07.09.09 18:54 Uhr
 143
 

Frankreich/Spanien: Ermittlungspannen - Mutmaßliche ETA-Terroristin auf freiem Fuß

Maite Aranalde, die im Jahr 2004 an der Platzierung von ETA-Bomben beteiligt gewesen sein soll, befindet sich aufgrund mehrerer Ermittlungspannen französischer und spanischer Behörden auf freiem Fuß.

Nach der Festnahme in Frankreich wurde sie zwar nach Spanien überführt, musste dort jedoch gegen Kaution wieder freigelassen werden. Die französischen Behörden hatten die Unterlagen zu dem ihr vorgeworfenen Verbrechen verloren.

Hinzu kam, dass Aranalde von spanischer Seite keiner Observation, sondern lediglich einer Meldepflicht unterworfen wurde. Nach der Ausstellung eines neuen Haftbefehls fehlte von der mutmaßlichen Terroristin jede Spur. Die spanische Opposition verlangt nun Konsequenzen für die Pannen der Behörden.


WebReporter: maude
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Terror, Spanien, Terrorist, Ermittlung, Fuß, ETA
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?