10.09.09 16:06 Uhr
 3.891
 

Gefahr von Piercings wird unterschätzt

Auf einer Konferenz von Experten der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie wird über die Gefahren von Piercings und Tattoos diskutiert.

Vielen Menschen ist die Gefahr, die von dem Körperschmuck ausgeht, nicht bewusst. Bei Zungen-Piercings kann es zu starken Entzündungen oder schlimmstenfalls zur Erstickungsgefahr kommen.

Allgemein können Gesichts-Piercings erhebliche Entzündungen auslösen, die in Einzelfällen schon bis zum Tod geführt haben, da sich der Infekt bis zum Gehirn verbreitet hat.


WebReporter: promises
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Piercing
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 16:10 Uhr von Exxor
 
+40 | -9
 
ANZEIGEN
was nicht gut aussieht ist meistens auch nicht gut...
Kommentar ansehen
10.09.2009 16:52 Uhr von miyu
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
sooo also das sagen die experten. hmm gut das ich einen guten piercer habe der mir das mal genau erklärt hat.
und zwar hängt bei diesem besagten piercer ein bild eines eingwachsenen brustwarzen piercings an dem die frau gestorben ist, jetzt aber hier der grund: denn nicht der piercing war schuld sondern die frau. ein piercing muss gut gepflegt werden. es gibt ettliche "heilmittel" die dazu führen das sich die wundabsonderungen nicht lösen bzw. hart verkrusten und sich das piercing dann ganz sauber aus der wunde raussägt. ebenso passiert das mit dem einwachsen, wenn man das piercing nicht gut und oft bewegt. wenn man die pflegehinweise bei einem zungenpiercing missachtet, dann kann es zur trombosenbildung kommen und man kann ersticken. so hat mir das auch der piercer erklärt.

also sind die leute selber schuld wen sie mit dem gedanken ran gehen, ach das ist sicher nciht so schlimm und dies auch nicht. ein piercing ist halt eine wunde die gut verheilen muss.

ich weiß von was ich rede. ich hatte einen bauchnabelpiercing falsch gepflegt und obwohl ich keine schmerzen hatte hat er sich aus dem stichkanal gesägt. vor ca. einem viertel jahr habe ich mir nun intimpiercings stechen lassen die dank eines perfekten piercers und der richtigen pflege super gut verheilt sind. lieber jede woche ein mal zum piercer und nachschauen lassen, als das am ende was nicht gut verheilt... und man sollte sich auf jeden fall einen kompetenten piercer suchen.
Kommentar ansehen
10.09.2009 17:47 Uhr von Bibi66
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2009 17:54 Uhr von Lilium
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Finde es schon schlimm das hier einige Leute ohne Piercingerfahrung mit gefährlichem Halbwissen posten.
Die einzigen, die hier sachliche Erfahrungswerte posten können sind miyu und Bibi66.

Ich bin übrigens auch 6 fach gepierct, unter anderem auch ein Zungenpiercing. Wichtig ist eine Woche nicht zu rauchen, nach jeder Nahrungsaufnahme Zähne putzen, Octenisept nutzen, Piercing mit desinfizierten(!) Händen bewegen...
Ein Piercing ist enorm viel arbeit und aufwand, man muss schon die Hygiene hinweise beachten.. und einen guten Piercer haben der einen ausreichend aufklärt.
Kommentar ansehen
10.09.2009 18:25 Uhr von KiLl3r
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
also eine aus meiner klasse hat nen piercing da iwie anna lippe drunter , da son knopf ^^ wissta was ich mein ? xD

jedenfalls is das auch schon 2 wochen oso entzündet... sieht nichso geil aus und sie lässts trozdem drin -.-
Kommentar ansehen
10.09.2009 18:28 Uhr von Borgir
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
schönheits-op´s: an sich bergen ein wesentlich höheres risiko als ein piercing. vom narkoserisiko mal angefangen, ärzte-pfusch, wundheilungsstörungen....aber das ist für plastische chirurgen natürlich nicht diskussionswürdig.....tolle konferenz muss ich sagen
Kommentar ansehen
10.09.2009 19:24 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@BastB: Verallgemeiner deine dämliche Aussage mal nicht.
Meiner Meinung nach gibt es Piercings, die sehen einfach gut aus - und andere widerum mag ich garnicht... zB. Madonna :-!
Auf die Gefahren wird vor dem Stechen hingewiesen. Und wirklich seriöse Piercer haben sogar Homepages, auf denen sie bereits darauf hinweisen. Und wer nicht googlen kann hat halt pech.
Naja, und wenn man ein entzündetes Piercing nicht entfernt ist man selber dafür verantwortlich, dass die Infektion sich weiter ausbreitet. Darauf wird auch hingewiesen - außerdem kann es auch daran liegen, dass man die frisch gestochene Stelle nicht richtig behandelt.
Btw... bald lass ich mir auch eins stechen.
Kommentar ansehen
10.09.2009 19:35 Uhr von Bibi66
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ BastB: Was schön, nicht schön oder wie auch immer ist,
DAS liegt nur in der Betrachtung des Einzelnen....

Und ich lass mir z.B. von niemandem sagen, was ich für schön oder nicht schön zu halten habe.

Auch bzgl. meiner Tattoos.
Wo einige sagen, "Was hastn da fürn Scheiß gemacht",
aber dann mit Pink-Plastik-Täschle und heitetitei in der Gegend rumrenne und was erzählen wollen von wegen schön...

Was ich z.B. nicht schön finde...
Hey, aber die findens schön, also gut.
Ihre Sache.
Kein Problem damit, solange sie mir meine Art von Schönheitemfpinden usw. lassen
und mich nicht auf ihren Level ziehen wollen...

Da brauchst auch keine Ahnung, dafür...

Einfach nur ne gewisse Toleranz.

Wem es gefällt, der soll es tun.
Und wem irgendwas nicht gefällt...
Einfach mal die Fresse halten.....
ODER zumindest Eier haben...

Hättest geschrieben,
DU findest, dass es hässlich aussieht,
hätte ich da nun gar nichts dazu geschrieben...

Aber Du hast Dich da in Deiner Aussage versteckt...
Verallgemeinert und nicht selbst Stellung bezogen
(warum wohl?)

Deswegen hab ich das geschrieben..

Nur so zur Erklärung....
Kommentar ansehen
10.09.2009 19:42 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
...aber Ringe in der Nase, Zunge, Lippe, Augenbraue, u.s.w. sehen einfach nur abstoßend hässlich aus und verunstalten diesen Menschen total.

Nein, das tun sie nicht.
Das ist ganz normaler KörperSCHMUCK.

Ich bekomm´s Kotzen, wenn jemand seine eigene Meinung verallgemeinert.
Wenn wir vor ´nem roten Auto stehen. Und du sagst es ist deiner Meinung nach blau ist mir das piep egal. Aber wenn du mir ankommst und sagst: "Es IST blau", dann ... argh
Kommentar ansehen
10.09.2009 20:33 Uhr von Lilium
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mit offensichtlichen Piercings im Gesicht kann ich auch nix anfangen..das senkt die Chancen auf einen Arbeitsplatz doch sehr...

Ach..punkto entzündete piercings:
RAUSNEHMEN IST FALSCH.
(jetzt bitte genau durchlesen vorm Lynchen..)
Entzündet sich ein Piercing, ist die Entzündung selten oberflächlich, sondern im Stichkanal selber.
Nimmt man das Piercing dann raus, wächst Haut ÜBER den Stichkanal und die Entzündung bleibt drinnen.
Wichtig bei einer entzündung ist ständige Behandlung mit Octenisept und mit dem Piercer in Kontakt treten. Bei sehr extremen Fällen muss das Piercing tatsächlich entfernt werden und die Infektionsherde ebenfalls...

Kennt glaub ich jeder: sind bei euch schonmal Ohrlöcher zu gewachsen? Dann fühlt mal..wenn da so Knubbel sind, ist da eine Entzündung zugewachsen..
Kommentar ansehen
10.09.2009 20:36 Uhr von Lilium
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB. Schonmal n Ohring gehabt? :D
Ein Ohrring ist nichts anderes als ein Piercing... wenn das zuwächst bleibt auch ein kleiner, etwas dunklerer Punkt übrig. Piercings sind ebenfalls Schmuck, wie viel und was muss nun mal jeder selbst entscheiden.
Bei einigen Leuten denke ich mir auch, "outch, too much".. Aber ich sage da nichts zu, weil es mich nichts angeht,...
Kommentar ansehen
10.09.2009 20:44 Uhr von Bibi66
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
BastB: Da tust Du das schon wieder...

Ich zitiere Dich wörtlich:

"Man sollte seinen Körper so lassen, wie er ist und ihn nicht durch Metallteile verunstalten."

Versteckst Dich schon wieder...

Aber mit Dir da zu diskutieren,
da isses sinnvoller Wasser in den Rhein zu tragen...
Oder Salz ins mehr zu kippen...

Es bringt nix...
Kommentar ansehen
10.09.2009 20:50 Uhr von Bibi66
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und wo Lilium recht hat: da hat Lilium recht...

So bzgl. Entzündung usw.
DAS war bei mir der Fall nach der Schlafsack-Sache,
die ich vorhin erwähnte.
Das Problem.

(Wobei ich kein Octidingens verwendet habe, sondern Kamille, mehrmals täglich, lauwarm, den Ring dabei vorsichtig bewegte bzw. diverse Absonderungen vorsichtig entfernte...
erforderte halt auch ne gewisse Disziplin, Hygiene usw...)
Kommentar ansehen
10.09.2009 20:58 Uhr von Bibi66
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Allerdings Lilium: Viele Ohrlöcher werden auch immer noch geschossen bzw. gestanzt, und nicht gepierced.
Zumindest kenn ich das jetzt so.

Beim Stanzen wird Gewebe entfernt, peim Piercen nur ein kleines Loch gemacht, welches dann gedehnt wird...
Durch die Nadel selbst oder eben dann durch das Piercing.

Deswegen wachsen Piercing-"Löcher" auch, je nach Größe, sehr schnell u. ggf. sogar quasi narbenlos wieder zusammen, im Vergleich zu geschossenen/gestanzten Löchern, wo dann einfach was fehlt.
Kommentar ansehen
10.09.2009 21:46 Uhr von Bibi66
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Na also BastB: So bassd des! ;-)

SO kann ich Deine Meinung akzeptieren.
Kommentar ansehen
10.09.2009 21:58 Uhr von Lilium
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bibi: "Beim Stanzen wird Gewebe entfernt, peim Piercen nur ein kleines Loch gemacht, welches dann gedehnt wird...
Durch die Nadel selbst oder eben dann durch das Piercing."

Das ist nicht ganz richtig, das so genannte Schießen von Löchern ist eigentlich sehr gefährlich, da das Gewebe eben nicht, wie bei einem Piercer entfernt wird. (zum Piercen werden Hohlnadeln, Braunülen verwendet.) Das Stanzen beeinhaltet nur ein sehr schnelles "wegschieben" des Gewebes.

Nu ja, ich hab selbst zwei gestanzte Löcher (war eine spontane Aktion) und das sind auch die, die zugewachsen sind. Da sind man schon einen kleinen Punkt,
Wie das bei gepiercten Löchern ist, keine Ahnung.. mir sind -gott sei dank- keine Piercings zugewachsen.
Kommentar ansehen
10.09.2009 22:26 Uhr von Lilium
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Zungenpiercing: Dafür gibt es PTFE schmuck, eine Art Gummi Plastik gemisch..,dieses greift Zähe und Zahnschmelz nicht an. Müsste jeder, der sich ein Zungenpiercing machen lässt vorher mal informieren...
Kommentar ansehen
10.09.2009 22:32 Uhr von Lilium
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen runter? Für eine normale, sachliche Diskussion bzw. Informationsaustausch?
süss.
Kommentar ansehen
10.09.2009 23:43 Uhr von Bibi66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lilium: Da bin ich wohl nichtmehr soooo ganz "up to date", wie man so schön sagt...

Bei den Bramülen bzw. Infusionsnadeln...
Würd ich persönlich jetzt aber nicht unbedingt als entfernen von Gewebe bezeichen, im Gegensatz zu diesem Teil, das ich mal bei nem Juwelier gesehen hab..

Schauderhaft..
Da hättste im Prinzip gleich nen Locher nehmen können, hahaha
Aber wie gesagt, das is schon ne ganze Zeit her.

Kumpel von mir hatte auch ne Brustwarze gepierced (beim selben Piercer, bei dem ich auch war) und wegen einer OP das Teil rausgenommen (weil der Doc gemeint hat, das könne zu Verbrennungen führen etc. Selbe Sache wurde mir auch erzählt, als mein Appendix rauskam, aber da hab ich dann nen Wisch unterschrieben, daß ich bei Verbrennung aufgrund Strom usw. am Piercing die Docs nicht verantwortlich mache und dann war gut). Das war dann zwei oder drei Tage draußen, und das war´s dann... ging nicht mehr durch bzw. rein...
Kommentar ansehen
11.09.2009 08:29 Uhr von Deidara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sodala: Also mal abgesehen von meinem Metall in der Fresse lebe ich noch ... so what ^^
Kommentar ansehen
11.09.2009 08:46 Uhr von marshalbravestar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: sehen einfach so scheis*e aus das ist so n beschiS***er modetrend genau wie damals die arSchgeweihe die jetzt auch jeder los haben will ....piercing hauptsache HABEN ob es zum typ passt ..EGAL erst mal machen ....


es gibt soooooo wenige ausnahmen bei denen das gut aussieht..
Kommentar ansehen
11.09.2009 09:10 Uhr von Careo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Ich habe auch ein paar Piercings (nur im gesicht) u.a. auch ein Lippenpiercing. Ich kann damit aber super reden und lispel noch nicht...glaub das werd ich auch nach 7 Jahren nicht mehr.
Piercings sind Geschmackssache, jedoch find ichs besser als Tattoos. Tattoos muss man sich weglasern lassen und im Alter ist die Haut verschrumpelt und somit das Piercing ums 5 fache größer.
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:03 Uhr von Coala
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsame Diskussion hier Der Titel der news ist doch "Gefahr von Piercings wird unterschätzt".
Sprich, es scheint ausreichend Fälle von Gepiercten zu geben, die ihr Piercing nicht vernünftig pflegen und deswegen ernsthafte Probleme bekommen.
Also wollten die Ärzte noch einmal davor warnen, zu unbekümmert mit einem Piercing umzugehen.
Alles völlig legitim, meiner Ansicht nach, und durchaus verständlich.

Ich selbst finde viele Piercings hässlich, vor allem bei Jungs. Genau wie bei jeder anderen Form von Schmuck kann es aber auch sehr geschmackvoll sein.
Kommentar ansehen
11.09.2009 13:31 Uhr von X-Six
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh das eh nicht, wie kann mann oder frau sich freiwillig solche gefahren und schmerzen aussetzen?! ich kenn menschen die durch eine schwere krankheit unglaubliche schmerzen erleiden mußten und auch knochen durch metallteile ersetzt wurden! daher kann ich über sowas nur den kopf schütteln!
Kommentar ansehen
11.09.2009 14:05 Uhr von Careo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein: Piercing hat ist nicht unbedingt mit Schmerzen verbunden. und ein Piercing behindert auch nicht, deswegen kann man das jetzt nicht mit Kranken Menschen vergleichen, die irgendwelche Metallteile als Ersatz erhalten haben.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?