11.09.09 14:09 Uhr
 570
 

Bundestagswahl: Vorsprung für schwarz-gelb schmilzt weiter

In den neuesten Umfragen der Forschungsgruppe Wahlen und Infratest-dimap liegen CDU/CSU und FDP nur noch bei etwa 50 Prozent der Stimmen.

Die Linkspartei konnte bei beiden Umfragen um je einen Prozentpunkt zulegen. 36 Prozent der Befragten glauben nicht an eine schwarz-gelbe Mehrheit nach dem 27. September.

Auch der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle glaubt, die bayerische CSU arbeite an der Fortsetzung der Großen Koalition: "Die fast täglichen Attacken aus der CSU lassen nur den Schluss zu, dass sie auf die Fortsetzung der großen Koalition setzt."


WebReporter: marcol
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Bundestagswahl
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 13:55 Uhr von marcol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird der Wahlkampf in den letzten zwei Wochen vor der Wahl doch noch spannend. Auch das TV-Duell am Sonntag könnte noch weiteren Einfluss an der Wahlentscheidung haben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:18 Uhr von usambara
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
auch wenn der Sozialgedanke von den letzten zwei Regierungen gehörig abgewrackt wurde, es kann noch schlimmer kommen- mit den liberalen Heuschrecken.
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:31 Uhr von Marius2007
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Anstatt: Solche Kommentare abzugeben solltest Du deine Meinung entsprechend Preis geben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 18:38 Uhr von RoOsT
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ihr: seit so schlau....
was bringt es euch wenn die "volkspartein" wenig stimmen bekommen? massen-koalitionen? oh das wäre natürlich die lösung all unserer probleme....
schlagt mal ein geschichtsbuch auf, stichwort spätphase weimarer republik und lest ein bischen, und postet dann nochmal...
Kommentar ansehen
12.09.2009 03:56 Uhr von dinexr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weimar: Da war gegen Ende eine große, böse Partei mit 2 kleinen dran.

Zum Thema : Ich würd mich nicht unbedingt über eine Weiterführung der großen Koalition freuen, aber immerhin ists besser als Schwarz-Gelb.
Ohne die CDU geht wohl nicht, weil die SPD nicht mit den Linken mag und ohne SPD scheint sowieso nix zu gehn.

Aber solange die großen immer kleiner werden, kann man ja noch hoffen :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?