11.09.09 21:02 Uhr
 2.948
 

"PS3-Slim": Nigeria fühlt sich in einem TV-Spot von Sony beleidigt

In einem aktuellen TV-Spot von Sony, wo es um die Preissenkung der Konsole geht, wird in einem Satz ganz Nigeria beleidigt. Der Minister für Information und Kommunikation von Nigeria, Prof. Dora Akunyili, forderte eine Entschuldigung.

Folgender Satz kam in dem Spot vor: "Du kannst nicht alles glauben, was im Internet steht. Andernfalls würde ich jetzt ein Millionär aus Nigeria sein. "Dieser Satz sorge für Empörung. Es sei "eine unberechtigte Attacke auf den Ruf und dem Image des Landes," so die Nigerianische Regierung.

Sony hat sich nun auf der offiziellen Seite in einem Text entschuldigt. Zudem hat man den Spot nun umgeändert. Nun lautet der Satz: "Du kannst nicht alles glauben, was im Internet steht. So ist der erste Weltkrieg zu Stande gekommen."


WebReporter: tilmen-kroaxis
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: TV, Sony, Nigeria, PlayStation 3, PS3, Spot, Slim
Quelle: kotaku.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 20:54 Uhr von tilmen-kroaxis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Werbefritzen Sonys sind schlicht und einfach Dumm. Sony selbst ist Dumm, wenn die weiterhin solche Fehler zulassen. Ich erinnere mich noch an die Werbebotschaft mit der weißen PSP: http://bit.ly/... (Spiegel.de) ...
Die habense einfach nicht mehr alle.
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:05 Uhr von Darth Stassen
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
also ich finde den Werbeslogan genial.^^
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:07 Uhr von Extron
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Naja schon assig irgendwie da würde jedes Land Amok laufen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:35 Uhr von dinexr
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn das mal kein handfester Skandal ist: Die Jungs von Sony gehören geköpft !

Und direkt danach kommt Borat dran - der war schließlich auch ganz bös ! >-(
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:36 Uhr von Raizm
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
hmm und was ist daran so schlimm?
Man zeigt lediglich auf,dass man im Internet sein kann,wer man will..
Angaben zu Geschlecht,Beruf,Alter,Herkunft etc... können komplett gefälscht sein...


Und worin sieht Nigeria da ne Rufschädigung?
Sollen wir etwa schön weiter viel Hilfe leisten,die dort sowieso nie ankommt oder in den falschen Kanälen versickert?
Klar,Hilfe muss sein,aber gerade die sollten weißgott still bleiben...
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:51 Uhr von Gezeichneter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur der erste Weltkrieg ist so entstanden. Gleeeiwitz!

RUN LIKE YOU STOLE SOMETHING!
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:58 Uhr von Milkcuts
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
ja ja: ich finde den Werbespot in seiner ursprünglichen Version super. Jeder weiss doch, dass die ganzen Millionär-Spam-Sachen aus Nigeria kommen. Tut mir leid wenn die sich darüber aufregen, aber ich seh kein Problem. Wenn alles im Internet stimmen würde, wäre ich nunmal Millionär in Nigeria, das ist Fakt.

Angegriffen kann sich da eigentlich nur jemand fühlen, der den Unterschied zwischen Äquivalenz und Implikation nicht kennt.
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:04 Uhr von dinexr
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Weißt du Tilmen: Du bist da nix besser als Sony.

Wenn irgend n anderer Konzern aus ner ganz anderen Branche sowas bringen würde, wärs dir ganz sicher kack egal.

Sony zieht seinen Nutzen aus der Beleidigung, um damit Werbung zu machen.
Du ziehst deinen Nutzen daraus, um dmait gegen Sony zu hetzen.
Interessiert dich dabei Nigeria auch nur im geringsten ? Weißt du überhaupt, wo das liegt (ohne jetzt nachzugooglen) ?
Du weißt über das Land wahrscheinlich gar nichts, aber um damit zu hetzen, ists dir gerade gut genug.

Sehr schön gemacht, Tilmen !

Meinen Respekt...Not
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:07 Uhr von Gezeichneter
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
In den USA werden wir Deutschen immer dargestellt, als würden wir jeden Tag Lederhosen-tragend Bier und Brezel in unsere dicken Bäuche einsaugend betrunken zu Schlagermusik tanzen.

Siehst du mich den Machern von den Simpsons einen erhobenen Zeigefinger Brief schicken, der den Betreff trägt "Diskriminierung"?
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:13 Uhr von kommentator3
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Islamesen: sind halt schnell beleidigt.
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:27 Uhr von gl4di4t0r
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wtf? das original konnte man ja noch gut hinnehmen, aber die neue version? der erste weltkrieg ist durch lügen im internet entstanden? haben das vorschulkinder getextet?
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:57 Uhr von DieHardjagged
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rofl... die geupdatete Version ist schlimmer als der vorherige Satz..
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:08 Uhr von Kincaid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die erste Version fand ich eigentlich ganz gut, das war ja nichtmal überzogen, es war einfach wahr. Die neue Version is beschissen, versteh nicht was der erste Weltkrieg mit dem Internet zu tun gehabt haben soll. Da hätte ich doch eher irgendwas in der Richtung der Viagra- oder Rolexfälschungen genommen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:12 Uhr von Kincaid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit: Genauso find ich das Plakat aus dem Link im Autorenkommentar nicht schlimm. Es geht nunmal darum das die PSP vorher schwarz war und jetzt auch in weiß kommt. Welcher Vergleich wäre da besser als dieser?

Wenn Microsoft jetzt für die schwarze XBox Werbung in dieser Arte machen würde, nur eben umgekehrt, würde das kein Schwein interessieren. Dann wäre das auch kein Rassismus.
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:40 Uhr von nostre2008
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ist es nicht eine anspielung: auf die Nigeriaconnection..... die im Internet /Ebay /Westernunion ihr Unwesen trieb....

Denk mal nach Author bevor du schreibst Sony ist Dumm. Da steckt sehr viel Anspielung dahinter!
Kommentar ansehen
12.09.2009 00:48 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tilmen? Hättest die News auch geschrieben, wenn es von Microsoft gekommen wäre?

Aber ich sags mal so:

Du kannst nicht alles glauben, was im Internet steht. So ist der tilmen-kroaxis zu Stande gekommen.
Kommentar ansehen
12.09.2009 03:50 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja das Internet. Napoleon hat damals ja auch nur durch Google Earth den weg nach Russland gefunden.
xD
Kommentar ansehen
12.09.2009 07:34 Uhr von Sir_Cumalot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dear Friend, Dear Friend, Greetings to you this blessed day, I am Mr.David Abbey from Nigeria in West Africa and I am an Accountant with the Nigerian National Petroleum Corporation (N.N.P.C). First and Fore most,I apologize using this medium to reach you for a proposition of this magnitude, but this is due to confidentiality and prompt access reposed on this medium. I have decided to seek a confidential co-operation with you in the execution of the deal described herein for the benefit of all parties and hope you will keep it as a top secret because of the Nature of this transaction. Within the N.N.P.C where I work as an executive accountant and With the co-operation of other four top officials, we have in our possession an overdue payment bills totaling THIRTY-FIVE MILLION UNITED STATES DOLLARS (US$35 Million ) which we want to transfer abroad with the assistance and co-operation of a foreign company/individual to receive the said funds on our behalf or a reliable foreign company/private account to receive such funds. However, we are handicapped in these circumstances, as the Nigerian Civil Service Code of Conducts does not allow us to operate offshore accounts hence your total co-operation in this transaction is very important. This amount (US$35 Million) represents the balance of the total contract value executed on behalf of my department by a foreign contracting firm based in the USA, which we the officials over-invoiced deliberately. Though the actual contract cost have been paid to the original contractor, leaving the balance in the tune of the said amount, which we have in principle gotten approval to remit by telegraphic transfer (T.T) to any foreign bank account you will provide by filling in an application through the Federal Ministry of Finance here in Nigeria for the transfer of rights and privileges of the former contractor to you. I have the authority of my partners involved to propose, that should you be willing to assist us in this transaction, your share will be 30% of the total sum, 60% for us and 10% for taxation and miscellaneous expenses. Most importantly, I want you to know that this project will require some of our time and service but I assure that your stand in this matter will never be overlooked and you will be generously rewarded for your participation. The business itself is 100% safe on your part, as long as you handle it with
professional confidentiality. also your area of specialization is not a hindrance to the successful execution of this transaction. I have reposed my confidence in you and hope that you will not disappoint me. Endeavor to contact me immediately through the above email address to signify whether you are interested to assist us,as we have already concluded arrangement to finish this transaction within 10 working days on your response. If you are willing to work this out with us,kindly forward the following information to me in your response.

1.Your Full Names.

2.Your Contact Address.

3.Your Personal Telephone Number.

Finally, I want you to guarantee me that our share will be honestly kept for us soon after the transfer is made.

Waiting for your prompt response soon.

Yours Sincerely,

Mr.David Abbey.
Kommentar ansehen
12.09.2009 12:16 Uhr von computerdoktor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach was, Tilmen glaubt eben immer noch daran, mit seinem nigerianischen Onkel reich zu werden... ist eben eine Sache des Intellekts!
Kommentar ansehen
12.09.2009 17:00 Uhr von schorchimuck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll daran verwerflich sein ? Bisher hat sich dieses Land per Internet als "Trickbetrüger Country" präsentiert.

Und auch die "Nigerianer" die bei uns damals gearbeitet haben entpuppten sich als "Trickbetrüger 1.Klasse".

Dadurch hat sich dieses Land in meinen Augen schon selber den Ruf und das Image kaputtgemacht.
Kommentar ansehen
13.09.2009 13:19 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sagt, das über 200.000 Nigerianer direkt oder indirekt an der "Nigeria-connction" verdienen, das spricht ja wohl für sich.
Kommentar ansehen
13.09.2009 13:21 Uhr von TheDent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Shortnews verkommt immer weiter, was das sprachliche Niveau angeht, u.a. weil man solche Autorenkommentare zulässt.
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:08 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Sony selbst ist Dumm": Dumm, bzw. Unwissend ist nur derjenige, der nicht gecheckt hat, dass das nicht auf das Land Nigeria gezielt ist, sondern auf die berühmt berüchtigte Abzockermail. Ob diese ursprünglich tatsächlich aus Nigeria stammt, ist dabei zweitrangig. ^^
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:17 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Tilmen: "Ich erinnere mich noch an die Werbebotschaft mit der weißen PSP"

Was ist mit der? ^^

http://www.joystiq.com/...

Und abgesehen davon, selbst ohne die weiteren Fotos mit den zwei Damen verschiedener Hautfarben, die gegeneinander ringen, könnte man es rassistisch sehen, wenn SONY lediglich eine weisse PSP rausgebracht hätte. Aber es gibt sie in Weiss und Schwarz und ohne Leistungsunterschiede. So besteht nicht mal der Hauch von Rassismus.

Einseitig, hetzerisch, verleumderisch, Tilmen Kroaxis. Das dieses Individuum noch News verfassen darf ist ein handfester Skandal. ^^

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?