07.09.09 19:12 Uhr
 1.377
 

Virologe warnt vor zu wenig Respekt gegenüber der Schweinegrippe

Professor Uwe Gerd Liebert warnt bei der Bevölkerung vor zu wenig Impfbereitschaft gegen die Schweinegrippe. Außerdem bemängelt er den Umgang mit der Schweinegrippe, der seiner Meinung nach viel zu sorglos sei.

Besonders ältere und geschwächte Menschen seien gefährdet und sollten sich unverzüglich impfen lassen.

Der Virologe hält auch die 50 Millionen Impfdosen für nicht übertrieben und empfiehlt jedem, sich sowohl gegen die saisonale, als auch die Schweinegrippe impfen zu lassen.


WebReporter: Kavijaahr
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweinegrippe, Schwein, Respekt
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2009 19:04 Uhr von Kavijaahr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde mich wohl auch demnächst impfen. Mein Respekt vor dieser Krankheit ist mir dann doch zu groß als etwas Geld auszugeben.
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:21 Uhr von Ned_Flanders
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo Herr Prof. Ihre Bedenken haben mich immer noch nicht überzeugt.
Ich werde mich trotzdem nicht impfen lassen !!!

Manipuliert und holt das Geld doch von anderen verblödet rumlaufenden Zombies. Von mir bekommen die auf diese Weise kein Geld.

Die, sind die Amis !
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:23 Uhr von noneworld
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann zeige ich: Respekt vor etwas, was

1. durch die Medien hochgepusht wird
2. dabei von der Regierung auch noch unterstützt wird
3. sich Schwein nennt

?

Diese Panikmache seitens gewisser *Klugscheisser*Virologen und deren Gefolge geht mir ehrlich gesagt am Arsch vorbei.
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:24 Uhr von de_waesche
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
der typ ist: gekauft von den ach so armen pharmakonzernen. mittlerweile weiß doch jeder um die so genannte gefahr, die von der so genannten schweinegrippe ausgeht. ich hatte noch nie ne anständige grippe, und das wird h1n1 nicht ändern. lasst euch nicht verarschen!
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:39 Uhr von fortimbras
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
bin ich nun ein nazi? ich respektiere die schweinegrippe nicht nur nicht ich toleriere sie auch nicht
genaugenommen interessiert sich mich nichtmal

der professor ist aber natürlich viel schlimmer
mit seiner impfaktion startet er einen genozid an den schweinegrippeviren!
Kommentar ansehen
07.09.2009 20:41 Uhr von mould
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
aber hallo, herr prof. "sowieso". für mich kommt eine impfung nie in erwägung, weil ich jetzt schon weiß, daß ich gegen den impfstoff
sofort "schweine-grippe" ähnliche symptome bekommen werde.
der impfstoff besteht nun mal aus minimalen grippe-erregern, damit das imunsystem sich dagegen wehren soll, um einen gegenmechanimus auszulösen.
falls dieses schief läuft, bin ich der depp. geht´s gut, haben sie einen neuen schritt für die forschung dagegen gemacht, aber ich habe diesen virus, den sie mir geimpft haben, an andere schon wieder weitergegeben.
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:12 Uhr von m3r0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte ich mich impfen lassen...ist ja auch die letzten 25Jahre gut gegangen das ich mich NIE gegen ne Grippe hab impfen lassen.. fu Doc
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:25 Uhr von marshalbravestar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
england hat man massengräber geplant für tote der schweinegrippe ist nur die frage ob für die infizierten oder die geimpften :-))


http://info.kopp-verlag.de/...
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:28 Uhr von marshalbravestar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was vergessen !!! F**K den militärisch industriellen pharmakomplex die bringen euch UM !!!

fluor in zahnpasta wasser und sonstigem ( SONDERMÜLL) der zu teuer zu beseitigen wäre ...egal REIN DAMIT

amalgam 150000 tonnen quecksilber in den kiefern der menschen (HOCHGIFTIG) ---> demenz, depressionen, müdigkeit ...usw..

aspartam das neue supergift ....
jod ...UND SO WEITER ....

googelt mal ein bischen ..!!!
Kommentar ansehen
07.09.2009 22:32 Uhr von hxmbrsel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe zwar denselben Kommentar eben schon woanders gepostet aber ich hab keine Lust ihn nochmal umzuformulieren, dafür bitte etwas verständniss...Danke.

Nach der Impfung....

Schon ein paar Stunden nach der Impfung, Schweiß auf der Stirn.
Am dritten Tag Nieren und Kopfschmerzen, Fieber.
Blutiger Hustenanfall.

Ist der Impfstoff zu schnell zur Studie zugelassen worden? Fakt ist: In dieser Zusammensetzung ist er noch nicht bei Menschen angewandt worden.

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt erklärte, sie habe sich anfangs von der pharmazeutischen Industrie unter Druck gesetzt gefühlt. Immer öfter wird Kritik laut: Das Paul-Ehrlich-Institut weist darauf hin, dass die Nebenwirkungen hier eher zu erwarten seien als bei einer normalen Grippe-Impfung. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte spricht von „einer möglicherweise vermehrten Anzahl unbekannter Nebenwirkungen.

Britische Forscher warnen sogar vor der Gehirnkrankheit, dem Guillain-Barré-Syndrom. Sie verweisen auf eine Impfaktion 1976 in den USA mit einem ähnlichen Schweinegrippe-Virus, in deren Folge 25 Menschen starben.

Inhaltstoffe:
Squalen: (Golfkriegs Syndrom)
Thimerosal: Enthält Quecksilber und ist nach wie vor in Mehrfachdosen enthalten
Formaldehyd: Bekanntes Karzinogen (krebserregend)
Polysorbat 80: Kann allergische Reaktionen sowie Anaphylaxie hervorrufen
Triton X-100: Ein starkes Detergent (Reinigungsmittel)

Beim Novartis-Impfstoff Optaflu, gegen Schweinegrippe, werden die Viren in Bioreaktoren auf Zellen gezüchtet, die ursprünglich von Tumorzellen eines Hundes stammen

Und Und Und....

Naja wer sich Impfen lassen will soll dies tun, aber sich Vorher mit seinem Arzt genauestens absprechen.
Das Problem ist nur das die meisten mediziner nicht mal genau wissen was da alles drinn ist
Kommentar ansehen
08.09.2009 01:18 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: Ist es denn so schwer mal den echten Namen des Virus zu erwähnen? Dumme Schweinemedien.

@hxmbrsel: Thiomersal ist in winzigen Mengen als Konservierungsmittel in manchen Impfstoffen. Wurde getestet und in den Mengen für ungefährlich befunden.
Formaldehyd ist auch ein menschliches Stoffwechselprodukt und in kleinen Mengen vollkommen ungefährlich.
Polysorbat 80 ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der auch in Eiscreme Verwendung findet.

Die Menge macht das Gift, also nicht nur nicht von den reißerischen Medien wegen "Schweinegrippe" verrückt machen lassen, sondern erst recht nicht von Impfgegnerseiten.
Kommentar ansehen
08.09.2009 01:20 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Der Impfstoff stammt nicht aus Tumorzellen eines Hundes, es sind vollkommen gesunde Nierenzellen.

http://de.wikipedia.org/...
siehe MDCK II
Kommentar ansehen
08.09.2009 18:13 Uhr von Linie_R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omei: was er net sagt..
oh, ich glaub ich habs auch schon *grunzgrunz* *oink*..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?