07.09.09 22:17 Uhr
 9.451
 

Online-Wahlprognose bei StudiVZ: Piratenpartei stürzt um weitere 14 Prozent ab

Die Piratenpartei verzeichnet jetzt schon die zweite Woche in Folge erdrutschartige Verluste bei den Wahlen des internetbasierten Sozialnetzwerkes StudiVZ. Die Piraten fielen in der letzten Woche in der Wählergunst um mehr als 14 Prozent. Die etablierten Parteien konnten stark aufholen.

Bei der nunmehr vierten StudiVZ-Sonntagsumfrage nahmen 111.000 Mitglieder teil. Davon votierten 24,3 Prozent für die Piratenpartei. Die CDU/CSU hat stark aufgeholt und ist mit 20,7 Prozent die zweitstärkste Kraft bei dieser Online-Testwahl geworden.

Die SPD hat sich bei StudiVZ auf den dritten Platz gebracht. 15 Prozent wählten die Sozialdemokraten. Die FDP hat einen Platz einbüßen müssen, kann aber noch 12,2 Prozent aufweisen, gefolgt von den Grünen mit 8,3 Prozent. Schlusslicht ist die Linke. Sie konnte 8,2 Prozent der Wähler für sich mobilisieren.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Online, Prozent, 14, Pirat, Piratenpartei, Wahlprognose
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

60 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2009 22:14 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder haben die Piraten ein großes Leck in den Schiffsrumpf bekommen, so dass ihnen die Wähler weggelaufen sind oder die anderen Parteien holen auf, weil sie sich auch den Themen des Internets oder Patentrechts gestellt haben. Immerhin soll es bei der SPD jetzt eine Piraten-Fraktion geben und die CDU mit ihrer Jungen Union, prescht auf den gleichen Wegen ebenfalls vor.
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:25 Uhr von kommentator3
 
+26 | -155
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:29 Uhr von Ossi35
 
+43 | -11
 
ANZEIGEN
Na ihr seid ja süß.

Solch eine defensive Haltung wie ihr hat man eigentlich nur, wenn man sich unsicher ist, oder?

@kommentator3
Da, dein Minus. Du sammelst die Dinger oder? Schau mal bei Ikea, die haben ´ne neue Glasvitrine im Angebot, da kannst sie dir reinstellen.
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:33 Uhr von IfindU
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht: wie sehr das die Verärgerung von dem Piratenspot ist [ist im Forum nachzulesen], da einfach ein anderer Spot gesendet wurde als gewählt wurde. Er war im Prinzip nicht anders, aber stark modifizert, ist vielen (mir auch) nicht positiv in Erinnerung geblieben, wenn ichs mal vorsichtig sagen darf - aber immernoch die wählbarste Partei!
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:39 Uhr von Slaydom
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
@Fredll: tu mir ein gefallen und poste keine Piratennews mehr...
Und 2tens entscheide dich mal welche Partei für dich die tollste ist. mal ist es CDU, dann SPD, dann doch wieder die Grünen, dazwischen mal die rechten und dann mal FDP...
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:44 Uhr von Killa007
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Idio Sie werden wider die großen Parteien wählen, und dann 4 Jahre rumheulen wie schlecht es doch Einem geht.

Obwohl es echt Sche...... ist was die großen Parteien momentan bringen, und höchst warscheinlich auch wider nach der Wahl bringen werden, denke ich, das Volk hat es nicht anders verdient, wer sowas noch an die Macht lässt hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:49 Uhr von mould
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
abwarten die wahl kommt. erhoffe zwar nix (unfähigkeit der neuen partei vorher mit propaganda betreiben)ist typisch.

nur nich unterkriegenlassen.

"Wählt Piraten-Partei - Für ein gerechtes Staatssystem.-
Wir sind das Volk"

Piraten-Partei
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:01 Uhr von peper01
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Der Vertuschungs-Apparat: funktioniert bei der Partei leider noch nicht. Warum werden die Piraten zur Zeit so stark durch den Kakao gezogen? -Weil die "Großen" angst haben. Die Wahl wird´s zeigen - hoffentlich langts für die Piraten alles über 5% ist ein voller Erfolg für die doch recht junge Partei.
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:11 Uhr von kommentator3
 
+5 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:14 Uhr von wussie
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
wählt ihr mal ruhig eure CDU, SPD, FDP usw. Ich hoffe euer Gewissen kommt damit klar, aber bei soviel Ignoranz und Arroganz glaube ich kaum dass ihr jemals damit Probleme gehabt habt.

Ich bin mit mir im Reinen wenn es nach der Wahl von den etablierten Parteien noch viel schlimmer wird, weil diese keine ordentliche Opposition gegenüber haben, denn ich habe sie nicht gewählt.
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:14 Uhr von ichdenke.net.ms
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
spd: "Die SPD hat sich bei StudiVZ auf den dritten Platz gebracht. 15 Prozent wählten die Sozialisten."
spd = SOZIALDEMOKRATISCHE partei deutschlands und nicht SOZIALISTISCHE partei. da sind gewaltige unterschiede! wobei als sozial würd ich die spd auch nich mehr bezeichnen, spätestens nach agenda2010, dem wohl größten sozialabbau..
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:18 Uhr von kadinsky
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
fragt: mal google nach dem namen Fredll, ich finds lustig, wo der sich überall freunde macht....
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:19 Uhr von hori
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Autorenraten: gewonnen.
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:28 Uhr von Kour
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Halt!. Bei der 2. Studivz Umfrage z.b. haben nur 23.000 Leute teilgenommen. Davon haben ca 48% die Piraten gewählt. Grob 11500 Leute. Bei dieser Wahl waren es 110.000 Leute.
Diesmal haben die Piraten 24,3 % erhalten, was dann wohl ca 27.000 Leute sind.
Kein Grund zur Beunruhigung.
Kommentar ansehen
07.09.2009 23:57 Uhr von cyrus2k1
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Vieleicht manipuliert?! Bei StudiVZ würde mich nichts mehr wundern, dort wurden ja auch zahlreiche Gruppen die sich mit dem 11. September usw. befasst haben einfach grundlos gelöscht. Wer weiß ob diese Umfrage nicht auch manipuliert wird, jedoch nur so gering das es nicht auffällt und noch realistisch erscheint. Zutrauen würde ich es den Betreibern. Der Holzbrink Verlag sollte sich schämen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:18 Uhr von Doug90
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich denke das liegt vorallem an der wechselnden Wählerschicht und an der Wahlbeteiligung.

Aber jetzt bitte keine Verschwörungstheorien ala das Ergebnis ist gefälscht worden. Die Piraten sind ja keine Partei, die die "Bonzen" alle enteignen will oder ihnen in irgendeiner Weise gefährlich werden könnte. Bleibt mal auf den Teppich. Dann würde der Verlag eher noch das Ergebnis der Linken fälschen^^.
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:19 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Fredll wieder versucht aus weiteren verlusten Seiner Lieblinge negativ Propagande zu verbreiten.
Dumm nur das des gleich wieder ins Gegenteil umschlägt.
Mal ehrlich, Frau Merkel.Sind SIE das?:D

Fredll.Ich glaub Du bist grad in der ersten Generation vom Baum runter.
Schmeiss Deinen PC weg und spiel mit Holzklötzchen.:D
Wenigstens bis nach der Wahl.
So bleibt uns Deine Möchtegern Propaganda erspart.
Danke
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:25 Uhr von hasi86
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Vorsichtige Zweifel Noch am Freitag lag die Piratenpartei bei 39% im Zwischenstand. Und zwei Tage später sind sie bei 24% während die Gesamtstimmenanzahl von 45000 in Woche 3 auf 111000 explodiert??
Ich weiß ja nicht aber für mich sieht das gewaltig danach aus als hätte jemand tausende von neuen Accounts erstellt um damit abzustimmen. Ist ja in dem Fall soo einfach (im Gegensatz zu den Anhängerschaften, wo immer auch ein plausibles Profil dahinterstecken sollte)...

Übrigens, dass die Musik vom Spot geändert werden musste lag am Urheberrecht. Piratenpartei an die Macht, dann kommen solche Probleme nicht mehr vor :-)
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:26 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst wenn Man vergleiche mal die Ergebnisse von Onlineumfragen und RL-Umfragen. Ich gehe mal davon aus, dass hier niemand an Hand der Onlineergebnisse der letzten Wochen (über 50%) ernsthaft daran geglaubt hat, dass die PIRATEN nach der Wahl die Regierung stellen.

Ich sehe das eher so, dass sich inzwischen mehr Leute an Onlineumfragen beteiligen, und sich die Ergebnisse dadurch einfach der Realität etwas annähern.

Ob wir am 27.9. die 5% schaffen werden steht noch in den Sternen. Und wenn es nicht reicht, dann vermutlich nur knapp. (Ist jedenfalls meine bescheidene Meinung).

Aber seht es positiv: Dank Fredll bleibt die Piratenpartei zumindest auf SN im Rampenlicht ;-)
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:33 Uhr von Götterspötter
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ Redaktion ??? eigentlich sollte dies News hier als "Troll-Versuch" gesperrt werden ..... der Author Fredll hat da auch gar nicht dagegen - weil Ihm seine Grundrechte eh am Arsch vorbeigehen ...

ALSO löscht den Dreck hier !!!!!

Es ist keine News sondern wieder mal "unlautere Wahlpropaganda" von Fredlll

Übrigends Fredll !!!!!!
Deine Propaganda-Methoden sind die selben wie die NSDAP zur Zeiten der Weimer Repuplik .......bist du jetzt zu den REP´s NPD ... etc. umgeswitched ????

Komischer Fetisch den du hier auslebst !
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:56 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Könnt ihr bei Studi für die derzeitige KW wählen? Ich nicht....
seltsam
Kommentar ansehen
08.09.2009 01:59 Uhr von marv.k.
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Piratenpartei auch gut,
aber was hier für Komentare abgegeben werden!!!

Darf auf sn nichts negatives (find ich hier eigtl nicht) zur Piratenpartei mehr gepostet werden?!?

Ihr schreit nach Grundrechten, aber wollt hier zensieren?!?

Schämt euch!!!


>24% und ihr findet das negativ?

Wie gesagt: Es wird realistischer, sonst nichts!
Kommentar ansehen
08.09.2009 02:33 Uhr von kingsoft
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
internet vs. real life: Online-Umfragen, sowie Umfragen allgemein, zeigen nur einen Trend. Vom Ergebnis dieser Umfragen absolute Prozentpunkte ableiten zu wollen ist nicht möglich.

Ich denke die Piratenpartei wird knapp über 5% kommen und in den Bundestag einziehen.


Wahlentscheidungen werden meist nach so primitiven Motiven wie "das habe ich schon immer gewählt!", oder "den Herr/Frau Politiker xy finde ich persönlich gut" getroffen.
So etwas nennt man auch Stammwähler.

Ihr solltet bedenken, dass das Wahlrecht nicht irgendwann Ü30 entzogen wird, sondern es lebenslang gilt.
Und für viele Menschen ist das Internet nicht die Lebenswirklichkeit, sondern das RL.


Ich selbst habe mich noch nicht entschieden, für wen ich stimmen werde.
Kommentar ansehen
08.09.2009 02:47 Uhr von Mond-13
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Fredlll :-D: Dieser ganze Bereicht kommt mir sehr unglaubwürdig vor. PP verzeichnet in 2. Woche in Folge *erdrutschartige* Verluste. Die CDU konnte *stark* aufholen. Aus welchem Grund soll die Piratenpartei auf einmal, urplötzlich innerhalb der 2 Wochen *erdrutschartige* Verluste zeigen??? Vor allen Dingen, weil diese Partei schon seit geraumer Zeit bekannt ist, und stetig in der Gunst der Wähler gestiegen ist. Wenn auch zunächst in kleinem Rahmen.

Deine Art der Sprache kommt mir mehr vor wie üble Propaganda.
Kommentar ansehen
08.09.2009 06:13 Uhr von Weltenwandler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: hatten die Menschen ja einfach nur was wichtigeres zu tun als auf dämliche "was würden sie wählen?" Knöpfe zu drücken...
Und abgesehen davon, selbst wenn die Piratenpartei in den Bundestag kommen würden, dann doch höchstens als Opposition. Ich glaube nicht das die Funktionäre der Macht mit denen ein Bündnis auch nur in Erwägung ziehen würden. Freidenker und Idealisten sind in KEINEM Regierungssystem besonders beliebt bei ihren Kollegen!

Refresh |<-- <-   1-25/60   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?