09.09.09 10:13 Uhr
 341
 

Video zeigt Tode von Kenny aus "South Park"

Der kleine Kenny McCormick aus "South Park" hat es nicht einfach: In fast jeder Folge der ersten fünf Staffeln der Serie wird er getötet.

Egal ob durch eine Kettensäge oder durch ein Piano - den "South Park"-Machern Trey Parker und Matt Stone fielen viele verschiedene Arten für Kennys Tod ein.

Ein Video zeigt nun alle Tode des Jungen aus den ersten fünf Staffeln. In der sechsten Staffel war Kenny kaum zu sehen. Erst seit der siebten von nun dreizehn Staffeln ist er wieder ein Stammcharakter. Die Serie gibt es seit 1997.


WebReporter: CommanderGna
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Park, South Park
Quelle: www.pcaction.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 10:05 Uhr von CommanderGna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video ist wirklich grandios. Ich habe selten so gelacht wie bei "South Park". Eventuell bei den "Simpsons" oder bei "Big Bang Theory". Aber "South Park" schlägt halt in eine komplett andere Richtung.
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:38 Uhr von iRead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Southpark>all: muss ich noch was dazu sagen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?