09.09.09 16:50 Uhr
 579
 

Anklage: Tankstellenkunde betreibt Selbstjustiz

Obwohl er der Polizei aus Bühl im Kreis Rastatt mit seinem Eingreifen zur Festnahme eines Tankstellendiebes verhalf, steht nun ein 25-Jähriger vor Gericht.

Ende Januar hatte der Angeklagte sich selbst zum Sheriff ernannt, als er den Dieb mit seinem Auto anfuhr und ihn entwaffnete. Zwar beteuerte der Autofahrer, dass er in Bedrängnis war und deshalb auf das Gaspedal trat. Die Staatsanwaltschaft bezweifelt dies jedoch.

Nun ermittelt das Schöffengericht Baden-Baden das Strafmaß für gefährliche Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Laut Anklage drohen dem Hilfssheriff bis zu einem Jahr Haft.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Tankstelle, Selbstjustiz
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 17:12 Uhr von Tropan01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Verkehrte welt: Fördert die zivilcourage !

Aber nicht so !!!
Kommentar ansehen
09.09.2009 17:30 Uhr von TheBoondockSaints
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das keiner mehr dem anderen hilft wenn sogar das entwaffnen eines Diebes bestraft wird.

Lieber wegsehen und schnell weitergehen.
Kommentar ansehen
09.09.2009 17:42 Uhr von phyl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: also wenn ich sehe wie angenommen vor mir ein maskierter räuber mit einer handtasche oder sonstigem und bewaffnet auf die straße rennt, darf ich ihn nicht leicht anfahren? das wär nämlich das erste was ich machen würde glaube ich.. man muss ihn ja nicht schwer verletzten aber ihn eben stoppen... wieso ist sowas verboten?
Kommentar ansehen
10.09.2009 07:58 Uhr von brycer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verkehrte Welt: Man muss bei uns, wenn man Agressionen verteilt (hier der Tankstellenraub), nicht damit rechnen dass auch was zurück kommt!

Da kann einer mitten in der Fußgängerzone eine Frau vergewaltigen. Wenn ein anderer kommt, ihm dann mal ein paar hinter die Löffel gibt und ihn festhalten will bis die Polizei kommt, dann muss er aufpassen dass er nicht zu fest zulangt, weil der Vergewaltiger ja anfangen könnte zu heulen und ihn dann wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung anzeigt.
Besser man sagt dem Vergewaltiger nur, dass er bitte warten sollte bis die Polizei kommt um seine Personalien zu erfragen. Bloss keine falsche Handbewegung machen! Der Vergewaltiger könnte sich ja erschrecken und einen Schaden fürs Leben davon tragen. ;-P

Da wird von überall gefordert Zivilcourage zu zeigen - und wenn einer es tut, dann sowas.

@BastB:
Bei der Urteilsverkündung wird ja auch immer behauptet "Im Namen des Volkes...". Das ist nur zu oft eine Lüge! Aber vor Gericht darf man doch nicht lügen. Richter sind da anscheinend eine Ausnahme. ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2009 10:36 Uhr von deluxe86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte den überfahren und gesagt er hat sich unter mein auto gelegt und wollte das so und da der betroffene keinen wiederspruch einlegen kann und ich mir noch noch 3 zeugen suche die alles wie immer was unterschiedlichen erzählen und den typen mit 3 verschieden personen gleichstellen passt das schon =)) wer sowas wie ironie findet darf sich herzlich im kreis drehen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?