09.09.09 11:09 Uhr
 1.107
 

"Inglorious Basterds" schon nach zwei Wochen erfolgreichster Tarantino-Streifen

Nach nur zwei Wochen in den Kinos ist "Inglorious Basterds" in Deutschland der erfolgreichste Film von Regisseur Quentin Tarantino.

Der Film hat bereits mehr als acht Millionen Euro eingespielt. Seit 20. August 2009 haben schon 1.267.265 Kinobesucher "Inglorious Basterds" gesehen. Momentan liegt er auf Platz zwei der deutschen Kino Charts.

"Inglorious Basterds" ist hochkarätig besetzt mit Schauspielern wie Brad Pitt, Mike Myers, Til Schweiger, Diane Kruger, Eli Roth, Mélanie Laurent, Christoph Waltz, Daniel Brühl und Samm Levine.


WebReporter: rene07
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Woche, Streifen, Streife, Inglourious Basterds
Quelle: www.movie-village.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 11:04 Uhr von rene07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe "Inglorious Basterds" ja noch nicht gesehen, werd ihn mir aber dieses Wochenende im Kino anschauen. Mal schauen, ob er wirklich so gut ist...
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:13 Uhr von KaneTM
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Erfolgreichster ja, aber sicher leider nicht der beste. Ich fand Tarantino immer toll, aber bis auf einige gute Szenen lohnt sich eigentlich nur die letzte halbe Stunde des Films. Fand ich ehrlich schade. Das Ende ist dafür aber wirklich Genial!
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:19 Uhr von reallydeep
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
christoph waltz: hatte sogar brad pitt schauspieltechnisch in den schatten gestellt. respekt an ihn, ich bekam jedes mal gänsehaut als ich hans "the jew hunter" landa im film sah.
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:24 Uhr von fuxxa
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Kein schlechter Film, aber kommt meiner Meinung nach bei Weitem, nicht an Sin City oder Reservoir Dogs ran. Pulp Fiction, Kill Bill und Planet Terror find ich eigentlich auch noch besser. Kommt halt beim Erfolg auch immer drauf an, wie ein Film in Vornherein vermarktet wurde.
Hoffe er macht mit Rodriguez zusammen noch irgendwann Sin City 2, dann ist IB mit Sicherheit nicht mehr sein Erfolgreichster...
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:27 Uhr von reallydeep
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja: zum film:

ich fand ihn wirklich gut, würde sogar ein zweites mal ins kino gehen. der film war an manchen stellen etwas langatmig, das ist richtig. in manchen foren konnte ich lesen, dass viele inglorious basterds zu brutal fanden. ich glaube genau die leute haben wenig bis keine tarantino filme gesehen. ich fand die dialoge genial, die brutalität tarantino-typisch "gut" :D ausserdem hat quentin es wieder einmal geschafft klasse schauspiele mit ins boot zu holen.
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:28 Uhr von FirstBorg
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:48 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
viel zu langatmig. und vor allem - eine komödie! ich habe einen abenteuer/actionfilm erwartet, aber ansich ist der film eine komödie.

nicht schlecht, aber insgesamt (typisch tarantino) wiedermal zu langatmig.

hugo stieglitz war die coolste sau. der bärenjude hat auch gefetzt. :D

@fuxxa
tarantino hat höchstens 1-2 szenen von sin city gemacht.
kill bill finde ich EXTREM zu lang geraten.
pulp fiction ist nichts besonderes.
und reservoir dogs ist für mich einer der einschläferndsten filme aller zeiten. selbst ed woods machwerke waren unterhaltsamer.
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:49 Uhr von Haschbeutel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Verdient der Film rockt. Wer sich in einen Tarantinostreifen setzt und keine Dialoge erwartet, der hat was falsch verstanden. Allein "Kapitel 1" mit Christoph Waltz ist so dermaßen spannend, dass ich den Dialog noch länger hätt verfolgen können.

Ganz großes Kino!
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Haschbeutel: es geht nicht um "keine dialoge". es geht darum, dass ein als actionabenteuer beworbener film eigentlich die reinste laberorgie ist und die titelhelden überhaupt kaum mal durchs bild laufen.

trotzdem war i.b. noch einer der besseren tarantino-streifen...
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:21 Uhr von Haschbeutel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Naja, aber liegt wohl an meinen Erwartungen. Ich habe genau das erwartet, da er das in einem Interview mal erwähnt hat. Dass das als Actionstreifen beworben wird, ist ja mehr der Fehler der Werbefirma.

Liegt aber halt auch am Geschmack - ich fand auch DeathProof großartig, sehe dagegen z.b. Jackie Brown als schlechtesten Tarantino, mit dem konnte ich gar nix afnangen.

Aber alles eine Frage des Geschmacks. Ich finde einfach, dass der Film großartig gemacht ist, egal ob Ton, Kamera, Schauspieler oder Handlung :)
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:49 Uhr von gehirntumor001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ihn gestern gesehen Und ich fand den film hammer, mal wieder ein richtig guter oldschool tarantino film :) ... Kommt zwar nicht ganz an Pulp Fiction ran, aber doch verdammt gut, besonders Christopher Waltz hat eine schauspielerische glanzleistung gezeigt, wenn er dafür keinen Oscar bekommt, weiß ich es auch nicht.
Im übrigen würde ich jeden empfehlen den film im orginalton zu sehen, ich kann mir nicht vorstellen wie in der synchronisierten version die sprachvielfalt und die geilen akzente rüberkommen sollen!?

Im übrigen, es hätte auch etwas mehr blut geben können (in form von mehr action), aber eigentlich war es genau richtig... tarantino typisch geht es um die dialoge und situationen und die waren traumhaft gut!

Ist halt geschmackssache, ich denke wer die alten dialog lastigen tarantino filme wie four rooms, pulp fiction und jackie brown gut fand, wird inglorious basterds lieben...
Wer eher auf kill bill 1+2, (reservoir dogs) steht, wird mehr erwarten...
Kommentar ansehen
09.09.2009 15:12 Uhr von botcherO
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Allein vom Thema der Schlechteste Gut, daß ich für den Schrott nichts zahlen musste. (P2P sei Dank.)
Gegen die Meisterwerke Kill Bill und Pulp Fiction ist der Film ein Witz...
Kommentar ansehen
09.09.2009 23:55 Uhr von Tzimisce
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ne Frage Warum werden sämtliche Leute denen der Film nicht gefallen hat hier schlecht bewertet?

Ich mag an sich die Werke von Tarantino, doch "Inglourious Basterds" fand ich jetzt auch nicht so toll.
War eher enttäuscht ... vor allem nach dem mir davor andere von dem Film vorgeschwärmt haben.

Naja, Geschmäcker sind verschieden.

Waltz war allerdings wirklich gut ;)
Kommentar ansehen
10.09.2009 00:22 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inglorious Basterds? Wohl kaum, der ist von 1978. Richtiger Titel ist "Inglourious Basterds" - ist doch nicht so schwer, Checker & Autor.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?