09.09.09 09:49 Uhr
 8.493
 

Anzeige gegen Guido Westerwelle

Am Wochenende beleidigte der Chef der FDP mit seiner Aussage, "Es gibt kein Recht auf staatliche Faulheit", Arbeitslose in ganz Deutschland (SN berichtete). Dies brachte ihm nun eine Anzeige, von einem Hartz-IV-Bezieher, wegen Beleidigung ein.

Der Mann heißt Heiko Kohlmeyer. Der ehemalige Lebensmitteltechniker ist seit 2001 ohne Arbeit. Mit Hilfe von Ein-Euro-Jobs bessert er seinen Regelsatz auf.

Aus Ärger über die Worte von Westerwelle und weil er sich beleidigt fühlt, erstattete der 39-Jährige Anzeige bei der Polizei. Er sagt: "Man darf sich doch nicht alles gefallen lassen".


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anzeige, Guido Westerwelle
Quelle: archiv.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 09:35 Uhr von baerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte die Quelle lesen,da sie recht ausführlich ist. Würde mich nicht wundern,wenn die Anzeige fallen gelassen wird.
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:53 Uhr von Darth Stassen
 
+46 | -20
 
ANZEIGEN
Also ich sehe in dem Satz Westerwelles keine Beleidigung. Das war einfach nur eine Meinungsäußerung zu Wahlkampfzwecken.
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:58 Uhr von Zero_GravitY
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Naja Es gibt 2 Seiten..

Die einen, die kein bock aufn job haben und sich durchfüttern lassen und die anderen die eigentlich arbeiten wollen, aber aufgrund irgendwelcher dinge(zu alt, zu geringe job-kapazitäten, etc.) schlichtweg keinen job bekommen.

bei den ersten hatter recht, bei den zweiten würde ich mich auch beleidigt fühlen, wenn ich in dieser lage wäre....
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:01 Uhr von Selina90
 
+37 | -26
 
ANZEIGEN
Westerwelle: ist einfach ein polemischer Schreihals, der sich auf die paar Deppen, die sich in Talkshows über Arbeitnehmer lustig machen, bezogen hat. Dass das aber mit dem durchschnittlichen Hartz4-Empfänger in Deutschland nichts zu tun hat, sollte man als Spitzenpolitiker begreifen können. Da nutzt auch die Entschuldigung "Wahlkampf" nix, das war dumme und arrogante Hartz4-Bezieher-Hetze und sonst gar nichts.
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:06 Uhr von marshalbravestar
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
also: wenn jemand auf die welt kommt ...und nicht arbeitet nix tut niemandem hilft für nix zu gebrauchen ist ausser zu konsumieren der ist für mich auch FAUL

aber alle über einen kamm zu scheren finde ich total überzogen von de4r schwesterwelle das sind DIE LEUTE die harz 4 empfänger nur in zahlen kennen ....die sollen mal vor ort gehen ..empfehle ich auch jedem anderem cyber-schwätzer der über sowas redet ohne es erlebt oder gesehen zu haben.....
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:11 Uhr von Suppenhund
 
+21 | -21
 
ANZEIGEN
FDP Ist absolut unwählbar. Mit solchen Aussagen kann er bei der Bildzeitung anfangen.

Der soll erstmal in seinem Saustall aufräumen:

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:13 Uhr von kiffw
 
+6 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:15 Uhr von mrshumway
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ich sehe darin keine Beleidigung: aber jeder zieht sich den Schuh an, der ihm seiner Meinung nach passt. Oder man will Publicity, koste es was es wolle.

Guido will natürlich polarisieren, denn wie sonst bekommt man Stimmen? Sicher doch am ehesten von den Leuten die rufen "Ja Guido unser Held, rette das christliche Abendland, Du bist unser Gott und Fürsorger". Entschuldigung, aber wer glaubt den Rotz, der auf Parteiplakaten steht, den die Kandidaten von Bühnen posaunen, in Talkshow absondern oder an Promotionständen in der Fußgängerzone zeigen?

Wählen wir doch alle erst mal Ende diesen Monats, und dann sehen wir ja, wie die Melange als politischen Anspruch von Partei A, B und C in einem Koalitionsvertrag aussieht.
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:17 Uhr von bommeler
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
recht: hat er, der guido, ohne wenn und aber !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:18 Uhr von Suppenhund
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Miss FDP: Schön, aber ganz schön faul: http://www.taz.de/...

Muhhahahahaaa...
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:23 Uhr von fortimbras
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
die anzeige ist unmöglich: westerwelle ist als minister immun
da müsste schon mehr kommen als die anzeige eines mannes der sich beleidigt fühlt
da brauch man schon mindestens ne anklge wegen mord oder kindesmissbrauch um die immunität aufzuheben
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:30 Uhr von Forckbeard
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@kiffw: Mach dich erstmal Schlau bevor du Müll ablässt.
es gibt einfach nicht genug (Bezahlte) Arbeit für alle und der Anteil bezahlter Arbeit wird auch noch stark weiter sinken. Siehe da nur das pareto oder 80/20 prinzip http://de.wikipedia.org/...
Da wird der wirklich große Knall noch kommen wenn nach der Wahl zigtausende "Freigestellt" werden.
Und versuch mal einen Jon zu bekommen wenn du über 40 und Familär gebunden bist da bekommen selbst Akademiker nichts mehr.

Sinnvoller wäre da ein Umbau der Gesellschaft zb anhand von Platos Gesellschaftsidealen ( In einer Idealen wo die Arbeit von sklaven (Maschinen ) erledigt wird soillten sich die Menschen um Wissenschaft Kunst Kultur und Natur kümmern.
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:31 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@wok! So, was habe ich den nicht verstanden?
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:42 Uhr von DanielKA
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
heißt es nicht getroffene Hunde bellen?
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:58 Uhr von Suppenhund
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@wok! Trotz der Belastung als Abgeordnete und dreifache Mutter hat Frau Koch-Mehrin zwischen 2005 und 2008 für „Beiträge und Vorträge“ Nebeneinkünfte in Höhe von 81.400 Euro erzielt.

Für Lobbyfirmen war anscheinend Zeit genug da.
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:58 Uhr von DrOtt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...aber in der eigenen Partei tolerieren dass es da Politiker/innen gibt, die öffentlich bekunden, dass sie sich erst mal um die eigenen Dinge kümmern und dann erst auf das Volk eingehen... Die werden selbst für Faulheit bezahlt... und für leere Wahllügen!
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:01 Uhr von DrOtt
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Überwachungsstaat! *"„Es gibt kein Recht auf staatlich bezahlte Faulheit.“ So sei es unerträglich, wenn manche Arbeitslose in Talk-Shows erklärten, sie lebten vom Sozialstaat und arbeiteten schwarz und gleichzeitig das normal arbeitende Publikum beschimpften. „Die werden bei uns kein Geld bekommen.“"*

Wenn sie das verhindern wollen, dann müssen die eine perfekte Überwachung installieren... und das geht zu weit!
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:15 Uhr von wally611
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
uiiii wenn gerichtlich festgestellt werden würde, dass staatlich bezahlte Faulheit, rechtens ist, sollte man vielleicht mal Anzeige gegen die Regierung wegen überhöhte Sozialabgaben machen!
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:49 Uhr von EvilMoe523
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Betroffene Hunde bellen also mal Ehrlich. Westerwelle hat doch vollkommen Recht. Er donnert mit dieser Aussage jedoch gezielt in eine bestimmte Richtung, indem er eben die faulen Arbeitslosen anspricht. Es gibt nunmal Arbeitslose, welche keinen Finger für die Jobsuche krumm machen, da sie anscheinend mit Fördergeldern viel zu gut klar kommen. Ein Schlag in diese Richtung, kann dann auch ruhig für Diejenigen etwas beleidigend aufgenommen werden, aber wir Arbeitnehmer müssen uns ja auch nicht ALLES gefallen lassen, ne? (z.B. uns von dauerstockbesoffenen Pennern vor dem kaufhaus vollpöpeln zu lassen beim Vorbeilaufen, deren Alk wir auch noch bezahlen)

Wenn dieser Mann unglücklich auf Jobsuche ist und leider aus dem Sumpf schlecht rauskommt, dann muss er sich keineswegs angesprochen fühlen. Arbeitslos ist keine Schande, dass kann jedem passieren. Begründet arbeitslos und Arbeitsallergie hingegen schon.

Und @ kiffw

Leute wie du sind die Helden. Sprüche reißen a la "Such Dirn Job" oder "Wer arbeit sucht findet welche". Lies nochmal über die News, dann wirst du sehen, dass er sich mit 1€ Jobs über Wasser hält. Er ist also nicht untätig seit 2001!

Aber du,als Jemand der (auch nur mit Glück vermutlich) ein besseres Leben mit (NOCH) einem Job führt, kannst uns ja gerne mal erklären, wie bzw. 4.000.000 Menschen einen Job auf die Schnelle finden können, wenn sie alle gewillt wären einen Job zu finden. Viel Spaß :=)
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:21 Uhr von Suppenhund
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Steckt Westerwelle hinter Spongebob? Die einen bringen unser Finanzsystem an den Abgrund, vernichten Millionen Arbeitsplätze und Westerwelle wettern gegen eine kleine Minderheit.

Scheiße fällt immer nach unten.
Kommentar ansehen
09.09.2009 12:22 Uhr von NicoleL.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hunde die Bellen??? Naja mal dazu sagen muss irgendwie hat er nun mal recht,denn viele ruhen sich auf Staatskosten aus!
Klar gibt es fälle wo es sich echt ncht vermeiden lässt aber ich glaube die fühlen sich garnicht davon angesprochen!Ich würde mir mal wünschen das unsere Politiker kürzer treten und nicht immer nur an sich denken!
Sollen die doch mal ihr gehalt kürzen und noch so einiges mehr und nicht immer an die Steuerzahler gehen!
Vor allen sollen Sie keine MÄRCHEN erzählen und mal ehrlich sein und keine leeren versprechen machen.
Denn ansonsten werden die wenigen Deutschen die es noch gibt sich noch mal so ein kleinen Hitler wählen und dann ist es aus hier!
Wenn sie das wollen dann müssen die mal so weiter machen!
NEIN ich bin nicht dafür und auch nicht rechts ,aber so langsam denk ich persönlich wenn die so weiter machen wird es passieren da unsere Jugend nicht weiter kommt und sehen keine Zukunft mehr.
Dadrüber sollten Sie mal ganz schnell nach denken und eine lösung suchen.

Gruss
Nicole
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:12 Uhr von EvilErnie2009
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Guido: hat mit seiner Aussage nur diejenigen Arbeitslosen gemeint, die nicht arbeiten wollen. Also nicht die Menschen die arbeiten wollen, aber keinen Arbeitsplatz bekommen. Außerdem macht dieser Herr Kohlmeyer ja Ein-Euro-Jobs. Er ist also in doppelter Hinsicht nicht angesprochen.
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:35 Uhr von Springbok
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ausserdem: hat Guido doch recht!
Kommentar ansehen
09.09.2009 14:35 Uhr von Kingbee
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Keine Sorge: Frau Westerwelle wird nicht mit Frau Merkel die Welt-Lachnummer der internationalen Politik geben können.

Dafür sorgen vernünftige Bürger, die alles andere wählen als die schwarz-gelbe Soße.
Kommentar ansehen
09.09.2009 18:36 Uhr von Jummi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Westerwelles: dummes Gequatsche war nicht nur einfach Wahlkampfzweck.
Dieses Gesülze, welches man übrigens auch bei anderen Parteien wie der CDU hört, zeigt schon sehr deutlich, wo die Reise nach den Bundestagswahlen hingehen, sollte die CDU mit der FDP regieren.

Die Klage wird keinen Erfolg haben, denke ich.
Westerdingsbums wird seine Aussagen relativieren und sie als harmlos hinstellen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?