08.09.09 15:43 Uhr
 447
 

Vreden: Tierquäler töteten acht Kaninchen auf Kindergartengelände durch Genickbruch

In Vreden haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen derzeit noch nicht bekannte Personen auf einem Kindergartengelände insgesamt acht Kaninchen getötet. Die Kaninchen waren die "Spielgefährten" der Kinder des Kindergartens.

Die Täter brachen laut Angaben eines Tierarztes, allen Kaninchen das Genick. Sieben der acht Kaninchen waren erst zwei Wochen alt, das achte war ein "Alttier". Die Unbekannten klemmten unter anderem eins der jungen Kaninchen in eine Stallklappe.

Die Tiere befanden sich in Käfigen, die auf dem äußeren Kindergartengelände in einem etwa vier mal vier Meter großen Gehege standen. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Zeugenhinweise.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Kindergarten, Tierquäler, Kaninchen, Vreden
Quelle: www.polizei-nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 15:58 Uhr von Diego85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ist nun schuld? Wer ist schuld an solchen gestörten Taten?

Ich wette die haben Killerspiele gespielt. Oder Gewaltfilme geguckt.

Was anderes kann nicht schuld sein. Die Erziehung etwa? Nein, auf keinen Fall. Niemals.

Vor solchen Leuten die vor so kranken Taten nicht zurückschrecken, hab ich mehr Angst als vor Leuten die Killerspiele spielen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 16:33 Uhr von Slaydom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ecke Vreden, Moers, Dorsten, Wesel läuft sowieo einer rum der ständig Kaninchen ermordet...
Vermutlich ist er das wieder. Aber wird zeit, dass sie ihn langsam mal kriegen
Kommentar ansehen
08.09.2009 16:38 Uhr von borgworld2
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Irgendwie kann man: aus der News aber nicht entnehmen warum es sich um einen Tierquäler handeln soll.
Ja er hat die Kaninchen umgebracht aber durch Genickbruch.
Hätte er sie stundenlang gequält, dann wäre es angemessen gewesen aber so warum? Klingt besser? Macht mehr her? Ist weiter von der Wahrheit entfernt?
Fragen über Fragen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 18:28 Uhr von napster1989
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar: kindergärten verbieten, das ist verführung zu einer straftat
/ironie off

btt:

Diese leute die sowas machen, haben echt nen knacks in ihrer kindheit miterlebt. Man sollte die uach mal ein bisschen foltern .. einfahc nur so aus spaß!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?