10.09.09 18:32 Uhr
 690
 

USA: Bill Clinton bestreitet Parkinson-Erkrankung

Das Magazin "Globe" berichtete über eine mögliche Parkinson-Erkrankung des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, nachdem auf der Beisetzung von Senator Ted Kennedy Clintons Hand unkontrolliert gezittert hatte.

Bill Clinton selbst bestreitet eine Erkrankung: "Ich habe nicht Parkinson, ich ließ mich dafür testen."

Trotz des Dementis zeigen sich Personen aus Clintons Umfeld besorgt: "Die Symptome sind offensichtlich."


WebReporter: marcol
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Erkrankung, Parkinson
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2009 22:30 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
xcxc: Wenn er sich schon hat testen lassen, muss er den Verdacht ja schon sleber gehabt haben. Wer sind denn diese "Personen" in seinm Umfeld? Alles Ärzte? Es gibt auch noch andere Krankheiten, bei denen den Kranken die Hände zittern. Er seber sollte doch am Besten wissen, was er nicht hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?