11.09.09 14:22 Uhr
 497
 

Wien: Michael Jackson Tribute findet nicht statt

Jamaine Jackson und Georg Kindel mussten am heutigen Freitag ihr Versagen eingestehen und das geplante Michael Jackson Tribute Konzert am 26. September in Wien absagen.

Nach dem hin und her um das Kommen von Stars, hatte kurz vor der Absage auch die Stadt Wien die zugesagte Förderung in Höhe von 600.000 Euro zurückgezogen.

Angeblich soll das Michael Jackson Tribute im Juni in London stattfinden.


WebReporter: Groupie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wien, Jackson, Michael Jackson
Quelle: www.starchat.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Sohn von Michael Jackson zog sich bei Unfall Verletzungen zu
Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 14:29 Uhr von Daywalker1974
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt es denn noch wenn die es immer weiter verschieben und ihr eigenes Versagen schon eingestehen, warul lassen sie es dann nicht gleich fallen oder aber von anderen planen die dann nicht versagen würden.

Ich bin zwar kein Fan gewesen von M. Jackson, aber was seit seinem Ableben um dieses Tibute für ein Trara gemacht wird, das ist in mienen Augen nur der Versuch von PR für den verstorbenen und seien Errungenschaften...
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:37 Uhr von Schnute63
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
man sollte die Kohle scheffeln solang der Michael noch warm ist...in einem Jahr kräht kein Hahn mehr danach, geschweige denn nach einem Tribute Konzert. Jetzt lässt sich noch genug Geld mit MJ verdienen, vielleicht war Wien der falsche Ort, man sollte die Kirche doch im Dorf lassen, soll heissen zurück nach Amiland, dort wird es genug geben, die dafür auch noch Geld ausgeben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:43 Uhr von x5c0d3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Heisst der Bruder nicht Jermaine Jackson? Müsst ich aber auch erst nachschauen. Jamaine ist auf jeden Fall falsch. :)

On Topic: Schade wie das Vermächtnis eines großen Künstlers nun so ausgeschlachtet wird.
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:48 Uhr von Schnute63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht jedem ist es gegeben Sarkasmus zu verstehen :-)
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:53 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten: sie MJ noch mal ausgraben und von Gunther von Hagens plastinieren lassen, dann könnten sie ihn weltweit noch mal in den Hallen hinstellen und dafür Eintritt verlangen.

Was für ein Theater.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Sohn von Michael Jackson zog sich bei Unfall Verletzungen zu
Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?