und erschleimen bei den PC.... haha

Nüchtern betrachtet besagen die Statistiken wer sich -nicht- integriert... und wer schon:

Da schätze ich doch alle unsere französischen, spanischen, vietnamesischen, italienischen, englische, schwedischen, amerikanischen Bürger!
Hoch lebe Amerika!
Kommentar ansehen
12.09.2009 15:07 Uhr von Aether
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
yuckfou: Dein Problem ist: Du hast einfach nirgends was zu sagen. Dementsprechend ist deine Meinung null komme null wert!

Deine Argumentation ist faschistisch und emotional. Solche Leute wie du haben zum Glück in einer Demokratie nix zu sagen .
Kommentar ansehen
12.09.2009 18:07 Uhr von Aether
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
yuckfou: in einer Demokratie haben faschistische rassistische Schwachmaten wie du einfach nix zu melden.

Und das ist auch gut so!

Derjenige der sich angegriffen fühlt kann sich jeder deiner Schwachmatenanhänger selbst ausmachen :)

Und nun, erfinde in deinem Verfolgungswahn wieder ein paar Ideen, deine Seele zu retten.
Du brauchst dringend einen Psychiater, denn du bist krank.
Kommentar ansehen
12.09.2009 18:55 Uhr von kommentator3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@yuckfou: mit "faschistisch" ist ja wohl der Islam gemeint.

Und das zu recht.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?