11.09.09 15:09 Uhr
 29.824
 

Harter Schlag gegen Raubkopiererszene - Erfolgreichste Release Crew hochgenommen

Mehr als 25.000 Alben sollen die sechs Männer, die derzeit in den USA vor Gericht stehen, illegal im Internet veröffentlicht haben. Teilweise hat man die Alben der Gruppe "Rabid Neurosis" vor dem Veröffentlichungstermin schon im Internet downloaden können.

Quellen der Release Crew waren Händler, Radiostationen und CD-Fertigungsstätten. Die Crew hat Weltweit die Alben bezogen, um sie im Internet illegal veröffentlichen zu können.

Mit dem Release des Albums Metallica "Ride The Lightning" wurde die Gruppe 1996 zum Leben erweckt. Seither zählt sie zu der erfolgreichsten Release-Gruppe in der Sparte Musik.


WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Erfolg, Schlag, Release, Raubkopie, Raubkopierer, Crew
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 15:14 Uhr von kingoftf
 
+98 | -5
 
ANZEIGEN
Eine geht: 3 kommen nach...
Wie bei der Hydra......
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:18 Uhr von licence
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
so ist es Quellen der Release Crew waren Händler, Radiostation und CD-Fertigungsstätten. ..auch nicht schlecht sollten vielleicht mal da nach schauen weil das releasen ist das kleinste aber da ran zu kommen ist das anderen..
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:19 Uhr von Guschdel123
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
@ licence: Heutzutage muss man nur mit genug Geld wedeln..
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:24 Uhr von trebors
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@guschdel: heutzutage gibt es auch genug möglichkeiten mit den anbieten von (illegalen)downloads oder dem betreiben einer "warez-site" einen haufen kohle zu machen
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:25 Uhr von Slingshot
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Guschdel123: Und woher soll die Release-Group bitte schön die Tonnen an Kohle her haben? Alleine vom im Internet veröffentlichen ist nämlich nichts verdient.

Ich glaube eher, dass hier die berühmten "Connections" zum Einsatz kommen und Freunde und Bekannte das Zeug unter der Hand weitergeben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:26 Uhr von bug-me-not
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Guschdel123: Falls Du es nicht wissen solltest: Bei solchen Release Groups läuft eigentlich alles ohne Geld. Das ist auch die Motivation der "Jungs". Es sind aus Releasgroups schon welche rausgeflogen, weil sie eben das für Geld gemacht haben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:52 Uhr von horus1024
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
"Raubkopiererszene": wenn ich das Wort schon lese könnte ich kotzen.
Aber scheinbar merken es manchen nie! Im Wald da sind die Räuber!!!
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:56 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
25.000 Alben: 25.000 Alben ... Wow.. von der zu erwartenden Strafe könnte man vermutlich den Haushalt von den UAofA komplett ausgleichen schätze ich.
Wenn man schon für ein paar Songs millionen zahlen soll.....
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:05 Uhr von PercyFlage
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss mal ganz blöd fragen, solche "Release-Groups"machen das nicht für Geld, sondern aus überzeugung?

Weil einnahmen hat man doch durch sowas kaum, oder?
Oder was haben diese Gruppen überhaupt für einnahmen?
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:12 Uhr von Das-Baum-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ein großer Schlag war das ned.
MP3 crews gibt es wie sand am meer.
und die waren seid 2007 eh ned mehr aktiv, von daher...
Desweiteren werden sicher genug nachkommen.

Und ich möchte einmal festhalten, dass diese Release Crews kein Geld damit verdienen.

Das Geld wird erst später von den leuten verdient, die die Angebote der Release Crews kostenlos benutzen und diese dann für geld weiterverkaufen ( Usenext, Firstload) oder ihr geld durch Werbung verdienen ( die ganzen Webpages)
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:15 Uhr von licence
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt den Release Groups gehts nicht um die Kohle sondern eher darum wer es als erstes ins Netz gestellt hat..Die kohle machen die anderen die es als erstes Downloaden und dan auf Ihrer Downloade Seite anbieten.

Bei Piratenbay Verhandlung wurde genau dieses Thema angesprochen die Releaser hassen sogar seiten wie Piratenbucht...
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:42 Uhr von sc4ry
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: wat für automaten brauchst du? das sind mehrere jungs mit pc, die seit 10 jahren "ein paar alben" gerippt haben. das dauert auch nur paar minuten, von daher kein akt.

hier gehts eher um die connections um der erste zu sein. und man erntet dadurch ruhm ... auch wenn man sich davon nix kaufen kann.

was du mit deiner geknackten software allerdings zu diesem thema meinst, versteh ich garnet. falls du generell gecrackte software meinst. klar gibts hier auch verseuchte, ... aber crews/ die szene bauen da sicherlich nichts rein (sonst wären sie keine szene).
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@sc4ry es gibt Leseautomaten für CDs und Audio-CDs. Da gibt man oben 250 rein und die Maschine liest sie nacheinander aus.
Da ich beruflich (und legal) schon einige tausend gerippt habe, kann ich Dir sagen, dass es zumindest dann ein Fulltime-Job ist, wenn du verlässlich keine Lesefehler willst und noch die Cover scannst. Dann merkst du auch, dass du alle 750 CDs neue Laufwerke brauchst.
Und zumindest bei 20 Jahre alten CDs brauchst du oft 3 Laufwerke bis es klappt und der Einlesevorgang dauert mehr als 10 Minuten, weil du Lesefehler bekommst. Wie gesagt, wenn es penibel sauber sein soll.
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:27 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
kein fulltimejob 25000 CDs. seit 96...6 leute .. jeder pro jahr ca 320 cd rippen... sollte auch als hobby möglich sein ;)

Studioqualität brauchten die auch nicht zu rippen... alles ab 128k ist ok. Da machen kleine Lesefehler auch nichts aus ;)
Kurzum, die schmeissen eine CD in den PC, starten die Soft die das zu Mp3wandelt und 10 minuten später ists fertig.
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:32 Uhr von marcells
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Allerdings vermute ich mal, dass es sich hier nicht nur um eine Person handelt die versucht an einem Tag 25.000 CDs zu rippen. Wenn die Gruppe 1996 angefangen hat und 2007 aufgehört hat, dann ist das ein Zeitraum von 11 Jahren.

Also, 11 Jahre * 365 Tage = 4015 Tage.
Jetzt hab ich aber keine Ahnung wieviel Leute da dabei sind. Nehmen wir an es wären 10 Personen.

25.000 CDs / 4015 Tage = 6,2 CDs/Tag / 10 Personen = 0,62 CDs/Tag/Person

An einem Tag mal mehr, an einem weniger, dann haut das schon hin. (Klar früher hats Rippen länger gedauert, aber auch keinen ganzen Tag.)

Wenn ich komplett falsch liegen sollte, dann sagt bitte was.
Kommentar ansehen
11.09.2009 18:07 Uhr von Gezeichneter
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man eine CD raubt, dann nimmt man diese einem anderen weg. Wenn man sich allerdings eine Schwarzkopie erstellt ist, dass wie vor einem Fenster lauschen, wenn ein anderer die CD gerade hört.
Wegnehmen tut man niemandem etwas.
Kommentar ansehen
11.09.2009 18:49 Uhr von dragon08
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bissle blöd formuliert,,, "Teilweise hat man die Alben der Gruppe "Rabid Neurosis" vor dem Veröffentlichungstermin schon im Internet downloaden können. "

Hier könnte man denken , das eine Musikgruppe sich so nennt , aber es ist die Relaisgroup gemeint , Ich mußte erst mal die Quelle lesen um hinter zu steigen.Könnte aber auch an der harten Woche liegen
Kommentar ansehen
11.09.2009 19:17 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Harter Schlag? Blödsinn! Eine große Gruppe wird hops genommen und zwanzig neue stehen plötzlich auf der Matte. Läuft jetzt so und wird auch immer so laufen.

Der "Raubkopiererszene" wird das keinen Schaden zufügen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 20:05 Uhr von ThePunisher89
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Achsooooo: Ich dachte schon man hätte eine Cracker-Gruppe wie RELOADED oder RAZOR1911 hochgenommen. Dabei wars nur eine MP3-Crew. Heutzutage kann jeder mit einem kostenlosen Tool, CDs rippen und ins Netz stellen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:08 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:46 Uhr von aawalex01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder eine Bullshit Aktion wo se stolz darauf sein können.Ich lach mich kaputt.Ein Schlag gegen die Raubkopiererszene soll das gewesen sein.ROFL

Nimm se eine Crew hoch kommen 3 neue hinterher.Die Crews kann man nicht aufhalten weil es einfach zu viele gibt und die Szene viel zu groß ist.Vieleicht werden die das auch bald kapieren.Aber ich denke eher nicht.
Kommentar ansehen
11.09.2009 22:18 Uhr von Gezeichneter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Meinst du ernsthaft es sei schonmal jemand verhungert, weil Leute seine Platte raubkopiert haben?
Nick Drake ist höchstwahrscheinlich gestorben, weil niemand seine Musik zu würdigen wusste. Meinst du der arme Junge hätte sich nicht über jegliche Hörer gefreut?
Im übrigen findet der Sänger von Fleet Foxes Filesharing gut und verhungert ist er bis jetzt auch nicht.
Kommentar ansehen
12.09.2009 00:22 Uhr von datenfehler
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@kingoftf: "Eine geht
3 kommen nach...
Wie bei der Hydra...."
Leider richtig. Verbrecher sterben nunmal nicht aus.
Aber gerade solche "Großkriminelle" wachsen nicht so schnell nach, auch wenn ein paar Möchtegern nachkommen.
Und nur, weil man sochen Dieben im Internet noch nicht so Einhalt gebieten kann, wei man müsste, sollte man umso mehr versuchen, soviele Arme wie möglich abzuschlagen. Denn im Gegensatz zur Hydra, geht dem hier auf kurz oder lang die Luft aus. Soviele Leute mit ausreichend krimineller Energie gibt es dann nun auch wieder nicht...
Kommentar ansehen
12.09.2009 02:58 Uhr von chaosuser
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was hier manche labern.. für diese release groups geht es um respekt in der szene, wer am ende des jahres die meisten releases rausgebracht hat kriegt respekt für die arbeit.

natürlich gibt es in der szene ein paar falsche schafe die diese releases an das einfache volk sprich p2p,fxp boards bringen und da liegt das problem...

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?