07.09.09 23:58 Uhr
 1.616
 

Windows 7: Ab sofort kostenlose 90-Tage-Testversion

Die Vorverkaufsversionen des neuen Microsoft-Betriebssystemes Windows 7 waren innerhalb von einigen Stunden ausverkauft - nun bietet Microsoft seinen Kunden wenigstens einen kleinen Ersatz.

So können Interessierte ab sofort eine 90-Tage-Testversion von Windows 7 herunterladen und diese ausführlich auf dem eigenen PC testen.

Entscheidet man sich allerdings für den Erwerb von Windows 7, so muss nach spätestens 90 Tagen die gekaufte Version neu installiert werden.


WebReporter: flown
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Windows 7, Testversion
Quelle: www.maximal-reich.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2009 00:19 Uhr von VitoLuciano
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: war bzw. bin eigentlich mit XP zufrieden und war eigentlich auch immer ein vista gegner , vllt probiere ich die 7er version ja mal aus...
weiß jemand ob sie den Computer runter zieht??
Ich habe 4 GB arbeitsspeicher erkannt werden jedoch nur 3,25 wird das anders mit 7 ?
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:22 Uhr von Hornochse1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Vito: Mehr als 3,xx GB Arbeitsspeicher wird nur mit einer 64-Bit-Version des Betriebssystems unterstützt.

Ich habe Windows 7 im Einsatz und bin vollkommen zufrieden damit.
Für alle die planen, umzusteigen: Holt Euch die Testversion und testet ausgiebig - evtl. auch in einer VM.
Kommentar ansehen
08.09.2009 09:03 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hornochse1: mittels pae könen auch 32bit-systeme bis zu 64 gb ram adressieren.
Kommentar ansehen
08.09.2009 09:41 Uhr von craschboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab Win7 in ner 64 bit Version zu laufen und muß sagen, dass es mir gefällt. Es läuft wesentlich stabiler und schneller als Vista. Werd ich wohl doch von XP auf 7 umsatteln.
Kommentar ansehen
08.09.2009 11:00 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht: wieso man dann Windows 7 neu installieren muss wenn man es kauft. Die normale finale Version von Windows 7 kann man 30 Tage lang so benutzen. Mit einem Trick kann man diese Zeitspanne 2 mal zurücksetzen und hat ebenfalls die 90 Tage. Und mit Key kann man die dann ganz normal aktivieren.
Jemand der sowas genau testet wird sich das System dann auch zum normalen Gebrauch einrichten. Nur wer macht das wenn er weiß dass er die aufwändige Einrichtung (brauch da als auch nen Tag für mit allen Programmen, Treibern, Einstellungen etc) zwingend nochmal machen muss?
Kommentar ansehen
08.09.2009 12:47 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe: Win7 auch im Einsatz. Wollte es eigendlich erstmal neben WinXP testen doch hab ich seitdem WinXP nicht mehr gebootet. Ich bin eigendlich positiv überrascht. Leider fehlen einem als XP User anfangs einige Dinge und bekommt dafür grafische Spielereien, welche erst nach einiger Eingewöhnungszeit nützlicher werden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?