06.09.09 16:11 Uhr
 671
 

USA: Nackter Cowboy kandidiert nicht mehr

Robert Burck, der "nackte Cowboy vom Times Square", zog seine Kandidatur als Bürgermeister von New York zurück.

Weil er seine finanziellen Verhältnisse nicht angab, was seine Pflicht gewesen wäre, erhielt er einen Bußgeldbescheid über umgerechnet 175 Euro.

Dies reichte ihm als Grund, seine Kandidatur zurückzuziehen.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, nackt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2009 19:41 Uhr von Gezeichneter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einer Woche kommt er wieder, total angezogen und sagt "Ällabätsch, ich kandidiere doch, nur halt angezogen" und streckt die Zunge raus.
Was ein Vogel.
Kommentar ansehen
06.09.2009 22:22 Uhr von Nethyae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gezeichneter: Was hat das mit der Kleidung zu tun?

Nachdem was ich gehört hab, soll der das schon seit einigen Jahren versuchen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?