09.09.09 11:37 Uhr
 237
 

Freiburg: Verübten Neonazis einen Brandanschlag?

In Rauch und Asche löste sich in der Nacht ein Infostand am alternativen Kulturzentrum KTS in Freiburg auf. Auch am Gebäude entstand Sachschaden. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus, während die Freiburger Antifa bereits Neonazis hinter dem Anschlag vermutet.

Bereits vor dem Brand wurde demnach in Internet-Foren gezielt zu Anschlägen gegen das Kulturzentrum aufgerufen. Pikant dabei: Vor Wochen nahm die Polizei aufgrund von Antifa-Hinweisen einen rechtsradikalen, mutmaßlichen Bombenbauer fest, der einen Anschlag auf die KTS geplant haben soll.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro, verletzt wurde niemand.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Neonazi, Freiburg, Brandanschlag
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 11:33 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt, was die Ermittlungen ergeben. Die Polizei und Verfassungsschutz in Baden-Württemberg haben sich zuletzt leider als unfähig erwiesen, gegen braune Umtriebe im Vorfeld zu ermitteln. Oppositionsparteien im Landtag fordern bereits den Rücktritt des Innenministers.
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:40 Uhr von sirdonot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wasn los in freiburg?!
drecks zecken! kaum wohnt man nich mehr dort machen sich die faschos breit oder wie?
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:51 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Wird jetzt über jeden popeligen Brandanschlag beri: chtet?

In Berlin geschieht sowas fast jeden Tag, es sind jedoch selten die Rechten sondern viel mehr die Linken dafür verantwortlich.

Naja... alles gleicht sich irgendwann mal aus.
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:55 Uhr von fuxxa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
dachte die Rechten verbrennen nur Bücher und Menschen...XD
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:59 Uhr von pirata
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ulli, mit verlaub du liegst schon wieder daneben.
Vor ein paar Wochen hat die Polizei einen 22jährigen Neonazi festgenommen, der wohl einen Anschlag auf die KTS und einen Gewerkschafter geplant hat. Der Kerl hatte demnach Sprengstoffmaterial von 22 Kilogramm zusammen, damit hätte man eine 5,8 Kilogramm-Bombe mit ner TNT-Wirkung basteln können.
Zum Vergleich: Der schlimmste Anschlag von Neonazis in der Geschichte der Bundesrepublik fand auf das Münchner Oktoberfest in den 80er Jahren statt und zwar mit ner 3,6-Kilogramm-Bombe. Etliche Menschen starben und noch viel mehr wurden verletzt.
Dieser Brandanschlag war wohl eine Vergeltung, weil aufgrund der Antifa-Anzeige der mutmaßliche Bombenbauer verhaftet werden konnte. Sowas hat nichts mit ein paar abgefackelten Autos in Friedrichshain gemein. Was die Nazis in Südbaden gerade am Planen sind, geht eher in den Bereich Terrorismus.
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:17 Uhr von Canay77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für Ulli: Das waren bestimmt Türken die sich als Nazis verkleidet haben. Deutsche machen so was nicht!
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:29 Uhr von Canay77
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Andreas: Wären es tüprken araber etc. hätte die Polizei schon längst di Täter geschnappt!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?