08.09.09 21:55 Uhr
 665
 

Erschafft Ron Gilbert (Monkey Island) nun den Diablo-3-Killer?

Auf der PAX 09 (Penny Arcade Expo) stellte nun Ron Gilbert, der Schöpfer von "Monkey Island" und "Maniac Mansion", sein neuestes Spiel vor: "DeathSpank". DeathSpank wird ein Action-RPG-Adventure.

Es soll die erzählerischen Stärken eines Adventures wie "Monkey Island" und die Stärken eines Action-RPGs wie Diablo kombinieren. Ron Gilbert sagte dazu: "Aber ich bin auch ein großer Fan von Action-RPGs wie Diablo, und ich wollte diese beiden Dinge miteinander vereinen."

Das Spiel soll 2010 erscheinen. Dabei ist momentan noch nicht klar, für welche Plattformen das Spiel erscheinen wird.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Killer, Island, Diablo
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 21:50 Uhr von W.Marvel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als alter Fan von Diablo und der brillant erzählten Lucas-Arts-Advantures von Ron Gilbert, hoffe ich auf ein gelungenes Spiel. Auf der Homepage http://www.death-spank.de/ kann man sich ein Video mit einigen Erklärungen von Ron Gilbert ansehen. Das Spiel macht einen wirklich guten Eindruck.
Kommentar ansehen
08.09.2009 22:03 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn unbekannt ist für welche Platformen das kommt, warum steht in dem Video der Quelle PC, PS3, XBOX 360 ?

Zum Spiel - wer sich das Video anguckt, wird die Frage im Titel recht schnell mit "Nein" beantworten können :-)
Was nicht heißen soll, dass das Spiel schlecht ist/wird.
Kommentar ansehen
08.09.2009 22:36 Uhr von Dudischi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: jetzt kommen nach den 100000 I-Phone Killern wohl etliche Diablo 3 killer -.-
Kommentar ansehen
08.09.2009 22:59 Uhr von PuerNoctis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, da war ja was.
Der Titel wurde vor knapp zwei Jahren sowas schonmal angekündigt, oder? Sah ziemlich ulkig aus...

...aber ich bezweifle stark, dass Mr. Gilbert an die Qualität von Blizzard rankommt.
Kommentar ansehen
09.09.2009 08:19 Uhr von adbrag
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Leben wir hier nur noch in Extremen, oder was??
Da wird ein Spiel angekündigt das u.a. Elemente ähnlich derer in der Diablo-Reihe enthält, und was kommt als News-Überschrift?: Diablo-3-Killer !!
Hauptsache schön reisserisch ...
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:09 Uhr von Prentiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöder News Titel :-(: Trotzdem Danke ich vielmals. Wäre sonst wahrscheinlich nie auf die Seite: http://grumpygamer.com und "Deathspank" gestoßen.

Das Spiel sieht toll aus und ich bin absoluter RG Fanboy! Ich hoffe auf den bewährten kultigen Humor, kniffelige Rätsel, schöne Anspielungen zum heutig-gähnenden Spiele-Einheitsbrei. Bin wirklich sehr gespannt, dies wird einer der wenigen Titel den ich mir sicher kaufen werde. :)
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:18 Uhr von Prentiss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Noch mal zum News Titel. Hätte der Autor sich selbst die Arbeit gemacht und seine Quellen durch gelesen, so wüsste er das "Deathspank" auf keinen Fall ein *hüstel* "Diablo III Killer" werden kann.

Es hat weder das Riesen Budget, noch die Riesen Fan Gemeinde die Blizzard für sich behaupten kann.
Ferner denke ich nicht, dass es einen Online-Coop Modus haben wird. Die beiden spiele bedienen schon mal eine grundsätzlich verschiedene Klientel. Was natürlich nicht heißt, dass man bei beiden Spielen viel Spaß haben kann.
Kommentar ansehen
09.09.2009 11:49 Uhr von W.Marvel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prentiss: Ich gebe zu, dass der Titel wirklich nicht besonders gelungen ist, vielleicht sogar blöd.

Aber, letzendlich denke ich, dass Ron Gilbert tatsächlich die Möglichkeit hat ein Spiel zu schaffen, das Diablo 3 den Rang ablaufen könnte. Ich habe selber Diablo 1 und 2, sowie Erweiterungen begeistert, lang und ausführlich gespielt. Man muss zugestehen, dass die Spiele ihren Spielspaß und die "Suchterzeugung" nicht einem großen Budget oder einer Wahnsinnsgrafik verdankten, sondern wegen ihres gut umgesetzten Spielprinzips. Das traue ich Ron Gilbert aber ebenfalls zu, zudem kann er sehr gut witzige Geschichten erzählen und das war jetzt nicht eine der Stärken von Diablo.
Kommentar ansehen
10.09.2009 21:52 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dat ding sieht ja mal erz-langweilig aus :( monkey island forever, aber das spiel juckt mich nich die bohne...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?