10.09.09 08:19 Uhr
 388
 

Kanzlerin Merkel will Afghanistan jetzt zum Wahlkampfthema machen

Frau Merkel hatte bislang alles dafür getan, den Afghanistan-Konflikt aus dem Wahlkampf herauszuhalten. Seit dem Luftschlag, wegen der entführten Tanklastzüge, ist das nun nicht mehr möglich. Die Partei "Die Linke" erreicht mit ihrem "Raus aus Afghanistan"-Wahlkampf immer mehr Zuspruch.

Wie die CDU hatten auch die SPD und FDP nicht vor, Afghanistan im Wahlkampf zu thematisieren. Die Grünen tun sich ebenfalls bei diesem Thema schwer. Sie hatten damals dem Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan zugestimmt, auch wenn Schröder sie damals mit der Vertrauensfrage fast genötigt hatte.

Nun hat die Kanzlerin ihre Partei intern aufgefordert "mit offenem Visier" zu dem Bundeswehr-Einsatz zu stehen. Sie sagte: "Wir müssen das Thema Afghanistan annehmen und nicht als Störgröße wegdrücken". Dies ist, bei der sinkenden Zustimmung der Bevölkerung für den Einsatz, ein gewagter Zug.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Angela Merkel, Wahlkampf, Kanzler
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2009 08:59 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
uns anschließen Kanada und Niederlande verlassen Afghanistan 2010/2011.
Kommentar ansehen
10.09.2009 09:07 Uhr von Selina90
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ach die Angela wieder "Ich verbitte mir Vorverurteilungen..."
Wie wenn sie jetzt das Recht dazu hätte, sich irgendwas zu verbitten. Sie selbst (und der Kollege von der Wehrmacht ähh sorry vom Verteidigungsministerium) haben das Blut an ihren Händen und das bereits seit entschieden wurde, deutsche Soldaten dahin zu schicken.
Keine Ahnung, was deutsche Soldaten überhaupt in Afghanistan wollen, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass es weder um die Sicherheit der deutschen Bevölkerung geht (ist unser Alltag durch den Einsatz sicherer geworden?), noch um die Sicherheit der afghanischen Bevölkerung.
Ist etwa am Ende der Druck durch die NATO einfach zu groß, um jetzt konsequent zu sagen, wir verpissen uns? Ich dachte, alle wären sich einig, dass sich Deutschland nie mehr in kriegerische Auseinandersetzungen begeben wird. Epic fail, Angie!
Kommentar ansehen
10.09.2009 10:00 Uhr von fortimbras
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sehr witzig frau merkel: sie will afghanistan zum wahlkampfthema machen?
als nächstes macht sie wasser nass?

das thema ist schon lange wahlkampfthema
auch schon lange vor dem massaker der bundeswehr

der groteil der bevölkerung war von anfang an gegen den krieg der keiner ist
im laufe der jahre haben sich die fronten verschoben aber eine breite zustimmung hats in der bevölkerung wohl nie gegeben
Kommentar ansehen
10.09.2009 11:26 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vom Unterschied zwischen Wahlfälschung und Wahlfälschung: http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
10.09.2009 13:49 Uhr von marshalbravestar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2009 17:11 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss kein Linker sein um den Abzug aus Afghanistan für richtig zu halten.

Als Kampf gegen die Taliban würd ichs noch ertragen, aber wir wissen ja alle in etwa, was dahinten tatsächlich abgeht.

Ich sag als Pirat : Hört auf mit dem Quatsch und haut ab da.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?