06.09.09 19:11 Uhr
 406
 

Stier tötet Mann in Spanien

In den Straßen der spanischen Region Valencia ist es während dem jährlichen Stiertreiben zu einem Todesfall gekommen.

Ein Läufer wurde von einem Stier erwischt und tödlich am Bauch verletzt. Im Krankenhaus erlag der Mann seinen Verletzungen.

Das Fest wurde nach dem Unglück abgebrochen. Im August war bereits ein 16-Jähriger beim Stiertreiben in der Region Navarra ums Leben gekommen.


WebReporter: prefabsprout
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Spanien, Stier
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2009 19:16 Uhr von w0rkaholic
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Stiertreiben ist widerlich: Mein Mitleid mit den Opfern hält sich in Grenzen!
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:22 Uhr von kadinsky
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:23 Uhr von nonotz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Man muss doch kein Vegetarier sein, um zu erkennen das der Kerl ein Depp war...
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:27 Uhr von kadinsky
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
naja, darum gehts ja nicht, man sollte den spaniern aber nicht tiequälerei vorwerfen und dabei genüßlich eine gänsestopfleber verspeisen.....
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:30 Uhr von Galerius
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Man darf nicht vergessen, dass es hier um Menschenleben geht. Auch wenn es nicht unbedingt intelligent von dem Menschen war, ist es trotzdem tragisch.
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:31 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kadinsky: Sogar Veganer, trotzdem ist es für mich ein Unterschied ob die Tiere für Nahrungsmittel benutzt werden oder zur Belustigung durch die Städte getrieben.
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:36 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich Den Unterhaltungswert wenn Stiere irgendwelche Idioten durch die Straßen treiben und dabei umbringen finde ich deutlich höher als das eigentlich geplante Vorgehen.
Darwin hätte an dieser Aktion sicher seine helle Freude gehabt...

Vielleicht wäre es ja eine Idee in Zukunft nur noch altersschwache Stiere los zu lassen, welchen man noch an Krücken entkommen kann. Das würde das Verletzungsrisiko senken und das Spektakel noch verlängern. XD
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:39 Uhr von kadinsky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@w0rkaholic: hast du mal nen tiertransport von deutschland nach italien gesehn? es werden viel mehr tiere sinnlos (denn die schlachthäuser könnten schließlich in der nähe der ställe stehen) gequält, die als nahrung gedacht sind...
ich will damit nur sagen, dass wir uns erstmal an die eigene nase fassen sollten, bevor wir uns über andere aufregen, ich würd mir auch keinen stierkampf ansehen, aber ich hab ne weile in spanien gelebt und weiß dass die stiere für die arenen, ein besseres leben hatten als unsere mastschweine und rinder....
aber da du ein veganer bist, kann dir niemand das recht absprechen, dich darüber aufzuregen....
Kommentar ansehen
06.09.2009 20:40 Uhr von uhlenkoeper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Läufer: bei solchen Veranstaltungen wissen um das Risiko.
Oder sollten es wenigstens wissen. Kann auch sein, dass sich so mancher für "unverletzbar" hält.
Trotzdem:
wer sich wissentlich in Gefahr begibt, muß mit Mitleid nicht rechnen.

Wer sich allerdings über die Sinnigkeit oder Unsinnigkeit solcher Veranstaltungen aufregt, der sollte sich mal die Tomatenschlacht in Bunol ( die sog. "Tomatina" , http://www.sueddeutsche.de/... ), die Traubenschlacht in Bibissalem ( http://www.mallorca-blog.de/... ), die Orangenschlacht in Ivrea ( http://www.n-tv.de/... ) oder die Gemüseschlacht in Berlin ( http://de.wikipedia.org/...(Berlin) ) oder Hannover ( http://de.wikipedia.org/...(Hannover)) zu Gemüte ziehen.

Auch das finde ich relativ kritikwürdig. Immerhin werden dort Tonnen von Lebensmitteln bewußt "zweckentfremdet".
Kommentar ansehen
07.09.2009 11:09 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Braver Stier: gut gemacht..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?