07.09.09 17:59 Uhr
 3.963
 

Geheimtipps: Diese US-TV-Serien-Hits sind gut, aber in Deutschland gefloppt

Obwohl viele US-Fernsehserien im deutschen Fernsehen zur besten Sendezeit gezeigt werden, gibt es immer wieder TV-Reihen, die hier erfolglos bleiben.

Ungeachtet der Tatsache, dass Serien wie "30 Rock" oder "Californication" in Amerika viele Fernsehpreise abgeräumt haben, werden sie in Deutschland nicht gezeigt oder vorzeitig abgesetzt.

Einige der Produktionen erhalten dann zumindest auf DVD eine zweite Chance. "Widescreen-vision.de" stellt im ersten Teil einer Reportage über Serien-Geheimtipps zunächst die besten Comedy-Serien vor.


WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Deutschland, Deutsch, TV, Serie, Geheimtipp
Quelle: www.widescreen-vision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2009 17:57 Uhr von Paulchen0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
30 Rock und Big Bang Theory habe ich schon im Original durch. Die anderen Serien muss ich noch nachholen, denn US-TV ist einfach viel besser als der deutsche Fernseh-Kram!
Kommentar ansehen
07.09.2009 18:38 Uhr von Kincaid
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
30 Rock war wirklich gut, Big Bang Theory läuft ja auch gerade. Californication habe ich gerade angefangen, gefällt mir bis jetzt auch sehr gut.

Ich denke dass einige der eigentlich guten US Serien hier floppen liegt zum Teil auch an den Sendern selbst, wer fängt denn noch an im deutschen Fernsehen eine Serie zu schauen wenn er sich nichtmal sicher sein kann ob der Sender die Serie überhaupt bis zum Ende ausstrahlt. Bestes Beispiel ist Eli Stone, die Serie brachte keine Quote also wurde sie auf Nachts verlegt, als ob sie Nachts um drei Uhr mehr Zuschauer hätten. Aber das allerbeste war dann das die Serie drei Folgen vor Schluss trotzdem noch abgesetzt wurde. Drei Folgen!!! Und es wäre nicht nur die Staffel zu Ende gewese, die ganze Serie hätte Ihren Abschluss gehabt.
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:02 Uhr von fuxxa
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich: nur immer, warum die Amis schaffen Serien wie Lost, Prison Break, 24, Two and a half Men oder King of Queens zu machen und die Deutschen nur GZSZ, Lindenstraße oder Unter Uns auf die Reihe kriegen. Klar gibts auch schlechte Amiserien aber leider keine Guten aus Deutschland... Voll peinlich irgendwie fürs deutsche TV
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:13 Uhr von djz0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange: mit "Proll"- und "Assi"-Tv Quoten gemacht werden können und an primitiver Unterschichtenunterhaltung Geld verdient werden kann, wieso sollten sies auch ändern.
/ironie off
Aber wenn man mal Kabel1 sieht, die im Mittagsprogramm nur Sitcoms haben und damit auch großen Erfolg, scheint also das einige Formate von den Amis auch hier funktionieren können.
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:16 Uhr von wussie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Weil Deutsche noch nie wirklich kreativ waren und es wohl auch gar nicht sein wollen, wenn man sich mal den Hungerlohn für ein Drehbuch oder von Synchronsprechern ansieht. Besonders oder anders zu sein ist in Deutschland nunmal verpönt.
Kommentar ansehen
07.09.2009 19:47 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie: "....wenn man sich mal den Hungerlohn für ein Drehbuch oder von Synchronsprechern ansieht"

Nun, aber sind es nicht gerade auch die Synchronsprecher, die den amerikanischen Serien hier zum Erfolg verhelfen?!
Kommentar ansehen
07.09.2009 20:53 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt leider. Wir schauen ausschließlich amerikanische Serien. Nur "Der König" und der "Bulle von Tölz" waren die Ausnahmen.
Kommentar ansehen
07.09.2009 20:53 Uhr von Mancman22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind ja nicht nur die Comedy-Serien...

Auch die, nach der einhelligen Meinung vieler Kritiker, beste Serie, die jemals gedreht wurde...Die Sopranos...war fast überall in der zivilisierten Welt ein Megahit, nur im deutschsprachigen Raum hat sie nicht funktioniert!!

Nur Gott weiß warum, aber vielleicht liegts ja wirklich nur an unserem beschissen Geschmack, wenn man sich die Formate anschaut, die hierzulange so perfekt funktionieren...
Kommentar ansehen
07.09.2009 21:02 Uhr von stufstuf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geheimtipp von mir (wenn auch keine Comedy...wobei^^):
"The Shield" und "Nip/Tuck".
Kommentar ansehen
07.09.2009 21:12 Uhr von Hoschman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten: vergessen was...

es liegt nicht an den serien direkt das sie in D floppen, weil sie schlecht sind sondern daran das pro7 und konsorten die serien
auf total unpassenden sendeplätzen zeigen.

bestes beispiel doctor who, welches auf pro7 lief, glaub sonntags um 17 uhr.

auf so einem sendeplatz, ist ein scheitern vorprogrammiert.

es sind also nicht unbedingt die schuld, die sich den ganzen tag "idioten tv" reinziehen, sondern die sender mit den sendeplätzen.

sieht man z.b. bei der doctor who ablegerserie "torchwood", welche sehr gute qouten erziehlt, obwohl sie sich von "doctor who" nicht sehr viel unterscheidet.

wenn man dort die sendeplätze vergleicht:

who: sonntags 17 uhr
torchwood: mittwochs 22 uhr

sieht man sofort warum torchwood, weitaus erfolgreicher ist in D.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?