08.09.09 21:21 Uhr
 409
 

24-Jähriger fährt mit einem Skoda in Gespann und wirft Ladewagen in Feld

Am vergangenen Samstag ereignete sich bei Bad Berleburg in NRW ein Verkehrsunfall mit einem PKW und einem landwirtschaftlichen Gespann. Dabei katapultierte der PKW einen Ladewagen in ein Feld.

Der 24 Jahre alte Fahrer eines Skoda startete direkt hinter einem Ortsausgang ein Überholmanöver. Als er ein anderes Fahrzeug überholte, bemerkte er nicht, dass ein davor fahrendes Gespann mit Traktor und Ladewagen schon den Abbiegevorgang nach links begonnen hatte.

Der Skoda krachte in den Ladewagen und wurde dabei im Fahrerbereich aufgerissen. Beim Aufprall kippte der Ladewagen um und stürzte in ein Feld. Dort wurde er später mit einem Bagger geborgen. Während der Bergung war die Straße gesperrt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skoda, Feld
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 21:37 Uhr von jodta
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nee, eher: mit der Dummheit des Fahrers.
Kommentar ansehen
09.09.2009 03:37 Uhr von xDP02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei: dem Titel bluten einem ja die Augen. Müsste es nicht "24-Jähriger fährt mit einem Skoda in ein Gespann und wirft den Ladewagen in ein Feld" oder so?^^ Musste erst den Artikel lesen um zu wissen was der Titel bedeuten sollte.
Kommentar ansehen
09.09.2009 09:41 Uhr von Skepsis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@xdp: :unterschrieben. ich bin immernoch komplett verwirrt wegen dem titel...


was ist dem fahrer eigentlich passiert?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?