06.09.09 19:07 Uhr
 693
 

Nürnberg: Erneut Hitler-Aquarelle versteigert

Bei einer Versteigerung in Nürnberg fanden Aquarelle von Adolf Hitler aus der Zeit um etwa 1910 einen neuen Besitzer. Für 42.000 Euro erhielt ein Unbekannter aus dem Ausland den Zuschlag.

Der neue Besitzer darf sich nun rühmen, drei Aquarelle mit der Signatur des späteren Diktators zu besitzen. Übers Telefon hatte der anonym gebliebene Käufer sich die frühen "Kunstobjekte" angeeignet. Eines der Bilder, "Weißenkirchen in der Wachau", war zuvor im Besitz einer jüdischen Familie.

Die übrigen beiden Aquarelle tragen die Titel "Zerschossene Mühle" und "Haus mit Brücke am Fluss". Von der Qualität her besehen, sagte die Verantwortliche des Auktionshauses, seien diese Aquarelle eher "mäßig wertvoll".


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nürnberg, Versteigerung, Adolf Hitler
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2009 19:19 Uhr von Bibi66
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt: schlechtere Bilder...

Ach, wär er doch nur bei der Postkartenmalerei geblieben...
Kommentar ansehen
06.09.2009 19:57 Uhr von FrauSurbier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mir gefallen seine bilder: vieleicht werden die ja mal alle zusammen ausgestellt
Kommentar ansehen
06.09.2009 22:50 Uhr von JustRegistered
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja bertl: dein kommentar beinhaltet - ich weiß garnicht ob bewusst od unbewusst - neben dem humorvollen teil, leider auch etwas wahres.

leute werden nicht schlecht geboren..selbst hitler nicht^^ und wie du schon sagst, hätte der ein od andere prof. ihm die zulassung erteilt, wäre allen viel erspart geblieben. doch weil manche meinen die allwissenden zu sein und anderen jetzt mal schön einen reinbuttern wollen, pflanzt sich der hass fort wie krebs und wird immer stärker. diese kleinen unfairheiten sind es, die leben versauen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?