09.09.09 12:01 Uhr
 10.266
 

DRM: So funktioniert der von Usern gehasste Kopierschutz

DRM kommt sowohl in Musik als auch in Spielen vor. Während iTunes seit diesem Jahr DRM-freie Musikstücke anbietet, müssen sich Spieler noch immer mit derlei Maßnahmen herumschlagen. Die Musikindustrie erkannte das früh genug und gestand den Fehler ein, zum Millennium auf DRM zu setzen.

Die so genannte Digitale Rechteverwaltung macht den digitalen Inhalt einer DVD unlesbar. Will der Käufer den Inhalt nutzen, benötigt er für die Verschlüsselung einen passenden Schlüssel. Diesen Schlüssel bekommt allerdings nur der rechtmäßige Besitzer des Inhaltes.

Doch auch in der Spielindustrie kommt es zum Umdenken. Hersteller Electronic Arts verzichtet auf DRM für Spiele wie "Die Sims 3" oder "Need for Speed Shift". Andere Hersteller gehen einen anderen Weg und wählen die Download-Plattform Steam als Vertriebsweg und Kopierschutz.


WebReporter: SebTh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kopie, Kopierschutz
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 11:58 Uhr von SebTh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein interessantes Thema, dieses DRM. Auch wenn ich es nicht mag. Aber der Bericht auf http://www.pcgames.de dröselt das Ganze schön verständlich auf.
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:17 Uhr von PakToh
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Artikel besser Korrektur lesen! "[...]benötigt er für die Verschlüsselung einen passenden Schlüssel"

Alleine aus der Logik heraus sollte hier stehen "...für die Entschlüsselung..."

Ausserdem ist dies nur ein Weg des Kopierschutzes, bei Spielen werden vielmehr Kopierschutzmassnahmen wie Securom oder Laserlock ff. eingesetzt.
Dabei werden die CD´s / DVD´s mit fehlerhaften Sektoren gepresst, die ein Brenner nicht produzieren kann ohne sich aufzuhängen (=> verbrannter Rohling).
Bei der Wiedergabe wird dann auf eben diese Fehlerhaften Sektoren geprüft. Hierdurch hat man 2 Effekte:
1. 1:1 Kopien sind unmöglich, solange man kein Presswerk hat.
2. Korrigierte Kopien sind unbrauchbar, da sie den fehler nicht enthalten.
Daraus entstanden dann wiederum Tools, die ein korrigiertes CD-Image als virtuelles CD-Laufwerk einbinden und beim Zugriff Dehlerhafte Sektoren emulieren, also einfach melden, weil die entsprechenden Kopierschutzmassnahmen eben bestimmte (immer die selben Sektoren) nutzen.

Das Ver- und Entschlüsseln von GameContent wird heutzutwage vorwiegend auf Valve´s Steam-Plattform durchgeführt. Ich kenne zwar ähnliche Plattformen, bin mir aber nicht sicher, ob diese Auch derartige DRM-Mechanismen benutzen.

Da dies ein wichtiger Punkt bei Kopierschutzmassnahmen ist hätte ich mir gewünscht, dass hier mehr/auch drauf eingegangen worden wäre, als nur auf DRM, vor allem da meines erachtens der Eifdruck erweckt wird, dass obige Kopierschutzmassnahmen DRM wären, was de facto falsch ist.
DRM ist das aussortieren von Inhalten an bestimmte, bekannte User, Kopierschutz ist nur eine Verhinderung der Kopie (auch eine Verhinderung der rechtmässigen Sicherungskopie!)
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:45 Uhr von kingoftf
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch: sowieso egal, nach kurzer Zeit wurde doch noch jeder Kopierschutz ausgehebelt.
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:19 Uhr von ichhabimmerrecht
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
das ist ja iwie mal so überhaupt keine news
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:24 Uhr von Ulli1958
 
+7 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:43 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@PakToh: brenner können defekte sektoren erzeugen, aber das Firmware blockiert das weil die Kopierschutzhersteller den brennerherstellern solange auf die nerven gingen bis die das eingebaut haben, oder die Contenthersteller sind auch gleich Brennerhersteller (Sony z.b.)

aber das PCGames artikel schlecht recherchiert oder schlicht falsch sind ist schon seit mehreren jahren so, das liegt schlicht daran das fast nurnoch praktikanten da arbeiten

Ulli1958, wenn du keine ahnung hast sei still
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:56 Uhr von marshalbravestar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ja toll: also keine downloads mehr sondern wieder wie früher ab innen laden auch gut dann MÜSSEN DIE ABER AUCH DIE PREISE ABSENKEN weil SO wird das nicht laufen ....

die haben doch bei allem gesagt es wäre unknackbar ....dvd, blue ray und und und .....alles was digital ist kann gehackt werden
Kommentar ansehen
09.09.2009 14:02 Uhr von crazyfrog
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
ist gut so: ich finde den kopierschutz im allgemeinen sehr gut. weil ich auch nicht einsehe, dass ich mir ein spiel kaufe und es sich ein anderer irgendwo runterlädt oder kopiert und so kostenlos spielt.
Kommentar ansehen
09.09.2009 14:26 Uhr von little_skunk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: Und was hält mich davon ab genau diese Spiele einfach über einen privaten Server laufen zu lassen, dem völlig egal ist ob ich ein Orginalspiel habe oder nicht? Solche reinen Onlinespiele sind auch nicht vor illegalen Kopien geschützt aber sie haben ein ganz anderes Problem.

Nicht jeder steht auf den Onlinemodus, in dem gecheatet wird wie verrückt. Eine gepflegte Runde gegen den Computer ohne gegenseitige Beleidigungen ist da viel besser. Ein reines Onlinespiel kann das aber nicht immer bieten und schon wird das Spiel weniger verkauft. Das ist das alte leidige Thema, dass sowohl die großen Firmen nicht hören wollen. Je mehr Kopierschutz sie einbaun um so mehr verärgern sie einige Kunden und verkaufen dann nur noch weniger. So wie es aussieht scheinen sie das bei DRM aber langsam zu lernen und verzichten freiwillig auf DRM.
Kommentar ansehen
09.09.2009 16:31 Uhr von Köpy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"ich finde den kopierschutz im allgemeinen sehr gut. weil ich auch nicht einsehe, dass ich mir ein spiel kaufe und es sich ein anderer irgendwo runterlädt oder kopiert und so kostenlos spielt."

Ja genau.. aber!!! Leute die sich Spiele saugen, die gecrackt sind haben weniger Probleme als Leute die sich die Spiele kaufen wo dann der Kopierschútz spinnt. So dass man das Spiel nicht spielen kann. Ist auch oft vorgekommen. Als ich mir damals GTR 2 gekauft habe (SecuRom Kopierschutz) konnte ich es nur ein einiziges Mal installieren. Als mein Rechner den Geist aufgegeben hatte und ich mir neue Hardware holen mußte, durfte ich mir natürlich men System neu aufsetzen. Also hatte ich keine Chance das Spiel zu deinstallieren. Ende vom Lied...CD-Key ungültig un gesperrt. Vom Support durfte ich mir dann vorwerfen lassen, ich hätte den Key an Dritte weitergegeben. Super oder?

Fazit: Die Leute die Ehrlich die Spiele kaufen, haben größere Nachteile, als die Downloader. Aber wegen den Downloadern, haut die Spieleindustrie Kopierschutzsysteme dauf. Ein Teuelskreis. -.-

Okay.. ein Pluspunkt bei Steam. Die Spiele kann man so oft man will installieren. Auch wenn man stumpf seine Platte formatieret. Nachteil sind die hohen Preise, die Zensur für den Deutschen Markt, und wenn die Steamserver oder die I-Netverbinung versagen, laufen die Spiele meist auch nicht.
Kommentar ansehen
09.09.2009 17:51 Uhr von sixx712
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich schwöre, Selber seit paar Jahren auf Steam, weil ich die Spiele nicht nur auf einen Rechner insterllieren kann, und seit anfang des Jahres nutze ich auch den Online-Shop und ist super. und jedes Spiel Läuft,

Was bei DRM nicht immer der Fall ist, wenn man ein schelchtes Siemens Laufwerk drin hat das kaum DVD´s erkennt. Und dieses Problem ist nicht nur bei DRM, auch bei Securerom und co.
Kommentar ansehen
09.09.2009 18:10 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nett: Es ist schon schön daß jetzt einige Langsam auf den Trichter kommen daß sie da doch etwas über das Ziel hinaus geschossen sind, aber es gibt leider immer noch mehr als genügend Gründe Spiele nicht zu kaufen.

Selbst die ach so harmlose Aktivierung ist etwas das ich mir ganz sicher nicht geben werde.
Warum? Weil ich schon mal das innige Vergnügen hatte Software in die virtuelle Tonne kloppen zu dürfen, weil der Hersteller eingegangen ist und folglich kein Aktivierungsserver zur Verfügung stand.
Bei einem entsprechenden Preisnachlaß für dieses Risiko könnte man sich das ja auch gerne noch mal überlegen, aber wir wissen alle wie die Chancen dafür stehen.
Kommentar ansehen
09.09.2009 18:27 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News? Inhaltlich ok, aber wo ist hier die News?
Kommentar ansehen
09.09.2009 18:52 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist DRM ein Kopierschutz? das ist ein Abspielschutz. Oder täusche ich mich da.
Kommentar ansehen
09.09.2009 19:42 Uhr von elknipso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer DRM kauft ist selbst Schuld: Selbst Schuld wer sein Geld für DRM verseuchte Software ausgibt. Sowas gehört aus Prinzip schon nicht unterstützt.
Kommentar ansehen
10.09.2009 07:44 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Problem an der Alternative Steam ist nur: Wenn der Steam Server irgenwann mal abgeschaltet wird, kannste deine legalen Spiele alle vergessen.
Kommentar ansehen
10.09.2009 07:48 Uhr von PhoenixY2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DRM schlecht? Nein! Weiß nicht wo das Problem liegt.

Bisher habe ich jedes DRM-geschützte Spiel ohne Probleme vom PC entfernen können und auch weder in der Registry, noch im Dateisystem hat sich irgendwo etwas eingenistet und war konnte nicht gelöscht werden.

Finde DRM nicht verkehrt, ganz einfach deshalb weil der KS unkompliziert ist. Man installiert das Spiel, beim ersten Start gibt man die Seriennummer ein und fertig. Keine DVD einlegen, keine Probleme wenn die DVD verkratzt ist, keine Probleme mit Daemon Tools, die Serials können ohne Probleme in den ausl. Stores gekauft werden für weit weniger als hier im Laden, etc.

Einziger Nachteil bisher ist die Installationsbeschränkung. Aber falls es wirklich mal dazu kommt dass ich meine Spiele auf 5 versch. Rechnern gleichzeitig installiert habe und ein sechster dazu kommt, klick ich lieber schnell auf "deaktivieren" und aktiviere es beim sechsten PC (was man auch unendlich oft machen kann) als dass ich überall hin meine DVD schleppen kann.

Bei Musik ist es ja verständlich, da man Player braucht die das unterstützen und es bekanntlich nicht gerade viel MP3-Player gibt die DRM-geschütztes Material unterstützt. Aber bei PC-Spielen finde ich den DRM Schutz den für mich freundlichsten Kopierschutz.

Zum Thema Aktivierungsserver: Warum sollte z.B. EA sofort Pleite gehen und so die Aktivierungsserver schließen? Wenn dann wird eh ein Patch kommen der diesen DRM Schutz entfernt. Und falls er mal in 15 Jahren wirklich nicht mehr aktiv sein sollte für das jeweilige Spiel, who cares? Ich spiele jetzt auch keine alten Games mehr. Und selbst DVDs wären nach der Zeitspanne defekt (Haltbarkeit 5 - 12 Jahre bei gepressten DVDs, je nach Lagerung).

Und jetzt her mit den Minuse für den ach-so-bößen Verteidiger des ach-so-schlimmen Kopierschutzes.
Kommentar ansehen
10.09.2009 09:47 Uhr von freakyng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst kürzlich wieder Ich hab mir das Sacred 2 Addon Ice & Blood gekauft, konnte es aber nicht zocken, inkompatibilität zu Win7 war die Vermutung, nach über einer Woche kam dann raus... Nicht Sacred 2 ist inkompatibel (also ist es in gewissermaßen schon, aber im kompat modus gehts ohne Probleme, nur da ging die aktivierung nicht), sondern es musste von Securom ein Patch kommen, weil deren aktivierung nicht mit Win7 funktionierte. Als ehrlicher käufer biste echt innen A*sch gekniffen -.-´
Kommentar ansehen
10.09.2009 10:53 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PhoenixY2k: Du sagst "Ich spiele jetzt auch keine alten Games mehr."
Richtig, DU. In 10-15 jahren will ich vielleicht nochmal HL2 oder ein anderes Steam Spiel spielen, sowie ich letztens noch das alte Dune2 gespielt habe, welches schon sehr alt ist, oder diverse andere 2000er Spiele. Tetris spielt heut bestimmt auch keiner mehr, is ja auch scho steinzeit.

Kopierschutz? Wozu, jeder weiss wie man nen Crack downloaded, gute Spiele die überzeugen werden eh gekauft.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?