10.09.09 08:45 Uhr
 1.746
 

Studie: Weniger Hunger durch Milch

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die zum Frühstück Milch trinken, länger satt bleiben.

Durch die Milch tritt ein Sättigungsgefühl ein, was länger anhält. Säfte dagegen sind für ein gesundes Frühstück zwar wichtig, aber halten den Hunger nicht fern. Ein gesundes Essen am Morgen aus Milchprodukten, sowie Obst ist am besten.

Kein Frühstück zu sich nehmen sollte man nicht. Dadurch besteht die Gefahr, dass der Heißhunger im Laufe des Tages immer wieder kommt.


WebReporter: promises
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Milch, Hunger
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 08:59 Uhr von EvilMoe523
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott

1. Gab es genau die selbe News schon vor einem Jahr...

2. Ist ja wohl absolut logisch, dass Milch satt macht, schließlich sind tierische Fette enthalten. Milch ist ja auch ganz klar ein Nahrungsmittel und Saft nur Wasser.

3. Ist es traurig, dass Personen welche mit so einem Stuss (was man eigentlich seit Entdeckung der Milch selbst weiß), an die Öffentlichkeit treten, sich auch noch WISSENSCHAFTLER nennen dürfen! Hilfe...

4. Übrigens, ich habe vor zwei Tagen rausgefunden, dass ein Wiener Schnitzel am Morgen länger sättigt als ein Reiskorn zur Mittagszeit. Eigentlich wollte ich die Studie erst nach ausreichender Forschung veröffentlichen, aber tja. :)
Kommentar ansehen
10.09.2009 09:14 Uhr von Suppenhund
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Milch sollte kein Grundnahrungsmittel sein: Der Mensch ist das einzige Säugetier auf diesen Planteten, dass nach der Entwöhnung noch Milch trinkt.

Milch ist für den Menschen nicht unbedingt lebensnotwendig, übrigens kommen auch andere Kulturen gut ohne Milch aus.
Kommentar ansehen
10.09.2009 09:45 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Studie: Milch ist für Erwachsene absolut unnötig: Milchfett in großen Mengen begünstigt zudem die Neigung zu Arteriosklerose und Herzkrankheiten.

Weitere Nebenwirkungen gibt es durch Pestizide aus dem Futter, Hormone, Antibiotika und andere Medikamente aus der Tierhaltung, Umweltgifte wie PCB, Dioxine und Schwermetalle (Cadmium), auch aus Phosphatdünger, Quecksilber aus Futtergetreide (Saatbeize), Aflatoxine (Schimmelpilzgifte) aus dem Kraftfutter (3. Welt), Radioaktivität (Strontium 90, Caesium 137), und das nicht erst nach Tschernobyl.

1974 wurde in den USA der Slogan „jeder braucht Milch" verboten, da die Schäden durch Milch schon erkannt waren. Das hohe Ansehen der Milch in den Industrieländern ist allein ein Erfolg der Werbung der Milchindustrie, von der sich immer wieder Wissenschaftler für ihre Gutachten und Studien gut bezahlen lassen .

Manche Menschen „brauchen" zum Frühstück Milch (im Kaffee, Müsli), Joghurt, Quark, Käse, reichlich Butter und werden „ohne" nicht satt. Als Zwischenmahlzeit gibt es vielleicht wieder Joghurt. Häufig wird Gemüse mit Käse überbacken.
Kommentar ansehen
10.09.2009 10:01 Uhr von je4n
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wer hat denn heute noch zeit für nen frühstück... ich nicht.
Kommentar ansehen
10.09.2009 10:22 Uhr von In extremo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was haben die Leute immer für Probleme mit Milch? Es ist nun mal stink normale Evolution des Menschen, dass wir Milch trinken können. Es muss ja einen Grund gehabt haben, dass die Menschen, die ein solches Enzyme haben ( was in Dänemark z.b. immerhin nahezu 100% sind), im Mittelalter überlebt haben. Sich darüber aufzuregen, dass wir Menschen die einzigen sind die das können ist in etwa so, als würde man sich über die Darwin Finken aufregen, dass die sich alle aufgespalten haben und jede Art nun einen andern Speiseplan hat.

Abgesehen mal davon ist jeder Stoff ab einer bestimmten Menge giftig, wer sich nur von Gemüse und Säften ernährt, sollte sich nicht wundern, wenn er irgendwann mal keine Zähne im Mund mehr hat, weil die Säuren selbige zerstört haben.
Kommentar ansehen
10.09.2009 10:35 Uhr von Suppenhund
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Drüsensekret: Es gibt genügend Studien die belegen das Milch alles andere als Gesund ist und auch, dass in den Ländern Dänemark, Norwegen usw. in denen die meiste Milch konsumiert wird auch die höchste Rate an Osteoporose Erkrankungen gibt.

Milch ist als Drüsensekret auch alles andere als appetitlich: 1 ml Rohmilch enthält durchschnittlich 363.000 weiße Blutkörperchen und 24.400 Bakterien – ähnlich einer verdünnten Eiterflüssigkeit.
Kommentar ansehen
10.09.2009 11:56 Uhr von quade34
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Milch: als Eiterflüssigkeit zu bezeichnen ist schon ein Hammer.
Aber ich lasse mich davon nicht am Milchtrinken hindern.
Kommentar ansehen
10.09.2009 16:49 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Milch: Ich trinke fast einen Liter Milch pro Tag.

Ich weiß, dass somit eine Zeitbombe in mir tickt, aber das Risiko gehe ich ein.
Kommentar ansehen
10.09.2009 17:34 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Suppenhund: Mit Intelligenzbestien wie Dir, tickt für ganz Deutschland eine Zeitbombe :)
Kommentar ansehen
15.09.2009 16:13 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie: Gesättigte Fettsäuren machen nicht satt: Fettsäuren aus Fleisch und Butter wirken im Gehirn anders als ungesättigte Fettsäuren aus Olivenöl, haben Wissenschaftler bei Experimenten an Ratten herausgefunden. Sie bewirken eine Hemmung des Sättigungsgefühls und könnten dazu führen, dass man immer mehr isst:

http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?