11.09.09 13:06 Uhr
 12.541
 

Das große Krabbeln: Millionen Spinnen bevölkern Hamburg

Hamburg lebt und das besonders in der Nacht. Leider sind damit nicht nur die vielen Menschen gemeint, sondern die für die meisten als unliebsam empfundenen Spinnen. Besonders jetzt im Herbst sind die Tierchen aktiv und krabbeln in Häuser.

Als einzige ihrer Art hat sich die Brückenspinne die Hafencity als Wohnort ausgewählt. Eine Biologin zählte bis zu 100 Spinnen pro qm.

Nun wird das Tier erforscht, um herauszufinden, wie man sie wieder los wird. Besonders die preisgekrönte Architektur zieht die Spinnen an. Auch leuchtende Gebäude sind beliebt bei den Achtbeinern, denn dort gibt es viele Insekten.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Hamburg, Spinne, Krabbe
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 13:13 Uhr von Lilium
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich ich mag Spinnen auch nicht, gerade bei sehr großen Exemplaren die ich liebevoll als "Mutanten" betitelt habe überkommt mich der Ekel und Panik..
Allerdings..man hat immer die Möglichkeit ein Glas oder ne Dose über das Tierchen zu stülpen und es dann in die Freiheit zu entlassen. Daher verstehe ich diesen Satz:

"Nun wird das Tier erforscht, um herauszufinden, wie man sie wieder loswird"

nicht wirklich..., wenn man Tiere loswerden möchte, dann doch meistens nur wenn es Schädlinge sind. Wo sind Spinnen bitteschön Schädlinge???
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:21 Uhr von Lyko
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin eigentlich ein großer Tierliebhaber, trage fast tagtäglich liebevoll die marienkäfer nach draußen, aber wenns um Spinnen geht, hätte ich gerne einen kleinen handlichen flammenwerfer... sry...ich weiß ja das die nützlich sind
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:23 Uhr von Aceraka
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Lilium: die Spinne einfach vor die Haustür zu setzten oder in den Garten bringt aber nicht viel.

Spinnen sind Ortsgebunden und daher muss man sie mindestens 50 Meter entfernt aussetzen, ansonsten kehren sie zurück!
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:24 Uhr von heliopolis
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Lilium: Ich stimme Dir zu. Doch würde sich unser beider Meinung drastisch ändern, wenn in unserem eigenen Keller plötzlich nicht nur 100, sondern 1.000 Spinnen/m² lauern würden. ^^
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:26 Uhr von marshalbravestar
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@lilium: ach so 100 Spinnen pro m² und du fängst die mit nem glas ein ??? ;-O


ne spass...die übertreiben wieder ....feinmaschiges fliegengitter und regelmäßig staubsaugen



ich hatte in einem jahr nicht eine spinne in der bude und ich wohne im erdgeschoss man sollte so tieren aber auch nicht unendlich möglichkeiten geben sich einzunisten...
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:46 Uhr von Lmax1
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Spinnenplagen gibt es nicht Die Spinnenpopulation richtet sich stets nach dem Nahrungsmittelangebot. Da Spinnen sich in erster Linie von Schädlingen ernähren, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder gibt es viele Spinnen - was allerdings immer bedeutet, dass da auch viele Schädlinge rumkrabbeln. Dann sollte man sich über die Spinnen freuen und sich lieber darum kümmern, dass man die Schädlinge loswird, denn ohne die Spinnen hätte man nur noch mehr schädliche Krabbelviecher.
Oder, Möglichkeit zwei, es gibt keine Schädlinge. Dann reguliert sich allerdings auch die Spinnenpopulation von selbst, und nach ein paar Tagen haben die Achtbeiner sich verlaufen oder fressen sich gegenseitig.
Es gibt also langfristig immer genau so viele Spinnen, wie nötig sind. Wem das zu viele sind, der sollte sich lieber Gedanken über die Insekten machen, von denen diese viele Spinnen leben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:57 Uhr von marshalbravestar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Lmax: ja man du sagst es ...die leute sollten sich generell nicht so viele filme über insekten und krabbelviecher schieben ..ich mein die gehören zum ökologischen gleichgewicht genauso wie wir .... obwohl ne stimmt WIR machen ja alles am arsch und sind total empört wenn sich wieder ein insekt ERDREISTET uns in unseren 4 wänden aufzusuchen....
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:25 Uhr von syndikatM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"wie man die wieder los wird": ich hab frettchen im haus die laufen hier frei rum.
die fangen auch immer diese schwarzen riesenspinnen und entsorgen das sogar in ihrem klo (katzenklo).
so löst sich das problem mühelos und natürlich.
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:28 Uhr von Swaneefaye
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß es ist nicht sehr: nett eine spine zu zerquetschen, aber trotz aller vernunft sobald ich eine sehe gerate ich in panik.
gerade erst gestern hat sich ein solches vieh erdreistet sich bei mir auf die schulter zu setzen und das obwohl ich nur ein haus ausmessen war.
naja sieht man mal von dem hörsturz meiner kollegen ab geht es nur der stimme schlecht. die wurde geplättet.
mir ist aber auch aufgefallen, dass es im hamburg mehr spinnen gibt als anderswo.
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:11 Uhr von Kraftkern
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
sorry: mir egal ob ich minuse bekommen, aber das ist wichtiger als jede andere verdummungnews...

bitte anschaun

http://video.google.com/...

danke
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:29 Uhr von Cursty1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@die Spinne einfach so vor die Haustür setzen bringt natürlich nichts, Genauso wenig wie wenn man mit der Hand wedelt, wenn eine Wespe umherfliegt. Aber es beruhigt. Ich habe nichts gegen Spinnen, bei richtig fetten, schwarzen würde ich auch wohl etwas zurücktreten, aber eine Spinne töten, nur weil ich sie nicht schön finde....Ziemlich mieses Vorurteil. Nach der Einstellung hätten wir bald gar keine Tiere mehr, und apropos Spinnen: habe gerade gelesen, daß wir, hätten wir keine Spinnen mehr, innerhalb 6 Monaten eine 60cm hohe Insektenschicht durchgehend auf der Erde hätten!!
Meine Tochter fürchtet sich übrigends vor Marienkäfern, sie sagt, die haben gruselige und eklige Augen. Das ist natürlich nicht akzeptiert, oder??
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:42 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht neu: Das ist schon seit über einem Jahr bekannt.

Damals wurde gesagt das es an der besonderen beleuchtung liegen würde und das man andere Lichtquellen testen wollte.
Wie der derzeitige stand ist weiß ich aber nicht.

(Das licht zieht besonders viel insekten an, was den spinnen sehr gefällt...)
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:46 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann sich: noch jemand an diese Tierchen erinnern: https://www.spiegel.de/...

Zum Glück sind die nie bei mir angekommen^^
Kommentar ansehen
11.09.2009 16:57 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab gelesen :):): Millionen Spinner bevölkern Hamburg ........

HUCH ! :D

Wie gut das es nur die Krabbeltiere waren ....

:)
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:37 Uhr von boaerenklau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab vor kurzem gelesen, daß, wenn es keine Spinnen gäbe, all die Insekten, binnen 6 Monaten die kompletten Lebensmittel weltweit aufgefressen hätten......sollte einem zu denken geben.....
Kommentar ansehen
11.09.2009 21:38 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hab erst heute wieder: welche getötet :-) btw das gerücht, sie würden insekten fressen wurde von den spinnen frei erfunden. mücken und spinnen vertragen sich sehr wohl in einem zimmer. kein anzeichen von fressfeind. naja sterben müssen beide, haarspray + feuerzeug lebe hoch!
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:25 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rottet: alle Spinnen aus, und dann will ich keinen Mux hören wenn Euch die Mücken auffressen :p
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:36 Uhr von Powermensch123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zum kotzen: beim saubermachen, diese spinnenbisse am körper, besonders am kopf....schlimmer als schnaken usw.
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:43 Uhr von Lenzilein009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäh die vorstellung ist echt übel
ich glaub ich würde bis zum winter bei nem freund wohnen wenn es bei mir 100 Spinnen pro m² geben würde
Kommentar ansehen
12.09.2009 00:34 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt doch so ne neue Spinnenart hier die sich zu hunderten zusammenrotten und an Wänden zu sehen sind zu dieser Zeit oder evtl. etwas später.

Gab letztes Jahr mehrere Nachrichten dazu.

Vielleicht sind das die.
Kommentar ansehen
12.09.2009 02:02 Uhr von In extremo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Toll sind Spinnen in der Wohnung: Vorallem wenn sie um 3 Uhr morgens eine Fliege fangen und dann einspinnen wollen. Direkt neben meinem Bett <.< (Memo an Mich, Fensterbrett sauber machen). Naja eine Zeitung später waren beide Flacher als ne Flunder.
Kommentar ansehen
12.09.2009 16:17 Uhr von minismartie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Spinnenart, die sich haufenweise zusammenrottet sind die "neuen" Weberknechte.

Jegliches Krabbel- bzw. Insektenzeug auf der gesamten Welt kann mir gestohlen bleiben. Ich habe eine ausgeprägte Arachnophobie. Ich konnte nicht mal anfangen WoW zu spielen, bloß weil ich weiß: In dem Spiel gibt es Spinnenmonster. Bilder, Videos... Oh Gott. Und wenn ich sie dann in echt sehe, gibt es niemanden auf der Welt, der schneller rennt als ich.

Ich finde es selbst albern und es schränkt mich ein, solche Angst zu haben. Liebend gern würde ich sagen: "Hey, das ist doch nicht zu schlimm." Aber ich krieg die Krise, einfach nur die Krise.
Kommentar ansehen
13.09.2009 17:15 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber 100 Spinnen pro Kubikmeter?? Dann müsste man ja zehntausende Spinnen inner Wohnung haben, das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen Oo

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?