10.09.09 11:55 Uhr
 337
 

Steve Jobs stellt neues iPhone OS 3.1 vor

Er ist wieder zurück: Steve Jobs stellte gestern Abend auf der Keynote neben iTunes 9 und iPod-Updates auch eine neue Version des iPhone OS vor. Nach langer Krankheit hat die Apple-Gemeinde ihren Helden wieder.

Zwar ist das neue iPhone OS 3.1 keine Neuerfindung, allerdings bietet es jede Menge interessante Kleinigkeiten. Beispielsweise kann das iPhone nun über einen MobileMe-Account aus der ferne gesperrt werden.

Auch WLAN-Verbindungen im iPhone 3G können nun mit einer besseren Qualität überzeugen. Das Update auf 3.1 ist für iPhone-Nutzer kostenfrei.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Job, Steve Jobs
Quelle: www.handy-mc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"
Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 12:03 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und 3.1.1: Habe es gestern Abend geladen und installiert. 2 Minuten später war bereits 3.1.1 verfügbar.
Features oder optische Veränderungen kann ich aber leider nicht aufspüren :(
Kommentar ansehen
10.09.2009 12:14 Uhr von handymcde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz 3.1.1 ist 3.1 für den iPod Touch.
Kommentar ansehen
10.09.2009 12:31 Uhr von fiver0904
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
handymcde: Oha, das erklärt alles.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"
Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?