07.09.09 20:12 Uhr
 794
 

Elektroauto E3 von Karmann soll 150 Kilometer weit kommen

Karmann und der Elektrokonzern EWE stellen im Frühjahr 2010 ihr Elektroauto E3 bei der Hannover-Messe vor. Die Techniker von Karmann versprechen über 150 Kilometer Reichweite bei einer Anfahrleistung von 57 kW / 76 PS und einer Dauerleistung von 37 kW / 50 PS.

Die Limousine hat vier Sitze und vier Türen. Das Platzangebot ist groß, denn die Traktionsbatterie ist von unten in die Karosserie eingefügt worden. Das Fahrzeug ermöglicht eine Schnellladung an 400V mit Industriestromanschluss. Passives Laden ist für alle Stecker (230V/400V) möglich.

Das Fahrzeug ist verfügbar mit einer Ferndiagnose über GSM, wodurch der E3 mit dem Internet kommuniziert und dem Fahrer gezielte Standortinformationen übermittelt.


WebReporter: Bamba00
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektro, Elektroauto, Kilometer, E3, Karmann, Karma
Quelle: www.auto-clever.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2009 20:52 Uhr von Köpy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mmmhh.. 150km.. ist ein bissl zu wenig. Bei 300km könnte man sich das schon überlegen.
Kommentar ansehen
07.09.2009 21:58 Uhr von zer0six
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm. Da kenn ich aber Schönere und Bessere.

http://www.motormobiles2.de/...
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:01 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Preis dann wenigstens attraktiv ist. 150km Reichweite reichen zumindest mir völlig. Und wenn sich das endlich mal durchsetzt, dann könnte man auf größeren Parkplätzen auch Ladestationen haben.

1 Besuch im 3D Kino und während man schaut wird geladen.
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:17 Uhr von JG-1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den normalen Stadtverkehr an einem normalen Tag reicht dieses Auto vollständig. Nur wenn man eben weiter wegfährt wird es schwer. Ohne Benziner wird es also vorerst nicht gehen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:39 Uhr von Marple67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm nur 150km weit? aber wenn der Akku nur eine halbe Stunde hält, geht das mit den 150km voll in Ordnung ;)
Kommentar ansehen
08.09.2009 01:04 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alit....entu: dann bräuchte man fuer jede eventualität nen anderes gefährt
Kommentar ansehen
08.09.2009 06:42 Uhr von Skymaster100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da stellst sich die Frage nach wieviel Ladezyklen die teure Batterie getauscht werden muß. Außerdem sind 150 km zu wenig, diese werden bestimmt auch nur im optimalen Betrieb auf einen Rollenprüfstand erreicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?