10.09.09 12:54 Uhr
 7.260
 

McDonald´s-Chef verbietet Privatgespräche am Arbeitsplatz

Schwatzenden McDonald´s-Mitarbeitern geht es an den Kragen. Joseph Hahne, Betreiber von 14 Fast-Food-Filialen in Köln und Bonn, hat ein Quatsch-Verbot am Arbeitsplatz verhängt.

Wer bei der Arbeit über Privates spricht, muss eine Geldstrafe von 100 Euro bezahlen. Wer dreimal erwischt wird, erhält die fristlose Kündigung.

Gewerkschafter sehen die drastischen Maßnahmen kritisch, der McDonald´s-Chef dagegen verteidigt sein Quassel-Verbot. "Aber als Drohung funktioniert es. Wir haben noch niemanden abmahnen müssen", sagt Hahne.


WebReporter: jupp71
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Arbeitsplatz, Kündigung, McDonald´s, Abmahnung, Privatgespräch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 12:40 Uhr von jupp71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man sich den Brief vom Chef an seine Mitarbeiter durchlesen. Eine ganz schön heftige Aktion, finde ich.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:02 Uhr von Suppenhund
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Ich liebe es!
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:03 Uhr von fortimbras
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
nur so kommt man nach oben: wer hoch hinaus will muss fleißig nach unten treten
so ein konzern kann wohl nur erfolgreich sein wenn er seine angestellten umwelt und kunden ausbeutet
was ist dagegen einzuwenden dass sich menschen bei der arbeit unterhalten?
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:04 Uhr von Suppenhund
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
McFress: Die sollen sich ihre Drecksburger in den Arsch stecken!

Ich geh nach Salvatore um die Ecke, da ist man noch Mensch.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:05 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich es mir als Arbeiter dort leisten könnte, dann würde ich es drauf anlegen. Als Schüler und Student findet man genug anderes und mit dem richtigen Rechtsschutz würde das ein riesen Spaß werden, der sich vllt sogar finanziell lohnt.

Er sollte es anders handhaben. Er sollte eher bekanntgeben, das wenn er mitkriegt das geschwätz wird während Kunden nicht bedient werden, das es dann eine Abmahnung gibt. Das ist in meinen AUgen auch in Ordnung. Aber ein generelles Verbot ist eher lächerlich.

Aber was will jemand machen der nicht so gut gestellt und auf den Job angewiesen ist.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:09 Uhr von realbacho
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
US Managment deluxe: Ich hoffe das es keine Schule macht bei uns. Aber ist es nicht auch nötig das Mitarbeiter auch mal einen Plausch brauchen. Hauptsache meine Burger sind warm......
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:12 Uhr von Wennichkoennte
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Pervers: Warum stellt der Herr Hahne nicht Burger- und Frittenautomaten auf, die müssen nicht mal auf´s Klo.

Dieser abgehobene Juppi hat wohl vergessen, dass er mit Menschen arbeitet und diese für Ihn die Kohle verdienen.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:15 Uhr von finalcp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sowas von blöd: ach, aber von der schaffung eines guten betriebsklimas hat der typ noch nichts gehört was?

blos keine kommunikation. damit seine frittenbuden noch mehr von diesem dreckszeug verkaufen.
so einmal in 2 jahren geh ich da mal was essen, dann bin ich wieder geheilt. da geh ich doch lieber zum türken meines vertrauens und gönn mir ne türkische pizza.

wenns mal betriebliche probleme gibt (zutaten alle, technische probleme) würd ich auch nichts sagen. soll er doch zusehen, wie er das hinkriegt.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:19 Uhr von fuxxa
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Dachte die Angestellten bei McDoof Sprechen da eh alle ne andere Sprache...
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Ich denke das Problem besteht darin dass es sich bei McDonals wohl um sehr minder qualifiziertes - wenn auch meist sehr freundliches - Personal handelt, das schon von Grund auf keine Ambitionen zu einer höheren Selbstentwicklung zeigt, sondern täglich nur versucht die Arbeitszeit schnell hinter sich zu bekommen.
Guter Teamgeist und prima Arbeitsklima funktioniert eigentlich nur bei Arbeitnehmern, die ihren Job auch wirklich gerne machen.
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:09 Uhr von haemorrhoidencowboy
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
...ich trau mich gar nicht mir vorzustellen welchen Netto-Stundenlohn diese armen Schweine dort erhalten. Und jetzt das.
Ist doch kein Wunder wenn so mancher Mitarbeiter kalt lächelnd in den Burger rotzt uns spuckt und diesen dann zufrieden (zumindest für den Augenblick) in die Verpackung steckt.......
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:13 Uhr von SunFunStayPlay
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kwt: Die Geldstrafe ist meiner Meinung nach gar nicht rechtens, vor einem Gericht würde diese Betriebsbestimmung keine Sekunde standhalten
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:18 Uhr von xilseum
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Tja... dann bin ich mal schnell bei: Burger King. Da lieben sich naemlich noch die Menschen und nicht ES (dadadada, ich liebe ES).

Vote with your wallet.
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:25 Uhr von quentar
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Bei so einer Motivation für die Mitarbeiter muss man sich nicht wundern, wenn die Burger mit Spucke oder Popel verziehrt werden...
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:48 Uhr von marshalbravestar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das: ist noch gar nichts solche gesetze werden deutschland überschwemmen wenn der EU vertrag durch ist ...das wird amiland 2 ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:57 Uhr von holycheapshit
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Hahne wählt FDP.

Denn da wird "Hire and Fire" noch groß geschrieben...

Den Drecksladen boykottiere ich nicht umsonst seit gut 10 Jahren.
Kommentar ansehen
10.09.2009 15:16 Uhr von Pataya
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: ach ja?? woher hast du denn diese schlaue weisheit???
Kommentar ansehen
10.09.2009 16:15 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: solange die nich pausenlos da rumstehn labbern und fast nix arbeiten, sondern nur als ma n bisschen flaxen - wo is das problem?

ich sitz im büro und labber auch andauert mit meinen kollegen...
Kommentar ansehen
10.09.2009 16:24 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
McVerarsche: Arbeitsnehmer sind NICHT ein ware dess Arbeitsgebers!
Kommentar ansehen
10.09.2009 16:36 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geh da sowieso nie hin Burger King schmeckt mir besser.
Oder am besten nen leckeren Döner vom Best-Döner-in-Town (in Stuttgart ist das Alaturka...mmmmmh, lecker!)
Kommentar ansehen
10.09.2009 17:09 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verwirrend: Der Mann ist nicht der Chef von McDonalds, sondern der Betreiber von 14 Filialen. Ob er jetzt repräsentativ für die gesamte Firma steht, geht aus der Meldung nicht hervor.
Kommentar ansehen
10.09.2009 18:14 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle: steht einmal das es 100€ strafe gibt dann steht da aber auch noch was mit 200€.
Also solange es die abfertigung der Burger kunden nicht im mehrere minuten verzögert dürfte das doch eigentlich kein prolem sein. Kommt ja auch immer darauf an wie viel los ist. So um 10 pm-6 am ist da doch nicht übermäßig viel los oder??^^
Kommentar ansehen
10.09.2009 18:17 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ hat echt nen langen....
Kommentar ansehen
10.09.2009 19:09 Uhr von DerDickeOtto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komische: weise die der werte herr hahne da an den tag legt!!! wenn der laden noch leer ist warum sollte man sich denn da nicht mal bissi unterhalten dürfen, solange man dabei auch gewissenhaft und flink seiner arbeit nachgeht!!! wenn da jemand niesst und einer sagt *gesundheit* ist das auch privatplausch??? angenehmes betriebsklima dürfte in den fialen des herrn hahne mangelware sein. da möchte ich kein mitarbeiter sein!!! dem muss mal bewusst werden das er da mit menschen zusammenarbeitet und nicht mit maschinen die er so behandeln kann wie er will!!!
Kommentar ansehen
10.09.2009 19:18 Uhr von kadinsky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
noch: ein grund, nicht zu mcdreck zu gehn....

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?