09.09.09 08:58 Uhr
 367
 

Wahlumfragen: Erstmals hat Schwarz-Gelb keine Mehrheit mehr

Für Angela Merkels Wunschkoalition Schwarz-Gelb könnte es bei der Bundestagswahl knapp werden. Sowohl das Meinungsforschungsinstitut Forsa als auch Allensbach sehen für die bürgerlichen Parteien erstmals seit Januar keine Mehrheit mehr. Zulegen kann allerdings die Linke.

Demnach kann die CDU derzeit 35 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen und gibt laut Forsa einen Prozentpunkt ab. Die FDP bleibt unverändert bei 14 Prozent. Bei Allensbach verlieren sowohl die FDP als auch die CDU jeweils 1,5 Prozentpunkte.

Die SPD kann vom Schwächeln des bürgerlichen Lagers allerdings nicht profitieren und verliert ebenfalls zwischen 0,5 und einem Prozent. Allensbach notiert derweil einen wachsenden Zuspruch für die Linkspartei um 2,5 Prozent.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schwarz, Mehrheit, Schwarz-Gelb
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2009 08:53 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundestagswahl ist für CDU/CSU und FDP noch längst nicht in trockenen Tüchern. Gut möglich, dass auch nach dem 27. September die große Koalition fortgesetzt wird. Vielleicht bewerfen sich Merkel und Steinmeier deshalb mit Wattebäuschchen.
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:04 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Ich dachte die Piraten hätten die absol. Mehrheit! *verwirrtguck*
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:07 Uhr von pirata
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Ulli: es ist wohl nicht das erste mal, dass du falsch liegst. *g
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:21 Uhr von pirata
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie nennt man denn eigentlich eine-Rot-Grün-Piratenpartei Koalition?
Ist das dann ne:
Rot-Grüne-Totenkopf-Koalition?
Rot-Grüne-Knochenkoalition?
Rot-Grüne-Schweinchenorange-Koalition?

Wie dem auch sei: Ich habe heute morgen meine Briefwahlunterlagen bekommen, habe sie gleich ausgefüllt, und bin mir nun sicher, dass die Piraten ihr Wahlergebnis gigantisch verbessern werden. Von 0 Stimmen bei der letzten Bundestagswahl auf mindestens eine diesmal.
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:30 Uhr von snowdust
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
A-ha: Nun wird verständlich, warum die CDU vorgestern die Tür in Richtung neuer "Großer Koalition" wieder aufgemacht hat.
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:30 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:33 Uhr von fortimbras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach bisherigen koalitionsaussagen: kann es nach der wahl ( wenn die umfragen einigermaßen passen) nur wenige koalitionsmöglichkeiten geben

schwarz gelb
schwarz rot
rot (linke) gelb grün

die spd hat ja auf bundesebene eine koalition mit der linken komplett ausgeschlossen also dürften die nur zusammen mit der cdu regieren können
ob sich die grünen oder fdp schon definitiv von der linkspartei distanziert haben weiß ich grade gar nicht
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:45 Uhr von Todtenhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Stimme geht an die PIRATEN.
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:10 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@127.0.0.1 Prostitution war bis 2008 ab 16 legal: Dass das geändert wurde ist ein ähnlich großer Schritt wie die Einführung der Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe. Bis 1997 war es in Deutschland erlaubt, seine Ehefrau zu vergewaltigen.

Apropos: Seit wann ist es in Deutschland eigentlich verboten, seine Kinder zu schlagen? Das Prügelverbot besteht noch nicht lange. Haben wir das auch der CDU zu verdanken?
Kommentar ansehen
09.09.2009 10:18 Uhr von Selina90
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: Sind Sie echt so alt, wie es der Nickname suggeriert? Na egal, schauen Sie mal hier und lassen Sie sich wenigstens ein wenig aufklären zum "tollen" Krisenmanagemnet der "tollen" Bundesregierung:
http://www.nachdenkseiten.de/

Auch geil, dass Sie die ach so skandalöse Dienstwagenaffäre hervorheben. Mir scheint, bei Ihnen geht die Medienpropaganda voll und ganz auf. Bild-Leser?
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:06 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Selina90 nein, Welt: Keine Sorge, das ist auch Springer-Presse.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?