11.09.09 17:44 Uhr
 845
 

Bundestagswahl: Wahlhilfe für Deutsch-Türken

Die Wahlfibel, die von der Bundeszentrale für politische Bildung mitfinanziert wurde, soll den türkisch-stämmigen potenziellen Wählern zur Bundestagswahl erklären, was die "Fünf-Prozent Hürde" bedeutet. Ebenso wird erklärt, welche Bedeutung die Erst- und Zweitstimme haben.

Bekannte Personen, wie Mesut Özil und Hatice Akyün, mit türkischen Migrationshintergrund fordern die Wahlberechtigten auf, ihr Wahlrecht in Anspruch zu nehmen.

Die zweisprachige Wahlfibel wurde in einer Auflage von 60.000 Stück produziert und lag unter anderem als Beilage in türkischsprachigen Tageszeitungen bei. Interesse besteht, laut Integrationsbeauftragte G. Gün Tank, besonders bei Eingebürgerten der ersten Generation von Türken.


WebReporter: midnight_express
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Türke, Bundestag, Bundestagswahl, Wahlhilfe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 17:42 Uhr von midnight_express
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig! Wahlrecht heißt doch wohl auch, zu wissen, was die "5 Prozent Hürde" bedeutet. Erst- und Zweitstimme ist wohl anscheinend auch ein Mysterium.
An die User, die sich hier bei ShortNews immer beschweren, dass diese Seite "SO" ausländerfeindlich ist. Schaut mal auf die Kommentare in der Quelle. Rassismus und "bedenkliche Einstellung gegenüber bestimmten Menschen" sind zwei verschiedene Sachen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:48 Uhr von notarzt.
 
+22 | -17
 
ANZEIGEN
Das ist nicht richtig: Dann kann und darf nicht sein, das Türken in Deutschland wählen dürfen, das gar Türken in der Deutschen Politik sitzen. die haben doch von den Deutschen Gepflogenheiten gar keine Ahnung.
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:52 Uhr von 1001_Schlacht
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ Autor: Du hast Recht es ist schon wirklich ein Jammer wenn Leute zum Wählen "gebeten" werden, (weil irgendjemand Stimmen braucht) die nicht einmal Wissen "Was","Wie" und "Für Wen" sie wählen etc... Meine Empfehlung: Wers nicht peilt sollte halt zu Hause bleiben oder sich informiern! Wobei man sagen muss, dass so eine Wahlfibel manchen Deutschen auch nicht Schaden würde... ;)
Kommentar ansehen
11.09.2009 18:01 Uhr von Faceried
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht nur Deutsch-Türken brauchen Wahlhilfe bzw eine Nachhilfe in Politik sondern auch viele Deutsche.

Aber leider lässt sich dieses Unwissen nicht verhindern...jedes Jahr die selbe Geschichte...sehr traurig.
Kommentar ansehen
11.09.2009 18:50 Uhr von hofn4rr
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
wahlhilfe für migranten: am besten man macht die wahlbögen gleich mehrsprachig.
Kommentar ansehen
11.09.2009 18:57 Uhr von Jackobi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
klar setzt Özil sich dafür ein. Es ist sehr wahrscheinliich das seine Landsmänner und Frauen einen Türken wählen alleine wegen der Symphatie und ich glaube nicht das das Peanuts sind. Eigendlich ne gute Strategie nen Türken mit ganz oben in einer Partei zu haben. Insgesamt finde ich das ganze nicht so gut. Ich finde Deutschland sollte vo einem oder einer Deutschen regiert werden...hat nix mit Rassismus zu tun sondern einfach ein wenig was mit Logik. Wenn ich als Deutscher in der Türkei leben würde, würden die das sicher nicht zulassen das ich in die Regierung komme.
Kommentar ansehen
11.09.2009 19:10 Uhr von Wennichkoennte
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@notarzt: wenn er/sie die deutsche Staatsbürgerschaft haben (und nur die) dann ist es doch nur recht und billig, über die Geschicke Ihres Landes mitzubestimmen.
Im Normalfall setzt das ja 7-8 Jahre Deutschlandaufenthalt voraus.
Kommentar ansehen
11.09.2009 19:54 Uhr von smile2
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wahlhilfe??? Ganz einfach:

Ich wäre dafür, das jeder, der nicht ordentlich Deutsch lesen und schreiben kann, nicht wählen darf!
Kommentar ansehen
11.09.2009 20:11 Uhr von kommentator3
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Zweisprachige Wahlhilfe? So was krankes!

Wie haben diese Leute nur die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten?
Kommentar ansehen
11.09.2009 20:18 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Kommentator3: frag mal die claudia rotz, die kann dir dass gut erklären.

p. s.
ist der name "claudia rotz" wirklich so daneben, dass man den wie eingangs gleich zensieren muss?
Kommentar ansehen
11.09.2009 20:24 Uhr von kommentator3
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@hofn4rr: meinst du unsere allseits beliebte Bundesentrüstungsbeauftragte claudia fatima roth?
Kommentar ansehen
11.09.2009 20:25 Uhr von kommentator3
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Dragon: "was..bitte ist ein Deutsch- Türke?"

Das ist ein deutsch Staatsbürger der nur türkisch spricht.
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:50 Uhr von iobis
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist etwas irrsinnig zu sagen, dass Migranten nicht wählen sollen.

Meine Eltern beispielsweise kommen auch aus der Türkei. Sie wollten immer dass ich unter Deutschen aufwachse. Das hat sich nun als richtig herausgestellt.

Ich gehe ins Gymnasium und beherrsche nun 3 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch. Ja, Türkisch kann ich nurnoch sprechen, nicht mehr schreiben.

Wieso sollte ich nun in 3 Jahren nicht wählen dürfen? Ich sehe mich selber als Deutscher, nur mit Türkischem Blut.

Ich finde sollche Äußerungen wie die von notarzt sind nahe (!) an Rassissmus.

Wichtig ist eben nur, dass Migranten nicht nur Politiker aus ihrem eigenen Land wählen, sondern sich mit den einzelnen politischen Themen auseinander setzten und erst dann entscheiden.
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:29 Uhr von kommentator3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Keskin: äh, kannst Du dir erklären warum die Broschüre zweisprachig sein muss?
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:33 Uhr von BeaconHamster
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie bitte was? Wer weiß denn so grundlegende Dinge nicht und DARF DANN NOCH WÄHLEN?
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:38 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
über was: >>...über was regt ihr euch hier jetzt auf?<<

die meisten hier äußern sich zu diesen themen längst nur noch auf eine rein ironische art, da in absurdistan (gmbh) sowieso blos noch der chronische wahnsinn herrscht.

wirklich aufregen tut sich über solche lapalien, wenn es sich um wahlen handelt, ohnehin keiner mehr.

es sei denn, es äußern sich systemgläubige (wähler) dazu.

denen ist wahrlich alles zuzutrauen, weit über die ernsthaftigkeit hinweg.
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:45 Uhr von fortimbras
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
so ein schwachsinn: die sollen ruhig wählen dürfen habe ich kein problem mit
aber wer es nicht aus eigener kraft schafft sich über die gundlagen zu informieren informiert sich sicherlich auch nicht über die parteien
da sollen die lieber gar nicht wählen gehen als irgendwas zu wählen was sie eigentlich gar nicht wollen
npd zum beispiel oder cdu/csu...
Kommentar ansehen
12.09.2009 00:45 Uhr von miyu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
warum ist das ding zweisprachig? ich erwarte von leuten die in deutschland wählen gehen, dass sie die sprache dieses landes sprechen...
Kommentar ansehen
12.09.2009 09:30 Uhr von DichteBanane
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
omfg: das is typisch Deutschland lässt sich schon unterwandern und unternehmen nichts ....... die Mehrheit der Türken weiss ja nicht mal wer regiert bei uns .... hören eh nur drauf was der herr erdogan sagt in der Türkei ..
Kommentar ansehen
12.09.2009 09:51 Uhr von tapay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre auf Deutsch auch nicht falsch am besten sollte eine solche Beilage jeder BILD beiliegen, damit Leute ohne Migrationshintergrund ebenfalls wissen, was es mit diesen ominösen Wahlen tatsächlich auf sich hat. Dann machen die ihr Kreuz hoffentlich nicht mehr grundsätzlich aus Dummheit "ganz oben".
Kommentar ansehen
12.09.2009 10:46 Uhr von lacika
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
und was ist mit: dem andere vietnam-deutschen oder russen-deutschen die kriegen wohl keine wahlhilfe. Naja Sie jammer auch nicht so rum und fühlen sich in der Opferrolle obwohl sie alles kriegen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?