08.09.09 22:42 Uhr
 534
 

Spanien: Ausstellung zeigt Faszination des Malers Picasso für den Stierkampf

Zeit seines Lebens war der spanische Maler Pablo Picasso vom Stierkampf beeindruckt. Von Kindesbeinen an hatte ihn sein Vater schon zu Stierkämpfen mitgenommen. Deshalb hat er sich später in vielen seiner Kunstwerke mit dieser Materie befasst.

In den Ausstellungsräumlichkeiten Iglesia de las Francesas in der spanischen Stadt Valladolid werden jetzt Lithografien und Keramiken von Picasso, die sich mit dem Thema Stierkampf beschäftigten, ausgestellt. Er sieht im Stier ein sagenhaftes Tier und betrachtet es als Symbol für sexuelle Dynamik.

Der Stierkämpfer selbst nahm bei ihm eine untergeordnete Stellung ein. Die Schau trägt den Namen "Picasso: Sangre y Arena" (Picasso: Blut und Sand) und die ausgestellten Kunstwerke sind Bestände aus dem Museum des Geburtshaus des Künstlers in Malaga. Bis 18. Oktober hat die Ausstellung geöffnet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Spanien, Maler, Pablo Picasso, Stier, Faszination
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 22:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Universalgenie Picasso lässt sich keiner bestimmten modernen Kunstart wie Expressionismus, Surrealismus oder Kubismus etc. zuordnen. Man kann in als Vorreiter der Kunst der Modernen bezeichnen. (Bild zeigt "Stier" aus dem Jahr 1945)
Kommentar ansehen
08.09.2009 23:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@All: Das angekündigte Bild ist leider im "Off" verschwunden.... kann aber in der Quelle angesehen werden.
Kommentar ansehen
09.09.2009 01:07 Uhr von Miri98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll künstleriche Darstellungen von Tierqälerei. Finde ich persönlich abartig. Egal ob es Picasso malte oder Hemmingway darüber mit faszination schrieb.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?