11.09.09 19:44 Uhr
 162
 

VW will mit erweiterten Dienstleistungspaketen punkten

VW-Vertriebschef Christian Klingler sagte gegenüber dem "Handelsblatt", dass man sich bei VW nicht an der befürchteten Rabattschlacht der Autohersteller beteiligen will.

Stattdessen sollen Kunden mit erweiterten Dienstleistungspaketen, wie kostenlosen Inspektionen, begeistert werden.

Außerdem wolle der Konzern sein Händlernetz verkleinern, da VW einen Rückgang von einer Millionen Fahrzeuge in den kommenden Jahren erwartet. Im Moment hat VW in Deutschland 1.220 Vertriebspartner.


WebReporter: maf86
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Dienst
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 21:26 Uhr von ingridban
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ankündigen kann man viel mal sehen ob man es durchhält, wenn 2010 kommt....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an
Frauke Petry kritisiert Alexander Gaulands Aussage, AfD wird "Frau Merkel jagen"
Bundestagswahl: Einzige Regierungsoption scheint Jamaika-Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?