08.09.09 17:57 Uhr
 134
 

Parteiordnungsverfahren gegen Dortmunds OB Langemeyer wegen Haushaltsloch?

Der Krimi um das riesige Haushaltsloch in Dortmund spitzt sich weiter zu. Die Kämmerin der Stadt, Christiane Uthemann (SPD) hat sich nun für unbekannte Dauer krank gemeldet. Die SPD und die Grünen fordern den OB auf, Uthemann mit sofortiger Wirkung vom ihrem Amt abzusetzen.

Unterdessen haben die Grünen den neu gewählten Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) vom Verdacht freigesprochen, von dem Haushaltsloch vor der Wahl gewusst zu haben. Die CDU und FDP werfen Sierau Wahlbetrug vor, und lassen die Möglichkeit auf Neuwahlen prüfen (SN berichtete).

Unterdessen wird von Dortmunder SPD-Spitzenpolitikern ein Parteiordnungsverfahren gegen Langemeyer angedacht, da er bei einer Sitzung des SPD-Vorstandes, seine Partei nicht über die wenige Stunden später stattfindende Pressemitteilung zum Haushaltsloch informiert habe.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dortmund, Partei, Haushalt
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Jan-Ulreich Weiß: Verurteilung wegen Zigarettenschmuggels
"Welt"-Journalist Deniz Yücel kommt frei
ARD-DeutschlandTrend: Rekord-Tief für SPD - nur noch einen Prozentpunkt vor AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?