08.09.09 21:26 Uhr
 261
 

EU-Länder dürfen Glücksspiele und Sportwetten im Internet verbieten

Der Europäische Gerichtshof hatte im Streit zwischen der portugiesischen Fußballliga und dem Wettanbieter Bwin mit dem portugiesischen Staat zu entscheiden. Das höchste EU-Gericht hält das Glücksspielmonopol in dem Land für rechtmäßig.

Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass beim Glücksspiel die Gefahr bestehe, dass in großem Stile betrogen und Geld gewaschen werde. Wie sie dagegen vorgehen wollen, stehe den Mitgliedsstaaten frei.

Demnach dürfen die EU-Staaten Glücksspiel und Sportwetten im Internet verbieten - auch wenn das die Dienstleistungsfreiheit einschränkt. Übertreiben dürfen sie aber nicht, betonten die Richter. Das Verbot darf zur Erreichung der gesteckten Ziele erlassen werden.


WebReporter: sglietz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Sport, EU, Land, Glück, Glücksspiel
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 22:26 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verbote, Einschränkungen und dauernde Überwachung - was ist aus Europa geworden?

Es wird Zeit für eine Revolution, aber die geht bestimmt nicht von Deutschland und seiner trägen und gleichgültigen Bevölkerung aus!

Was z.B. soll schlimm daran sein, wenn ich meinen Tippschein, statt 5 Km zur nächsten Lottoannahmestelle zu fahren, per Internet spiele?

Ich brauche niemanden, der darauf achtet, dass ich spielsüchtig werden könnte!
Kommentar ansehen
09.09.2009 00:38 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin stolz: auf die Demokratie, die mir sagt, mit der Begründung:" Es ist doch nur zu ihrem Besten!", was ich zu tun und zu lassen habe.

Deshalb bin ich dafür, das jeder Sein Gehirn in den biomedrischen Pass steckt, damit die auch wissen, was am besten ist.

Wer Ironie findet darf sie behalten!
Kommentar ansehen
09.09.2009 06:49 Uhr von fuxxa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer gut, Sportwetten im Internet im eigenen Land zu verbieten, so dass die Leute auf ausländische Anbieter ausweichen können. Andere Länder nehmen unser Geld ja gerne. Schwachmaten...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?