07.09.09 17:54 Uhr
 332
 

Bonn: Wissenschaftler finden neue Möglichkeit, um gegen Multiple Sklerose vorzugehen

Unter der Federführung der Universität Bonn (Nordrhein-Westfalen) hat eine Gruppe von Wissenschaftlern eine neue Möglichkeit aufgetan, um gegen Multiple Sklerose (MS) vorzugehen.

Unter Einsatz eines Mittels, das gegen Diabetes verwendet wird, konnte die MS-Entwicklung verlangsamt werden, gab die Bonner Uni bekannt.

Allerdings sind Diabetes-Medikamente nicht speziell für an MS erkrankte Personen geeignet. Aus diesem Grund wird man jetzt ein hochwirksames Mittel entwickeln, heißt es weiter.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Bonn, Multiple Sklerose
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2009 22:04 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Wahrscheinlich wird man die Bultzucker senkende Wirkung aus dem Medikament entfernen müssen, Wäre interessant gewesen, zu wissen, welches Medikament das ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?