11.09.09 11:30 Uhr
 8.521
 

Glühbirne zweckentfremdet als Küchenutensilien

100-Watt-Glühbirnen dürfen seit dem 1. September nicht mehr verkauft werden. Ab 2012 soll es dann ein komplettes Verbot geben. Aber die Glühbirne wird nicht so schnell aussterben, wenn auch ihre Funktion verändert wird.

Nach einer Vase im Glühbirnen-Style (Blühbirne), gibt es nun auch Salz- und Pfefferstreuer sowie Öl- und Essigspender im Design einer Glühbirne.

Die Streuer sind aus Kunststoff und die Spender aus Glas. Sogar die Aufsätze sehen aus wie der typische Glühbirnensockel.


WebReporter: rene07
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Küche, Glühbirne
Quelle: www.ausgefallenesachen.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 11:24 Uhr von rene07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
COOL! Also ich verstehe nicht, warum die Glühbirne abgeschafft wird. Erstens mag ich das Licht der Energiesparlampen nicht und zweitens sind die ja giftig, wenn mal eine kaputt geht und in der Entsorgung viel aufwändiger und umweltschädlicher!
Kommentar ansehen
11.09.2009 12:08 Uhr von napster1989
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: dann bestellt man sich die birne halt aus china ...
wie hoch ist das risiko das der zoll einen erwischt - und wenn schon man kann sagen man hat sparlampen bestellt und gut ist ..


Wenn ich weiterhin glühbirnen brauche werde ich mir die acuh holen egal woher.!
Kommentar ansehen
11.09.2009 12:16 Uhr von marshalbravestar
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
das: ist zwar ganz witzig aber mir wäre ne richtige glühbirne mit richtigem licht lieber als dieses komische energie blaue licht das einen künstlich wachhält und vieles mehr ....

kann man das nicht irgendwie umgehen !? wo bleiben die kreativen köpfe !?? was genau ist eigentlich verboten ? die form ? die wärme ? die strahlung ? der preis ? die einfuhr ) das anmachen ?
Kommentar ansehen
11.09.2009 12:20 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@marshalbravestar: Hast du das von Secret.tv oder nuviodingsbums? Schonmal selber den Blauanteil von den Lampen gemessen und mit angaben verglichen?

Leuchtstoffröhren die z.b. in Büros eingesetzt werden haben einen Blauanteil der Wachhalten sollen. Normale Energiesparlampen kriegt man auch ohne großartig anderen Blauanteil als normale Glühbirnen.

Aber hauptsache etwas irgendwo aufschnappen und weiterplappern.
Kommentar ansehen
11.09.2009 12:25 Uhr von napster1989
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Trotzdem: JEder ist gegen die glühbirne . wo ist die demokratie hin?
Kommentar ansehen
11.09.2009 12:50 Uhr von wordbux
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Glühbirne: Es gibt immer noch keine Glühbirnen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:02 Uhr von LIFAD
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Energiesparlampen: auch als Kompaktleuchtstofflampe bekannt, sind heutzutage weit ausgereifter als die Volksverdummungen von Bild und co preisgeben. Das Quecksilber EINES Thermometers reicht aus, um 500-1000 Energiesparlampen herzutellen = eine Lampe ist ungifitg für einen Menschen. Beim Kauf ist aus die Kelvinangabe zu achten. Hat die Lampe eine Temperatur von 2700 Kelvin, so entspricht das in etwa dem Glühlampenspektrum (gelblich). Weiterhin sind die ersten Generationen auf dem Markt, die Schaltunempfindlich sind, sie können beliebig an- und ausgeschaltet werden, wie eine Glühlampe. Ich hasse diese Verallgemeinerungen von Energiesparlampen...
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:18 Uhr von 1praxis1
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Glühbirne zweckentfremdet: Diese Firmen, die solchen Schrott auf den Markt bringen, müßten auf dem Mist sitzen bleiben.
Reicht es nicht, wenn wir schon von den Politikern immer wieder die A... karte gezeigt bekommen? Warum werden wir niemals gefragt?
Solche Krankmacher kommen mir nicht ins Haus und bei Kerzenlicht ist es auch viel gemütlicher. Aber bitte hier auch nur gute Kerzen, in den billigen ist auch Gift, wie mittlerweile bald nichts mehr ohne Gift zu kaufen ist.
Man will einfach die Menschheit ausrotten
Ich nehme doch schwer an, dass unsere Politiker sich vorher gut eingedeckt haben.
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:28 Uhr von YetiF
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Napster1989 / Glühbirnenimport: Das Bundeswirtschaftsministerium erwägt, den Zoll in Deutschland ab September 2009 Paketsendungen mit Glühlampen beschlagnahmen zu lassen, um zu verhindern, dass verbotene Leuchtmittel von außerhalb der EU nach Deutschland eingeführt werden. Eine Bestrafung erfolgt nicht, jedoch werden die Lampen ersatzlos eingezogen.
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:38 Uhr von napster1989
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht ja den meisten: nicht direkt um die lampe selber .. sondern darum das die blöde EU uns das verbieten will.
UNd auch WENN Da wenig giftzeug drin ist .. es ist nunmal da drin! ...


mein gott ... verbote hier verbote dort...
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:40 Uhr von napster1989
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
add keine bestrafung? dann werde ich es halt sooft veruschen bis es klappt :D ...


die wahrscheinlichkeit ist seeehr gering.
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:26 Uhr von TonyD
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
meine ganze familie hat in ihren häusern schon seit mehreren jahren nur noch energie spaarlampen. wer nicht mitziehen will und spaaren möchte ist selber schuld.
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:37 Uhr von WTMReaper
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
energiesparlampen sind gefährlich! platzt so´n scheißteil hat man richtig stress in der bude.
1. darf man nicht einfach mit einem staubsauger das zeug aufsaufsaugen, da sich sonst das quecksilber überall verteilt
2. kann man den besen, schippe, ect. dann auch gleich wegschmeißen da das zeug dann mit quecksilber versucht ist!
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:38 Uhr von Zwiebeljack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man man: einige machen hier einen künstlichen wind nur weil man ihnen was weg nimmt ohne sie zu fragen...es würde kaum eine sau interessieren wenn die produktion seitens der hersteller einfach eingestellt und nicht ein gesetz erlassen wäre...das die glühbirnen extrem hohen energieverbrauch im gegensatz zu sparlampen haben interessiert gar nicht, aber an anderer stelle meckern über gestiegene energiekosten...und dann noch völlig uninformiert drauf los labern, energiesparlampen gibt es schon lange in verschiedenen farbtönen und falls mal eine kaputt gehen sollte stirbt man nicht gleich von dem winzigen quecksilbergehalt, sonst wär ich schon lange tot
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:18 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag es mal so Ich sag es mal so...

Mir wäre ne richtige Sparbirne mit richtigen Licht lieber.

Strom wird schließlich teurer.
LED ist auch schon sehr gut, aber die wirklich guten sind auch richtig teuer.
Kommentar ansehen
11.09.2009 17:25 Uhr von TonyD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@VTMReaper: was laberst du ==? also bei mir im haushalt ist schon öfters mal eine kaputt gegangen und dann zack mim staubsauger oder kerblech des zeugs weggemacht und gut ist ... des bischen queckssilber bringt schon keinen um... zumindest bei mir und meinem bekanntenkreis ist keiner dran gestorben
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:54 Uhr von buzzensteiner2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
SCH*** Energiesparlampen: Mannmann... die Dinger sind net nur gefährlich... sie Taugen auch nix... und z.B. wenn ich in meiner Speisekammer ( klar, da reicht noch ne 25 watt Birne, die ja noch ne Weile zu haben sind ) verwende und da mal kurz das Licht anmache, dann iss dat gut. Schraub ich da so´n Energiespardreck ein... die paar sekunden die ich da Licht brauche, hat die Energiesparlampe nix gespart, da sie erst mal hochfahren muß... bis se dann "an" ist, hab ich Speisekammer längst verlassen... dann lieber Birne

Und nochwas: Da Glühbirnen ja schon über 100 Jahre alt sind, sollten die net unter sowas wie "Oldtimerschutz" fallen ? hier wird doch eine technologie abgeschafft, ohne die es vieles anderes nicht gegeben hätte...

Das Glühbirnenverbot ist die gleiche Verarsche wie damals die Ozonversuche oder heut CO2 gedöns...
GELDMACHEREI... ne Birne hat paar Cent gekostet, die Energiesparteile mind. 1 Eur...und bei alten Elektroinstallationen sind die auch ruckzuck durch...selbst Markenbirnen... ich hatte hier mal energiesparlampen... aber irgendwann wars mit verschleißmäßig zu teuer und ich hab wieder Birnen 3er Packs für 60 ct gekauft...
Kommentar ansehen
12.09.2009 00:10 Uhr von Lebensgefahr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen. Wieviele Mist-Energielampen habe ich schon ausgewechselt und nach 1 Woche ist diese Mistlampe kaputt gegangen. Dann sind meist 10 Euro kaputt. Diesen Dreck sollte man an die Politiker ans Postfach unfrei schicken. Sollen sie doch am Quecksilber sich vergnügen. Also mein Tipp´: In eine Plastiktüte, drauf kloppen und unfrei in den Briefkasten.
Dann sind wir die Rasselbande hoffentlich los, und die Scheisslampe auch.
Und künftig kaufen wir nur noch Neonlampen, bzw. Lampen aus dem Ausland, welche wir im Koffer einführen.
Bei EBay gibts die alten 100 Watt Lampen übrigens noch sehr billig.
Kommentar ansehen
12.09.2009 01:16 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es denn keine Lücke bei dem Gesetz? So nach der Art:

100W oder matte Glühbirne mit Spezialsockel (so wie hier: http://pics.ts-audio.biz/... ), beschriftet mit Bestimmung für den Einsatz in Kühlschränken, Backöfen oder sonstwas.

Und gleich daneben im Supermarkt herkömmliche Schraubsockel (wie man sie halt von Glühbirnen kennt, nur eben ohne Glühbirne, nur der nackte Sockel), die allerdings so gebaut sind, dass diese "Spezialglühbirnen" mit ihren Spezialsockeln in diese "nackte" Sockel reinpasst, sodass das Gesamtergebnis eine normale Glühbirne mit Schraubsockel darstellt.
Kommentar ansehen
12.09.2009 13:13 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DonyT: jo quecksilbervergiftung kommt nicht mit einem knall
so eine vergiftung kommt langsam mit der zeit
Kommentar ansehen
12.09.2009 17:06 Uhr von Moouu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Deine Meinung basiert auf Halbwahrheiten
1 Ich mag das Licht nicht ->kauf dir ne Spektralenergiesparlampe oder ne Halogenlampe die haben die selben Lichtfarben wie die Glübirnen

2 Energiesparlampen sind giftig. Ja in Energiesparlampen ist queksilber enthalten ,aber ich wette du hast zuhause auch noch ein altes thermometer da ist 3x so viel Quecksilber drin, und trotz der "teuren" entsorgung vn energiesparlampen sind sie summa summarum sparsamer
Kommentar ansehen
12.09.2009 17:11 Uhr von Oberrehlein
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haben: zur Abrechnung im letzten Jahr die ganze Wohnung auf Energiesparlampen umgerüstet, sind auf Laptops umgestiegen und haben einen A++ Kühl-Gefrierschrank gekauft.

Verbrauch letztes Jahr: 3165 kWh

Verbrauch dieses Jahr: 2562 kWh = 584 Euro

Abrechnung ist von Gestern!
Kommentar ansehen
12.09.2009 22:31 Uhr von Homechecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberrehlein: wieviel da wohl die glühbirnen beigetragen haben *räusper*

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?