07.09.09 17:20 Uhr
 533
 

Betrunkene Frau steigt an Tankstelle torkelnd ins Auto und fährt nach Hause

In Büren/Geseke sah am gestrigen Sonntag ein Augenzeuge eine stark alkoholisierte Frau, aus einer Tankstelle kommend, zu ihrem Auto torkeln. Sein Versuch, der Betrunkenen das Autofahrenwollen auszureden, blieb ohne Erfolg. Nachdem die Frau fortgefahren war, alarmierte der Augenzeuge die Polizeibehörde

Dem Polizeibeamten teilte der Augenzeuge das Autokennzeichen sowie eine ziemlich genaue Personenbeschreibung mit. Polizisten entdeckten einige Zeit danach das Auto am Bürener Wohnort der Fahrzeughalterin.

Die vom Zeugen beschriebene betrunkene Dame machte den Beamten daraufhin die Haustür auf und gab zu, mit dem Wagen gefahren zu sein. Bei ihr wurde ein Atemalkoholwert von 1,88 Promille festgestellt. Die Beamten nahmen ihr daraufhin die Fahrerlaubnis ab. Danach wurde eine Blutentnahme angeordnet.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Trunkenheit, Tankstelle
Quelle: www.polizei-nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2009 18:30 Uhr von mustermann07
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2009 18:39 Uhr von KhaosPrinz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn mann nicht mehr laufen kann muss mann halt fahren.
Kommentar ansehen
08.09.2009 00:00 Uhr von MichaZ
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War wohl die Frau meines Arbeitskollegen. Die hat so schon des öfteren versucht ihre Tochter von der Schule ab zu holen.

Das ist leider kein Witz.
Kommentar ansehen
08.09.2009 02:41 Uhr von anniegetyourgunoakle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Blödheit: muß nun mal bestraft werden. Und wenn die einen Unfall verursachen, bleiben die meistens fast unbeschadet, während das eigentliche Opfer schwer verletzt wird oder sogar stirbt. Führerschein weg und nie wieder hingeben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?