10.09.09 12:10 Uhr
 3.809
 

Test: Electronic Arts versucht, Fachredakteure zu bestechen

Mit einem Scheck von über 200 US-Dollar soll der Videospiele-Hersteller Electronic Arts versuchen, testende Fachredakteure zu bestechen.

Der echte Scheck liegt einer Holzbox bei. Darin ist ein Zettel zu finden, der von der Sünde Gier spricht. EA wolle die Standhaftigkeit der Redakteure prüfen.

Würde der Scheck eingelöst, erläge man der Gier. Würde der Scheck jedoch nicht eingelöst, erläge man wiederum der Verschwendung.


WebReporter: SebTh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Electronic Arts, Electro
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 12:06 Uhr von SebTh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das grenzt ja schon fast an Manipulation, was da auf http://www.pcgames.de zu lesen ist. Ich finde, das geht zu weit. Auch für eine Marketing-Aktion. Ganz ehrlich!
Kommentar ansehen
10.09.2009 12:19 Uhr von IfindU
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Und einige Studenten: wollten die "Standhaftigkeit" ihrer Professor testen, als sie ihnen 10.000 Euro für nen Dr. Titel boten ~.~
Kommentar ansehen
10.09.2009 12:55 Uhr von S.I.C
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
200 Euro? Ist ja wohl lächerlich. Bei dieser "Summe" kann man kaum von Bestechung reden.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:01 Uhr von RatedRMania
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Guckt euch mal die Quelle an: In der ganzen Aktion gehts um die Gier selber und um ein bestimmtes Spiel in welchem dies wohl thematisiert wird. Mit Testverfälschungen hat dies nichts zu tun.

Damit der Comment jetzt nicht pro EA klingt: EA sucks!
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:04 Uhr von aries2747
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Schlecht: Ist ja auch ein Marketing Gag, allerdings sehr unkonventionell.

Gleichzeitig werden auch Infos über das kommende Spiel verbreitet (Durch diese Aktionen).

Mich hat es jedenfalls neugierig auf Dante´s Inferno gemacht ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:15 Uhr von Hoschman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ist doch alltäglich das fachzeitschriften bestochen werden..

kaum zu erklären wie z.b. gothic 3 damals ne 90er wertung bekommen konnte, trotz den ganzen bugs und sonstigen fehlern.

und gothic 3 ist da nur ein thema... wer sich mal tiefer in die materie arbeitet, wird sehen das dies an der tagesordnung ist.
wer viel zahlt, bekommt für sein game ne gute wertung.
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:44 Uhr von Netking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Testurteile: Wenn Testurteile von "Experten" kommen, kann man sich nicht sicher sein, ob die bestochen wurden, oder nicht... Ich sage nur: "Stiftung Warentest und Medion"...

Ich verlasse mich eher auf Tests von Endverbrauchern.... Die "Stimme des Volkes" sozusagen! ;)
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:51 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hoschman: da geb ich dir recht

ne ganze zeit lang gabs bei Heften wie PCGames und PCAction auch mal die anart Ubi Soft titel sehr hoch zu bewerten, teilweise deutlich höher als die Konkurenz, in der zeit landeten auch ziemlich viele Ubi titel auf dem Cover

in der PCJoker wurde das auch mal angerissen das nen Hersteller "Exklusiv" und hohe wertungen sich erkaufen wollte, leider wurde der hersteller nicht genannt
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:54 Uhr von dinexr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Finds ganz kewl: Die Aktion mit dem gefakten Protest fand ich schon urkomisch, vorallem als die echten Hardcore-Christen sich beklagt haben, dass sie lächerlich gemacht worden wären :>

Aber das hier hat was.

Manipulation ? Also ich glaube, das hätte man a) mit höheren Beträgen gemacht und b) nicht so offensichtlich :D

Wies Spiel wird, bleibt aber dennoch abzuwarten.

Lustig wärs auch, wenn die z.B. zum Release des nächsten Need for Speed ne gefakte CDU-gegen-"Raserspiele"-Kampagne starten :>>>
Kommentar ansehen
10.09.2009 14:30 Uhr von Chronos93
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
EA ist eine, wenn nicht die beste Spiele-Firma. Und wie schon gesagt wurde, Bestechung ist nichts neues. Ich finde die Idee mit der Holzbox aber nicht so schlecht...
Kommentar ansehen
10.09.2009 15:05 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich würd den check einlösen: und dennoch so beurteilen wie ich beurteilt hätte. alles scgeiusse, naja fast lles.
Kommentar ansehen
10.09.2009 16:17 Uhr von Frekos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
inkompententer Newsberichterstatter: Es geht um eine PR Aktion von Dantes Inferno!

Da wird über die "Kreise Der Hölle" behandelt
Kommentar ansehen
10.09.2009 18:25 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frekos: mag daran liegen das der Newsschreiber hier auch Redakteur da ist.. der hat sogar den Artikel da verfasst

mit PCGames wertungen sollte man eh vorsichtig sein

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?