10.09.09 12:33 Uhr
 278
 

45-Jährige baut Unfall mit 3,1 Promille

Am Dienstagabend war in Ratingen auf der L 156 eine 45-Jährige mit 3,1 Promille unterwegs. Laufen konnte sie kaum, fahren musste aber offensichtlich sein.

Das Abbiegen gestaltete sich dann zu schwierig für die alkoholisierte Frau und sie fuhr in ein entgegenkommenden PKW. Bei dem Unfall kamen keine Personen zu Schaden.

3,1 Promille ergab der folgende Alkoholtest. Der Promillewert liegt laut Aussage der Frau nicht am Alkohol, sondern an Medikamenten. Neben einer Blutprobe wurde auch eine Urinprobe angeordnet. Den Führerschein wird sie so schnell nicht wiedersehen.


WebReporter: yanhad
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Promille, Prominent
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 12:37 Uhr von IngoVonKnito
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Willkommen im Club! Auch 3,1 gehabt und Nummernschild an Nummernschild.
passiert
Kommentar ansehen
10.09.2009 12:53 Uhr von AceOfSpade47
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas passiert einfach nur ganz ganz dummen Menschen...
Wer mit 3,1 Promille noch Auto fährt sollte seinen Führerschein einfach abgenommen bekommen und zwar für IMMER!
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:06 Uhr von Pyromen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer: mit über 3 promille auto fährt, weis bestimmt grad gar nich mehr so genau was er da tut. von daher sollte sie wegen unzurechnungsfähigkeit ihren führerschein behalten dürfen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?