10.09.09 19:41 Uhr
 164
 

Siegen: Bild von Peter Paul Rubens wurde für viel Geld instand gesetzt

Das Bild "Caritas Romana", das Peter Paul Rubens geschaffen hatte und heute im Siegerlandmuseum in Siegen (Nordrhein-Westfalen) hängt, ist für 75.000 Euro instand gesetzt worden. Nordrhein-Westfalen steuerte 38.000 Euro hinzu und vom LWL kamen 11.000 Euro.

Der flämische Barockmaler lebte von 1577 bis 1640 und erblickte in Siegen das Licht der Welt.

Insgesamt sind im Siegener Museum neun Werke von Rubens beheimatet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Geld, Siegen
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?