11.09.09 09:16 Uhr
 2.628
 

Euro beinahe 1,5 mal soviel Wert wie der US-Dollar

Die Europäische Gemeinschaftswährung behauptet sich weiter felsenfest gegenüber dem amerikanischen Dollar.

Mit einem Wert von 1,46 Dollar pro Euro hat der anfangs nur 80 Dollar-Cent teure Euro seinen Höhenflug fortgesetzt.

Dadurch bleibe der Dollar weiter unter Druck, sagt der Finanzexperte Ulrich Wortberg.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Euro, Dollar, Wert
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 09:32 Uhr von heliopolis
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2009 11:19 Uhr von Loxy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wil: Japan wird gerne unterschätzt! Fakt ist jedoch, dass selbst China im Vergleich zu Japan derzeit nur als aufstrebender Neuling bezeichnet werden kann.

Japan ist nach wie vor die zweitstärkste Wirtschaftsmacht dieses Planeten und gerade im Begriff sich neu zu Erfinden mit einer neuen Regierung seit Jahrzehnten.

Und jedes Mal, wenn Japan sich in seiner Vergangenheit neu erfunden hat, hat es die Welt verändert.

Japans Geschichte des Aufstiegs nach dem 2. WK ist Deutschland sogar ein eigenes Institut dort wert, dass diesen Umstand untersucht und erforscht.
Kommentar ansehen
11.09.2009 11:25 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was die DB angeht warte ich auch gespannt.Aber ich hoffe wohl genau wie alle Schwarzzeher selbst, dass diese unrecht haben und auch mein Gefühl mich täuscht, dass das dicke Ende erst noch kommt :-(
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:13 Uhr von Wewuma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum wird der Sprit trotzdem teuerer? Wenn Öl in USD gezahlt wird, sollte doch der Tankstellenpreis sinken (?) , auch wenn der Barrelpreis gestiegen ist.
Wir haben doch jetzt schon fast wieder die Preise an den Tankstellen, die wir hatten, als das Fass ca. 150 USD kostete.
Wer rippt uns da???????????
Kommentar ansehen
11.09.2009 15:30 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wewuma: >>Und warum wird der Sprit trotzdem teuerer? <<

unter anderem liegt das daran, dass die nationalen lager randvoll sind und kurz vorm überlaufen sind.

die nachfrage war einfach entsprechend vorhanden...
(weniger durch die wirtschaft...)

aber zum mitschreiben, die PREISE gehen bis november deutlich in den keller und steigen bis zum frühjahr voraussichtlich nicht sonderlich an.

welches bild dann an den tankstellen wieder zu beobachten sein wird, ist selbsterklärend.
vorallem der staat, aber auch das kartell, hat kein sonderlich großes interesse daran, die spritpreise niedrig zu halten.
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:09 Uhr von Twin26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil
Wie wärs mit ein wenig mehr Optimismus und weniger Pessimismus.

Selbst wenn die DB schlechte Zahlen liefert, wird die Welt davon nicht untergehen.

Die Commerzbank hat die Dresdner Bank und die Deutsche Bank hat die Postbank übernommen.

Die Übernahme an sich macht eigentlich Sinn, weil die Postbank ein Komplett anderes Kundensegment bedient und das Fillialnetz endlich restrukturiert wird.

Die Immobillienpreise in den USA stabilisieren sich langsam wieder und steigen eigentlich auch wieder (war erst in den USA und habe mir selbst die Preise angesehen).

Seiten wie http://hartgeld.com/... versuchen nur durch ständig negative Nachrichten Werbung für Gold zu machen und sind meines Erachtens ist keinster Weise seriös.
Kommentar ansehen
11.09.2009 23:53 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dann: guck doch im blöd-tv die börsennachrichten.

immerhin herrscht dort noch soviel seriösität, dass wenn man nach der wahrheit sucht, diese nachrichten nur ins gegenteil umwandeln braucht.

und dieser anschein von stabilisierung auf dem immobilienmarkt
ist nichts weiter wie blenderei.

diese holzhütten sind kein bischen mehr wert wie etwas besser zusammengenagelte schrebergärtenhäuschen.

was das gold betrifft gebe ich dir teilweise recht...silber ist um einiges knapper, und vorallem auch noch wesentlich interessanter als gold, was vorsorge betrifft.

zudem gab es bisher auch noch kein silberverbot, im gegensatz zum gold...
Kommentar ansehen
18.09.2009 08:55 Uhr von SnuggleS_DD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche bank...? so, was is nun mit der deutschen bank? irgendwas passiert diese woche? hab ich gar nichts mitbekommen und finde auch hier bie shortnews nix dazu. was is aus dem prophezeiten kollaps geworden? *grübel*

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?