08.09.09 09:59 Uhr
 5.476
 

Die coolste Karre der Tuning-Szene: Ein Audi A3 mit 22-Zoll-Rädern und Airride

Markus Steib fährt die derzeit coolste Karre der europäischen Tuning-Szene. Der 26-Jährige landete mit seinem Custom-A3 "Hot Chocolate" auf dem ersten Platz beim Finale des Pirelli Tuning Award 2009. Unter den knapp 50 Finalisten waren auch Fahrzeuge aus England, Polen und Österreich.

Der Sieger-Audi punktete bei einer Fachjury mit 22 Zoll großen Chromrädern und detailverliebter Verarbeitung. Der Umbau des 170 PS starken Kompakten nahm ein Dreivierteljahr in Anspruch. Die Plätze zwei und drei wurden von einem VW Passat und einem Käfer belegt.

Das neunte Finale des Pirelli Tuning Awards fand im schwäbischen Crailsheim, auf dem Gelände eines Autohauses statt. Neben den aufgemotzten Tuning-Boliden unterhielt Ausrichter Pirelli die angereisten Besucher mit einem füllenden Rahmenprogramm.


WebReporter: autobild
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Tuning, Szene, Zoll, Rad, A 3
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 10:37 Uhr von Ghost1
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das Auto: ist echt krass! Auf den Bildern wirken die Räder schon groß, wie mag das erst live sein?! Der alte Opel ist genial!
Kommentar ansehen
08.09.2009 11:12 Uhr von Skepsis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Käfer: der da daneben steht: moah.... haben will!
Kommentar ansehen
08.09.2009 11:14 Uhr von je4n
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
über hässlich.
Kommentar ansehen
08.09.2009 11:29 Uhr von reallydeep
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
lol: bei den schläuchen im motorraum musste ich an das hier denken:

http://images.google.de/...
Kommentar ansehen
08.09.2009 11:54 Uhr von kingoftf
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Diesen: "Tunern" fällt seit Jahrzehnten auch nix neues mehr ein.

Da unterscheidet sich der damalige Manta in keinster Weise von den heutigen Plaste und Elaste-Bombern.

Verunstaltet bis zur absoluten Unfahrbarkeit und das dann noch toll finden.

Na ja, vielleicht bin ich auch nur zu alt, um diese Plastikorgien toll zu finden.
Kommentar ansehen
08.09.2009 12:02 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Der muss nen richtig kleinen Penis haben.

Das sieht lächerlich aus und scheiße noch dazu.
Kommentar ansehen
08.09.2009 12:19 Uhr von Ghost1
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@kingoftf: das ist doch quatsch. die autos sind allesamt klasse verarbeitet und zeugen von höchstem handwerklichn geschick. das hat mit fuchsschwanz-tuning nix zu tun. schon eher eine ART kunst. ob 22 zoll große räder auf einen a3 passen sei dahingestellt ... es möglich zu machen ist schon heftig. aus plastik ist da übrigens nix.
Kommentar ansehen
08.09.2009 13:08 Uhr von JiggyDaDon
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@127.0.0.1: Ein Auto kaufen kann jeder , ein richtiger Mann tunt jedoch ...
Kommentar ansehen
08.09.2009 13:14 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@jiggydadon: Du hast "mit Minderwertigkeitskomplexen" vergessen.

Nen richtiger Mann kauft sichn richtiges Auto und keine Tuningteile bei Ebay. Nen richtiger Mann geht in die Werkstatt seines Vertrauens und sagt dem richtigen Mann was sein Auto braucht. Denn das ist sein richtiger Job. Und der richtige Mann kann es sich leisten weil er Alphatier ist. Wenn ein richtiger Mann basteln will holt er sich einen richtigen Oldtimer vom Schrottplatz und baut den richtig wieder auf. Das sind richtige Männer und nicht diese billige(Geschmack nicht Geld) getune.
Kommentar ansehen
08.09.2009 13:34 Uhr von VinceVega78
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dezentes Tuning ist mir lieber: und das beginnt bei motorisierung, fahrwerk usw. erst dann sollte an äußerlichkeiten (dezent) hand angelegt werden.
Kommentar ansehen
08.09.2009 14:14 Uhr von Lykantroph
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Innen sehr geil für nen Jeep außen HÄSS-LICH!
Kommentar ansehen
08.09.2009 14:35 Uhr von Scarb.vis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut: Hässlich!
Kommentar ansehen
08.09.2009 15:21 Uhr von lopad
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Naja nicht so mein Fall. Vor allem die 22 Zoll Räder sind viel zu groß für den A3...

@kingoftf:

"Na ja, vielleicht bin ich auch nur zu alt, um diese Plastikorgien toll zu finden."

Kein Sorge, bist du nicht. Ich kann dem ganzen auch nicht wirklich viel abgewinnen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 16:33 Uhr von WadeOdreyDrift
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
beruhigt euch: es ist nunmal eins der (meiner meinung nach) geilsten hobbys der welt und der A3 sieht sehr gelungen aus da steckt viel arbeit und liebe drin

leute die kleiner penis oder minderwertigkeitskomplexe schreien haben einfach keine ahnung von autos sorry ^^
Kommentar ansehen
08.09.2009 16:43 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@wade: Oder einfach das Geld sich richtige zu kaufen, übersteigertes sich in Pose setzen zeugt nunmal von einem Minderwertigkeitskomplex. Wird übrigens oft von Leuten die in solchen Autos sitzen an der Ampel bestätigt:" Ey hast du mich angeguckt" und setzen dann ihr übertriebenes männliches Imponiergehabe fort.

Dumm nur wenn ihr 60Ps Polo auf 65 getuned dann von nem ab Werk Kombi links liegen gelassen wird. Dann sind sie an der nächsten Ampel ganz angepisst wie man es wagen könnte schneller zu sein. Solch ein Klientel "tuned".

Und das sind keine Vorurteile das sind 1A Beobachtungen von mir.

Achne stimmt ich hab einfach keine Ahnung von Autos, ich muss mir dann gleichmal bei Ebay ne neue Frontschürze bestellen um richtig Ahnung zu kriegen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 16:55 Uhr von WadeOdreyDrift
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
nach dieser aussage: hast du wirklich keine ahnung von autos tut mir leid

wenn es um tuning geht dann bestimmt nicht um iwelche corsas oder polos mit maximal 60ps und chinaplastikschürzen aus ebay

die tuning industrie ist sehr groß und es gibt viele arten von tuning die art die du beschreibst ist das ATU plastikblingblingtribalkleberichbindertollsteassi tuning... in der hinsicht gebe ich dir recht denn davon halte ich auch nix.... aber "tuning" ist eben mehr als sich grad mal paar neue scheinwerfer aufn polo zu klatschen und nen offenen "sportluftfilter" der sowieso nur warme luft zieht...
Kommentar ansehen
08.09.2009 17:43 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Warum weil ich das gerne anführe? Weil es das lächerlichste der ganzen Tunergesellen ist ?

Genausoschlimm sind die Personen die sich Beton ins Auto gießen, die Scheiben rausnehmen und dann Musikanlagen einbauen die jenseits von gut uns böse sind. In der gleichen Liga spielen die Leute die ihre Motoren "tunen". Und übrigens ist es für mich genauso lächerlich wenn man in den PC Tuningbereich guckt.

Man muss immer das beste schnellste sonstwas haben, weil man irgendwas kompensieren muss.

Da wirst du auchnicht mit Ahnung haben gegen anreden können. Ich will es mitnichtem jemandem verbieten oder sonstwas, aber lustig mache ich mich drüber.

Und ganz ehrlich, die wenigstens machen alles selber. Ich habe größten Respekt vor Leuten die etwas selber bauen ganz selber. Aber in jeder "Tuningszene" ist es so das man sich fertige Teile kauft und einbaut. Sei es der Chip für den Motor oder das Plexiglaswindows für den Rechner.

Es gibt viele Arten von Tuning, aber die meisten aus den gleichen Beweggründen heraus.

Alles was ich an meinem Auto mache ist für mich(Musik bla bla) und nicht dafür um den anderen zu zeigen was für ein toller hecht ich bin. Und darum geht es nunmal bei solchen Autos und auch bei solchen Events.

Und keine Angst ich weiss wieviel Arbeit und Geld dadrin steckt. Aber allein deswegen muss ich es nicht gutfinden.
Kommentar ansehen
08.09.2009 18:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann Dracultepes nur zustimmen. Zumindest bei der 60PS-Polo-Fraktion stimmen seine Beobachtungen völlig. Bei den höherwertigen Wagen sieht es vielleicht ein wenig anders aus.

Ich kann mit derartigem Tuning im allgemeinen nix anfangen.

Wenn ich irgendwann mit dem Autobasteln anfangen sollte, wirds in jedem Fall ein (sehr wahscheinlich Amerikanischer) Oldie sein, der in absolutem Originalzustand aufgebaut ird und höchstens untr der Haube ganz versteckt getunt wird. Also nix mit Edelbrock und Co.
Kommentar ansehen
08.09.2009 18:26 Uhr von MeinUsername
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kleinkariertes Gehabe: Also ich war selber (bisher) nie auf einem Tuning-Event, habe aber viel Zeitschriften zum Thema Tuning gelesen und viele Foren durchforstet.

Dabei ist mir über die Jahre aufgefallen, dass es zwar Ausnahmen gibt, aber die Leute, die auf solchen Events gewinnen, das meiste selbst machen. Ob das nun Zuschnitte im Blech sind oder der Innenausbau oder der Einbau von Highlights. Klar, zum lackieren gehen die meisten und lassen es machen, aber wer hat auch zu Hause ne Staubfreie Umgebung?!

Und wer trotz Eigenbau viele Tausend Euro investiert UND dazu die Stunden/Tage/Wochen/Monate des Umbaus, der post da mit auch nich an der Ampel.

Selbst auf der Autobahn, sollte man solche "Edelstücke" sehen, überholt man die und nich andersrum.

Es ist außerdem ein stinknormales Hobby, etwas kreatives, handwerkliches, bei dem man man selbst sein kann. Man kann nach Feierabend abschalten, soziale Kontakte (Freunde) pflegen und man kann sich vor allem austoben, wird nicht beschnitten, außer es geht vllt zum TÜV und es tut niemandem weh!
Kommentar ansehen
08.09.2009 19:59 Uhr von JG-1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rumfahren: wollte ich damit auch nicht unbedingt. Aber dennoch, die Leistung das alles so hinzubekommen muss man würdigen.
Kommentar ansehen
14.09.2009 21:45 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir persönlich: gefällt der A3 nicht.
Aber sauber aufgebaut isser auf jeden Fall. Allein der Innenraum, echt wow!

Gut fahrbar wird er mit den 22 Zöllern und dem Airride wohl nichmehr sein :-D
Aber naja, das sind ja auch nur Showcars.
Wenn die mal fahren, dann hinter nem Auto auf nem Hänger ;)

Achja, lustig wie hier gleich wieder alles verallgemeinert wird. Typisch Deutsch eben :)

mfg
ein böser Tuner
der Leistungsmäßig hier garantiert 95% der User überflügelt
und nie an der Ampel posed oder sonstwas :D
ihr hirnis..

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?